zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > CSS
Seite neu laden {column-fill:auto} Welche Höhe zum Füllen des Viewports?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 19.10.2018, 08:13
Benutzerbild von AndreasB
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 1.291
AndreasB wird schon bald berühmt werden
Standard

Guten Morgen.

Du verstehst mich noch miss, Bastian.
Mir geht es nicht um getrennte Webseiten (Du nennst die Aufteilung hier im Forum als Beispiel), sondern um eine einzige.

Wenn man Inhalte auf mehrere Seiten auftrennen würde, kann man nicht mehr von Responsiveness sprechen.

Stelle Dir vor, Du rufst die Seite auf, während Dein Viewport ein schmales Fenster ist. Dann vergrößerst Du den Viewport.
Ich möchte, dass der neue freie Platz unmittelbar geschmeidig mit Inhalt gefüllt wird, ohne dass etwas neu geladen wird.
Dito für das Verändern der Schriftgröße.


Ich muss mich noch mit den CSS-Techniken beschäftigen, die für "Webslides", also für Präsentationen allein mit HTML/CSS/(JS) verwendet wird.

Vielleicht gibt es dort eine Lösung für die hier im Thread gestellte Aufgabe.


Aber bei typischen Präsentationen ist der Inhalt manuell vom Vortragenden in einzelne Scheibchen aufgeteilt. Das ist natürlich eine wesentliche andere Vorraussetzung als mein fließender Text.

Theoretisch könnte man den Inhalt auch als ePub ausliefern. Aber dann verliert man die Option des Anzeigens in einem normalen Browser.
__________________

Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #22 (permalink)  
Alt 19.10.2018, 09:18
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 1.931
cloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblick
Standard

Zitat:
Zitat von basti1012 Beitrag anzeigen
Warum verlengerst du die Spalten nicht nach unten?
Weil er das nicht will, siehe Seite die ersten Seiten in dem Thema.

Zitat:
Wenn man Inhalte auf mehrere Seiten auftrennen würde, kann man nicht mehr von Responsiveness sprechen.
Weil? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Und zwar genau gar nichts.
Siehe auch die Beispiele von den usability Studien die ich dir früher im Thread verlinkt habe.

Du kannst natürlich auch so eine Funktion verwenden, mit Javascript ist alles möglich.
https://revealjs.com/#/ (drücke hier Pfeiltasten nach links/rechts, bzw die Pfeile auf der Seite)

Alleine mit CSS wirst du dein Vorhaben eher nicht umsetzen können.

Du könntest dem container ein overflow-y: scroll geben, dann würde zusätzlicher Content vertikal scrollbar werden. Dann die einzelnen Elemente mit float oder flexbox anordnen. Im Detail hab ich mir das bei deinem Code nicht angesehen, aber so würde es wohl theoretisch gehen.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #23 (permalink)  
Alt 19.10.2018, 09:58
Benutzerbild von AndreasB
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 1.291
AndreasB wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von cloned Beitrag anzeigen
Weil er das nicht will, siehe Seite die ersten Seiten in dem Thema.
Es ist ja kein willkürliches "Nicht-Wollen". Ich kann mir bei Spalten die länger sind als die Bildschirmhöhe kein Verfahren vorstellen, wie man den gesamten Text bequem lesen könnte, wie man sich durch ihn bewegt ohne die Orientierung zu verlieren.
Zitat:
Zitat von cloned Beitrag anzeigen
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
Ich habe im letzten Posting genau beschrieben, was ich meine. Du möchtest darauf nicht eingehen.




Zitat:
Zitat von cloned Beitrag anzeigen
Du kannst natürlich auch so eine Funktion verwenden, mit Javascript ist alles möglich.
https://revealjs.com/#/ (drücke hier Pfeiltasten nach links/rechts, bzw die Pfeile auf der Seite)

Alleine mit CSS wirst du dein Vorhaben eher nicht umsetzen können.

Du könntest dem container ein overflow-y: scroll geben, dann würde zusätzlicher Content vertikal scrollbar werden. Dann die einzelnen Elemente mit float oder flexbox anordnen. Im Detail hab ich mir das bei deinem Code nicht angesehen, aber so würde es wohl theoretisch gehen.

Wie schon erwähnt: Scrollen ist bei mehrspaltigem Satz keine Option. Man würde sofort die Orientierung verlieren.

