zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > Webentwicklung (außer XHTML und CSS) > Javascript & Ajax
Seite neu laden HTML5-Formular mit Feld "email" und "tel": mindestens eines muss ausgefüllt sein

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 20.03.2018, 09:31
Benutzerbild von AndreasB
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 1.326
AndreasB wird schon bald berühmt werden
Standard

@cloned
Ich möchte Dir nichts in den Mund legen, Verzeihung, wenn dieser Eindruck entstand.

Deine Antworten auf meine Anliegen haben praktisch nie signalisiert, dass Du mein Anliegen teilst. Daher ging ich davon aus, das selber völlig andere Arten von Lösungen liebst.

Zu Deinem Argument der Performance:
Natürlich spielt auch sie eine Rolle bei der Bewertung einer Lösung.

Lesbarkeit/Anpassbarkeit und Performance dürften natürliche Gegenspieler sein.
Ein in Maschinensprache geschriebenes Einzelfallskript wird immer das schnellste sein. Und das am schwersten lesbare und anpassbare.

Aber ich bin kein Informatiker, daher sage ich das unter Vorbehalt. Vielleicht liege ich falsch.

Für den konkreten Fall glaube ich Dir nicht.
Ein gut gemachtes Skript, welches diese überschaubare konkrete Aufgabe löst "Logik abbilden" ist universell, denke ich, genauso flott, als wenn es von vornherein z.B. auf nur zwei Felder beschränkt würde.

Und wenn doch nicht, bliebe die Frage nach einer Zeitmessung für den Performanceunterschied. Ist er relevant oder irrelevant.

Ich bin gespannt, wer von uns beiden Recht behielte.

Danke für Deinen Rat zur unbedingt notwendigen serverseitigen Überprüfung. Ich werde ihn beherzigen. Hätte nicht gedacht, dass die clientseitige Überprüfung so unzuverlässig ist.

Ich muss mich noch auf die Suche nach guten PHP-Skripten begeben, die alle required Felder prüfen und weiterhin auch deren Inhalte.

Ideal wäre es, wenn das clientseitige und das serverseitige Skript dafür aus einem Guß wäre, gut lesbar und wartbar wäre.

Mal sehen, was es da so gibt.
__________________

Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #12 (permalink)  
Alt 20.03.2018, 09:52
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 1.999
cloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekannt
Standard

Jetzt würde mich interessieren, was für dich universell bedeutet? Heißt es, es muss diese eine konkrete Aufgabe lösen (dann ist es in meinen Augen nicht universell sondern eben sehr spezifisch) oder soll es universell erweiterbar sein, also um eine beliebige Logik für beliebige Formularfelder erweitert werden können?
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #13 (permalink)  
Alt 20.03.2018, 10:25
Benutzerbild von AndreasB
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 1.326
AndreasB wird schon bald berühmt werden
Standard

Was das Skript können soll, hatte ich ja genau skizziert:

(email OR tel) AND text

Weitere wären also:

(url OR email) AND date AND time
...

Ich bezeichne ein Skript, welches das kann, als eines, welches eine beliebige Logik für "required" eines Formulars abbilden kann.

Wenn Du ein anderes Wort als "universell" dafür vorschlagen möchtest: gern.

Ich hänge nicht am Wort.
__________________

Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 20.03.2018, 10:32
Benutzerbild von protonenbeschleuniger
Verbesserer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 4.913
protonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Und wenn doch nicht, bliebe die Frage nach einer Zeitmessung für den Performanceunterschied. Ist er relevant oder irrelevant.
Naja, wenn ich mir die letzten Diskussionen anschaue. Ich hätte ein WP System installiert mir die notwendigen AddOns installiert, ein Template gesucht und hätte nach zwei Tagen ein fertiges System, wo der Auftraggeber seine Inhalte einpflegen kann.

Also alles in allem hätte ich, bei den Anforderungen die ich bisher kenne, nach ca. einer Woche ein laufendes System.

Wie lange dauert deine Methode?

Ich würde WP in dem Fall als univerelles Skript bezeichnen.
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 21.03.2018, 00:52
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2018
Beiträge: 145
basti1012 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Performanceunterschiede wird man so wohl nicht merken bei ein Script.Nur wenn du auf einmal 10 Scripte hast die unmengen an Daten verarbeiten müssen die man gar nicht brauch( universelle Scripte )dann wird man da schon ein Zeit und Leistungs unterschied merken.
@AndreasB
Habe mir den tread von anfang mitgelesen und ich habe das so verstanden das du mit Universellen Script,ein Script meinst das auf mehreren Formulare passen könnte ,und nicht nur für eins (deins ).
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 21.03.2018, 08:46
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 1.999
cloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekannt
Standard

So wie ich das sehe suchst du keine universelle Lösung sondern eine Lösung, die deinen Problemfall genau abdeckt.
Ein universelles Skript würde ja universell, mit einer beliebigen Anzahl von Feldern funktionieren. Zb. mit 429 Feldern. Und davon müsste es möglich sein, eine beliebige Logik einzubauen (damit es universell bleibt): Zb: Feld 1 und (Feld 2 oder Feld 3) oder Feld 4 und Feld 3, aber das auch nur, wenn Feld 5 nicht ausgefüllt ist. Aber Feld 6 soll dann nur ausgefüllt sein, wenn die ersten Bedingungen erfüllt sind. Vielleicht gibt es bei Feld 34 auch Checkboxen, die nur dann Wert 1 oder Wert 2 haben dürfen, wenn Radiobox 45 ausgefüllt ist. wäre ein universelles Skript. Und das wirst du so nicht finden (behaupte ich einfach einmal). Du musst dem Skript diese Logik ja auch irgendwie verständlich machen (woher soll das Skript das denn überhaupt wissen)

