zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > Webentwicklung (außer XHTML und CSS) > Serveradministration und serverseitige Scripte
Seite neu laden Welches CMS? Processwire, Wordpress, Kirby, ...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 27.02.2018, 21:40
Benutzerbild von protonenbeschleuniger
Verbesserer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 4.913
protonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Der ehemalige Google-Mitarbeiter Jens Meiert, der dort hauptverantwortlich für den Webcode war, drückt meine Bedenken/Vorbehalte, mein Unwohlsein gegenüber der Art und Weise von Wordpress und vergleichbaren Tools aus:

"The problem is the one of web developers relying more and more—and too much—on frameworks and libraries and tools rather than knowing how to write native HTML, CSS, and JavaScript, as well as how to write maintainable code; we’re raising tool-dependent rather than self-reliant developers."

https://meiert.com/en/blog/web-dev-overdone/
Ja, Jens Meiert ist wohlbekannt. Aber in dem Artikel geht es in erster Linie solche Sachen wie bootstrap, wo du kaum noch mit "puren" CSS in Berührung kommst. Von Wordpress und CMS ist da nicht die Rede, ist auch nicht sein Thema. Es geht um HTML und CSS und wie man damit arbeitet.

Ein CMS ist kein Framework.

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Reizen würde mich ein Tool, welches mir erlaubt die Ursprungsform (der Code, der dann für Transformationswerkzeuge als Quelle dient) jeder einzelnen Seite einer Site in von mir frei gewähltem HTML zu schreiben. Genau so, wie ich es für gut und richtig halte.
Genau das macht ein CMS.

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Dann bräuchte es noch eine Ursprungsform für die Navigation, z.B. in Form einer XML-Datei, die die gesamte Sitemap abbildet.
Das wiederrum ist nicht nötig. Da die Navigation ja durch den Inhalt erzeugt wird. Bei einem CMS gibt es also keine "Ursprungsform" einer Navigation sondern, diese wird durch den Inhalt erzeugt.



Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Im Tool würde dann "alles Notwendige" eingestellt damit die fertigen - mit allem möglichen Schnickschnack angereicherten - Webseiten produziert werden können.
Welcher SchnickSchnack?
Webseiten sind Inhalt. D.h. Webseiten bestehen aus Texten und Medien, der Rest ist das Template.


Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Aber vielleicht ist ein Teil davon sogar mit WP möglich?
Für mich klingt deine Beschreibung genauso wie für mich WP funktioniert.


Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Kannst Du für WP irgendein absolut minimalistisches Theme empfehlen, wo ich so wenig wie möglich noch selber "entschlacken" muss? Wo man also wirklich sehr weit unten anfängt.
Wo es allein eine Navi und eine Mehrsprachigkeit gibt.
Bei der Installation sind ein paar dabei, die recht einfach sind. Ich habe aber bisher nur entweder das Template "from the scratch" gebaut oder einfach das, was den Ansprüchen genügt hat, gesucht und verwendet.

Mehrsprachigkeit bieten nicht das Theme an, die musst du erstellen. D.h. du musst den Inhalt in mehren Sprachen bereit stellen. WP an sich ist auch nicht Mehrsprachfähig, dafür brauchst du ein Plugin.
https://www.elmastudio.de/mehrsprach...ine-ubersicht/
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #12 (permalink)  
Alt 27.02.2018, 21:52
Benutzerbild von protonenbeschleuniger
Verbesserer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 4.913
protonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Der ehemalige Google-Mitarbeiter Jens Meiert, der dort hauptverantwortlich für den Webcode war, drückt meine Bedenken/Vorbehalte, mein Unwohlsein gegenüber der Art und Weise von Wordpress und vergleichbaren Tools aus:
Es gibt einen Artikel von Jens Meiert auch zu Wordpress und co https://meiert.com/en/blog/save-the-cmss/

Zitat:
What Can Save the Toolboxes

In one word: customization.

The only way through for content management systems is customization.
Sehe ich ähnlich, daher freue ich mich so über Wordpress. Dafür brauchst du aber in jedem Fall Wissen über PHP. Für ein Template reicht Grundwissen.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bastler-Seite erstellen. CMS sinnvoll für mich oder nicht? (Achtung.. Wall of Text) PoWl Offtopic 7 24.04.2016 18:15
Sinnvolle Aktionen zur Sicherheit von Wordpress?? hubspe Serveradministration und serverseitige Scripte 26 28.11.2012 19:25
Suche CMS: html/php Seiten einfach inkludieren/verlinken dimension Serveradministration und serverseitige Scripte 7 29.07.2012 16:12
CMS - interaktive Box Modell Themes Sentinel CSS 8 08.12.2005 23:08
"Umfrage": CMS E|H Offtopic 65 01.06.2005 22:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:37 Uhr.