Ich habe in einer Firefox-Newsgroup gefragt, ob es eine Funktion gibt, die ein horizontales Bewegen nach rechts um genau eine Bildschirmbreite erlaubt.

Also ein exaktes Pendant zu "Page down".

Vielleicht gibt es für diese Aufgabe "eine Bildschirmbreite nach rechts bewegen" ja auch ein Javascript? Dann könnte man 2 Pfeil-Schaltflächen zum Navigieren einblenden und zusätzlich diese Schaltflächen mit den Tasten "Pfeil rechts/links" verknüpfen (so ist es ja in vielen Fotogalerien üblich).
__________________

Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 19.10.2018, 10:08
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 1.931
cloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblick
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Es ist ja kein willkürliches "Nicht-Wollen". Ich kann mir bei Spalten die länger sind als die Bildschirmhöhe kein Verfahren vorstellen, wie man den gesamten Text bequem lesen könnte, wie man sich durch ihn bewegt ohne die Orientierung zu verlieren.
Zum "bequem lesen" habe ich (und basti) dir auch schon einige Vorschläge gegeben aber du "willst nicht darauf eingehen".


Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Ich habe im letzten Posting genau beschrieben, was ich meine. Du möchtest darauf nicht eingehen.
Du möchtest anscheinend Posts anderer Leute wieder nicht ganz lesen? Wir hatten doch solche Diskussionen, wo du anderen Leuten etwas vorwirfst und Dinge hineininterpretierst doch schon mal.
Ich weiß, was du willst, aber mir ging es um deinen Satz: Wenn man Texte auf mehrere Seiten aufteilt, dann ist das sehr wohl responsive. Es ist gut zum lesen und auch mobile geräte freundlich.






Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Vielleicht gibt es für diese Aufgabe "eine Bildschirmbreite nach rechts bewegen" ja auch ein Javascript? Dann könnte man 2 Pfeil-Schaltflächen zum Navigieren einblenden und zusätzlich diese Schaltflächen mit den Tasten "Pfeil rechts/links" verknüpfen (so ist es ja in vielen Fotogalerien üblich).
Hast du dir den Link, den ich gepostet habe, überhaupt angesehen? Oder wieder einmal etwas "angenommen und interpretiert"
Dort wird exakt das, was du hier in einem Nebensatz anforderst, gemacht...
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 19.10.2018, 10:22
Benutzerbild von AndreasB
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 1.291
AndreasB wird schon bald berühmt werden
Standard

@cloned


Welchen bequemen Weg des Lesens und Bewegens in einem mehrspaltigen Fließtext auf einer einzigen Webseite meinst Du bitte?
Ich weiß nicht, was Du meinst.


Zum "Was ist responsive?" möchte ich nicht streiten.


Du darfst natürlich gerne einen Fließtext der auf mehrere Seiten aufgeteilt wird als responsive bezeichnen.


Wenn man dann, wie es beschrieben habe, das Fenster verbreitert oder die Schriftgröße ändert, dann bleibt leerer Raum übrig.


Wir haben dann offenbar eine fundamental unterschiedliche Auffassung, was responsive im engen Sinne ist.


Für mich glasklar: geschmeidige Anpassung an den Viewport.


Zu https://revealjs.com/#/
Deinem Link war ich noch nicht gefolgt, habe das aber selbstverständlich vor und werde dann darauf eingehen.

Ich war jedoch nicht sicher, ob Du mich richtig verstanden hast.


Edit:
Ich habe es jetzt angesehen.
Dort geht es um "Slides", also um mehrere HTML-Elemente, die jeweils den Inhalt eines Slides aufnehmen.

Mein Fall ist anders: bei mir steht der gesamte Inhalt in einem einzigen HTML-Element, in einem einzigen DIV. Unterteilungen wie Sprungmarken etc. gibt es nicht, weil jede manuell Sprungmarke natürlich die Responsivness zerstören würde.
__________________


Geändert von AndreasB (19.10.2018 um 10:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 19.10.2018, 10:31
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 1.931
cloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblick
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
@cloned


Welchen bequemen Weg des Lesens und Bewegens in einem mehrspaltigen Fließtext auf einer einzigen Webseite meinst Du bitte?
Ich weiß nicht, was Du meinst.
Ich schreibe gerne zum 3. mal, was ich meine: Einspaltig, ein Text der nach unten scrollbar ist, so wie es 99.9% der Websites heutzutage handhaben.