Du wirst ein Skript verwenden müssen, welches deine Logik implementiert und wo du, wenn der Kunde sagt: Ich hätte da vielleicht auch noch gern eine Checkbox für "Ich akzeptiere AGB" haben will, einfach zusätzlich implementiert werden muss.
Da ist man viel schneller, wenn man ein spezifisches Skript implementiert, welches den eigenen Anwendungsfall sauber abwickelt.
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 21.03.2018, 08:58
Benutzerbild von AndreasB
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 1.326
AndreasB wird schon bald berühmt werden
Standard

@cloned

Tatsächlich fände ich es ideal, wenn das Skript auch das kann, was Du skizzierst.
Als Syntax für die Logik käme die standardisierte mathematische Form in Frage.

Aber ich sehe jetzt ein, dass es das nicht geben wird.
Das wäre ja ein richtiges Modul für JS bzw. PHP.

Es muss also doch jeder Programmierer das ganze neu schreiben.

Vermutlich reiben wir uns aufgrund des unterschiedlichen Blickwinkels.

Ich betrachte Lösungen als ideal, die einem Verwender mit nur geringen Programmierkenntnissen das Einpflegen eines konkreten Logikfalls so leicht wie möglich macht. So arm wie irgend möglich an spezifischer Syntax der Programmiersprache.

Du dagegen betrachtest es aus der Perspektive des versierten Programmierers, der sich seine Lösung einfach fix neu zusammenschreibt.

Ich halte beide Blickwinkel für berechtigt. Du vermutlich nur eine

Ich gestehe auch freimütig, dass mein Blickwinkel exotisch ist. Aber für abwegig halte ich ihn keineswegs.

HTML5 macht im Prinzip bei Formularen viel davon, was ich hier meine.
Es gibt mit type="email" oder "required" eine einfache Syntax für Webautoren. Programmierkenntnisse sind dafür nicht nötig. Den Rest erledigt HTML5.

Daher wundere ich mich, dass ich für mein Anliegen hier so angefeindet werde.
__________________

Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 21.03.2018, 09:14
Benutzerbild von protonenbeschleuniger
Verbesserer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 4.913
protonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Ich betrachte Lösungen als ideal, die einem Verwender mit nur geringen Programmierkenntnissen das Einpflegen eines konkreten Logikfalls so leicht wie möglich macht. So arm wie irgend möglich an spezifischer Syntax der Programmiersprache.
Das ist genau das was ich sage.

Aber du erwartest mit diesem Kenntnismangel, dass es grundsätzliche Regel gibt die alle DEINE(!!!) konkreten "Logikfälle erfüllt. Das ruft bei den hier mitdiskutierenden Fragezeichen und mittlerweile Unmut hervor.

Du hast im Prinzip zwei Möglichkeiten, du versuchst dich Schrittweise einzuarbeiten, dabei ist aber hilfreich nicht alles in Frage zu stellen oder du baust die Sache von hinten auf und versuchst eine fertige Lösung nach deinen Bedürfnissen anzupassen, dabei könntest du dann viel lernen wie es andere machen.

Aber einfach alles in Frage zu stellen und zu erwarten, dass deine Vorstellungen - die auf den Praktiker teilweise sehr konstruiert klingen - einer Lösung alle anderen auch genau so haben, ist nicht zielführend.
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 21.03.2018, 11:35
Benutzerbild von AndreasB
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 29.11.2005
Beiträge: 1.326
AndreasB wird schon bald berühmt werden
Standard

@protonenbeschleuniger

Kritik ist angekommen. Ich werde das sacken lassen. Verärgern möchte ich euch natürlich nicht, daher für mich in diesem Thread EOD.

Danke für eure Anregungen.
__________________

Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #20 (permalink)  
Alt 21.03.2018, 13:27
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 1.999
cloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekannt
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Ich betrachte Lösungen als ideal, die einem Verwender mit nur geringen Programmierkenntnissen das Einpflegen eines konkreten Logikfalls so leicht wie möglich macht. So arm wie irgend möglich an spezifischer Syntax der Programmiersprache.
Diese Lösungen bieten dir zB ein CMS. Da braucht man keinerlei programmierkenntnisse um eine Website zu erstellen.
Möchte man jedoch den HTML-Code beeinflussen, dann kommt man um programmierkenntnisse nicht herum. Wenn man zB keine Klassen auf den Elementen haben will. Oder zB divs entfernen will weil diese nicht benötigt werden.
Ich gebe zu, das hat jetzt nichts konkret mit dem Logik Problem für formulare zu tun, ist aber vom Grundgedanken der Selbe.



Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen

Ich halte beide Blickwinkel für berechtigt. Du vermutlich nur eine
Wo liest du das aus seinen Beiträgen heraus? Das sehe ich nämlich gar nicht so.
Er plädiert für eine dem Zweck angemessene Lösung. Er darf mich auch gerne korrigieren, wenn ich ihn falsch verstehe.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HTML5 Formular mit Att. required singel Javascript & Ajax 3 24.02.2014 10:45
Formular padding Problem im IE 7 unic CSS 8 18.01.2009 13:12
Anordnung von Input Feldern im Formular will nicht klappen.. MaDmAsTeR CSS 3 16.07.2005 22:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:44 Uhr.