Mehrspaltiger Text würde ich vermeiden soweit es geht, wenn dann ein Bild links und Text recht etc. Lesegewohnheiten im Internet sind nun mal nicht mit denen auf einer Zeitung zu vergleichen.


Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Zum "Was ist responsive?" möchte ich nicht streiten.

Du darfst natürlich gerne einen Fließtext der auf mehrere Seiten aufgeteilt wird als responsive bezeichnen.


Wenn man dann, wie es beschrieben habe, das Fenster verbreitert oder die Schriftgröße ändert, dann bleibt leerer Raum übrig.
Schon wieder legst du mir Worte in den Mund die ich nie gesagt habe, könntest du dies bitte unterlassen?

Wenn man das Fenster verbreitert dann bleibt kein leerer Raum übrig bei mehreren Seiten, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
Der Text soll sich natürlich anpassen, aber das ist unabhängig davon, ob es eine oder 10 Seiten sind.

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Ich habe es jetzt angesehen.
Dort geht es um "Slides", also um mehrere HTML-Elemente, die jeweils den Inhalt eines Slides aufnehmen.

Mein Fall ist anders: bei mir steht der gesamte Inhalt in einem einzigen HTML-Element, in einem einzigen DIV. Unterteilungen wie Sprungmarken etc. gibt es nicht, weil jede manuell Sprungmarke natürlich die Responsivness zerstören würde.
Es sind lediglich divs die die Inhalte eingerenzen, das ist keinerlei Hindernis oder Nachteil.
Du kannst natürlich auch das JS anpassen dass es auf deinen DOM-Tree passt, aber du sagtest dass du kein JS kannst, da musst du wohl nehmen was es gibt.
Oder jemanden dafür bezahlen es zu programmieren.
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 19.10.2018, 10:42
Benutzerbild von AndreasB
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 1.291
AndreasB wird schon bald berühmt werden
Standard

@cloned


In diesem Thread geht es um mehrspaltigen Satz.
Ich respektiere Deine Bewertung, dass Du ausschließlich einspaltige Web-Texte für bequem lesbar hältst.


Zu "Wenn man das Fenster verbreitert dann bleibt kein leerer Raum übrig bei mehreren Seiten":
Wir verstehen einander mal wieder nicht.


Wenn Du möchtest, zeige mir gerne eine Beispielseite, die zeigt was Du meinst.

Ohne Beispiele ist wohl keine weitere Verständigung in diesem Punkt möglich.


Zu "Es sind lediglich divs die die Inhalte eingerenzen, das ist keinerlei Hindernis oder Nachteil."
Auch hierzu können wir uns offenbar nicht weiter verständigen, geschweige denn einigen.
Mir ist es ein Rätsel, wie Du solche fixen Grenzen nicht als Einschränkung im Kontext des Themas Responsiveness betrachten kannst.
__________________

Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 19.10.2018, 15:47
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2018
Beiträge: 142
basti1012 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen

Ich habe in einer Firefox-Newsgroup gefragt, ob es eine Funktion gibt, die ein horizontales Bewegen nach rechts um genau eine Bildschirmbreite erlaubt.

Also ein exaktes Pendant zu "Page down".
Also kann ich mir das so vorstellen das nach unten scrollen nicht gewollt ist sondern ehr nach rechts. Wenn man mit den lesen unten rechts angekommen ist klickst du auf weiter und die Seite wird dann eine Spalte weiter nach rechts Scrollen? Oder eine ganze Seite nach rechts Scrollen ?
Eigentlich wie ein Bild Slider nur mit Text ?
Mit Javascript ist das kein Problem. Eine reine Css Lösung sehe ich da nur wenn die einzelne Spalten keine festen größen haben. Zb bei 3 Spalten hat eine Spalte immer 33% und keine Pixel Angaben.
dann sollte es vieleicht auch ohne Css klappen. Aber ich meine am Anfang mal gelesen zu haben das du da feste Spalten größe hast bzw willst ?
Mit Zitat antworten
  #29 (permalink)  
Alt 19.10.2018, 18:01
Benutzerbild von AndreasB
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 1.291
AndreasB wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von basti1012 Beitrag anzeigen
Also kann ich mir das so vorstellen das nach unten scrollen nicht gewollt ist sondern ehr nach rechts.
Richtig.
Scrollen nach unten habe ich bereits unterbunden, indem ich die Einheit "100vh" für height einsetze.
Das merkst Du ja im Testcase https://borumat.de/-/zeitungssatz-mehrspaltig



Zitat:
Zitat von basti1012 Beitrag anzeigen
Wenn man mit den lesen unten rechts angekommen ist klickst du auf weiter und die Seite wird dann eine Spalte weiter nach rechts Scrollen? Oder eine ganze Seite nach rechts Scrollen ?
Letzteres.
Zitat:
Zitat von basti1012 Beitrag anzeigen
Eigentlich wie ein Bild Slider nur mit Text ?
Mit dem Unterschied, dass Bilder klare und feste Grenzen haben.
Die Textmenge pro "Slide", pro Bildschirmseite hängt eben von der Größe des Viewports und der Schriftgröße ab.
Zitat:
Zitat von basti1012 Beitrag anzeigen
Mit Javascript ist das kein Problem.
Das wäre ja cool!
Zitat:
Zitat von basti1012 Beitrag anzeigen
Eine reine Css Lösung sehe ich da nur wenn die einzelne Spalten keine festen größen haben. Zb bei 3 Spalten hat eine Spalte immer 33% und keine Pixel Angaben.
dann sollte es vieleicht auch ohne Css klappen. Aber ich meine am Anfang mal gelesen zu haben das du da feste Spalten größe hast bzw willst ?
Das CSS für den Spaltensatz im Testcase ist ja fertig und es funktioniert.


Was fehlt ist allein eine Funktion zum "Bewegen nach rechts um eine vollständige Bildschirmseite".


Nochmal in anderen Worten:
Angenommen es passen genau 6 Spalten auf den Bildschirm. Du bist auf der ersten Seite, siehst also Spalte 1-6.


Nach dem Aufrufen der zu findenden Javascriptfunktion "Bewegen nach rechts um eine vollständige Bildschirmseite", sind die Spalten 7-12 zu sehen.
__________________


Geändert von AndreasB (19.10.2018 um 19:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #30 (permalink)  
Alt 22.10.2018, 12:45
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 1.931
cloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblickcloned ist ein Lichtblick
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
nen wir uns offenbar nicht weiter verständigen, geschweige denn einigen.
Mir ist es ein Rätsel, wie Du solche fixen Grenzen nicht als Einschränkung im Kontext des Themas Responsiveness betrachten kannst.
Weil es keinerlei fixe Grenzen gibt, die erzeugst du lediglich in deinem Kopf bzw bei deinen denkvorgängen.
Bei dem verlinkten Beispiel hast du fix vorgegebene Inhalte, das stimmt schon. Du (ok, du nicht, aber jemand, der JS beherrscht) kann auch dynamisch die Slides erstellen und mit beliebig viel Inhalt füllen, also zB mit 3 Spalten bei Auflösung X und mit 5 Spalten bei Auflösung Y.
So ein "fertiges Beispiel" wirst du aber nicht finden, das wirst du selber schreiben müssen oder jemanden dafür bezahlen müssen, eine Kleinigkeit wie das "Kindelemente ausblenden" ist dies nämlich nicht.
Möglich aber auf alle Fälle.

Deine Möglichkeiten, wie ich es sehe, sind folgende: Du bleibst bei CSS und verwendest die von CSS möglichen Varianten für Zeilenumbrüche und scrollen. Ich kenne auch nach 3 Seiten hier deinen Text nicht, aber da wird sich schon was finden lassen.

Möglichkeit zwei: Du verwendest so etwas wie das von mir verlinkte "slider"-Projekt, dann musst du aber mit den vorhandenen Einschränkungen leben.

Möglichkeit drei: Du lässt dir eine dynamische Lösung programmieren.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spalten bis zum Ende des Browser füllen... philipp1988 CSS 6 30.10.2007 12:45
Div im IE zu hoch RancoR CSS 10 10.07.2007 00:11
Fotozoom einbinden r0k CSS 3 01.11.2006 12:58
<div>-Bereich mit Höhe des gesamten BrowserFensters BullPit CSS 3 13.02.2005 11:49
Höhe des DIVs automatisch auf volle Höhe scheichxodox Knowledge Base 5 21.12.2004 11:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:16 Uhr.