XHTMLforum

XHTMLforum (http://xhtmlforum.de/index.php)
-   Offtopic (http://xhtmlforum.de/forumdisplay.php?f=75)
-   -   ein philosophisches Werk gesucht: schwarz-weiss-Verfilmung, der Staat, die Macht (http://xhtmlforum.de/showthread.php?t=72321)

HappyPOny 06.09.2015 12:39

ein philosophisches Werk gesucht: schwarz-weiss-Verfilmung, der Staat, die Macht
 
Hallo,

Ich bin an Hinweisen, Anregungen interessiert, die mir helfen können, das Werk zu ermitteln, zu dem mir folgendes bekannt ist:

1) Ich weiß, das die Themen des gesuchten philosophischen Werks sind:
der Staat, die Macht, der kleine Mensch, der der Willkür des Staates ausgeliefert ist. Evtl. eine Behörde als Verkörperung der Macht. Oder ein Gefängnis.

2) Eine Szene in einer schwarz-weiss Verfilmung des o.g. Werks - ein männlicher Protagonist steht vor einem Tor. Ich habe diese Filmsequenz im Fernsehen vor Jahren gesehen. Evtl. ist es ein Gefängnistor. Oder ein Tor zu einer Behörde. Evtl. ein Kurzfilm ohne Ton.

3) Ich dachte, dass der o.g. Film eine Verfilmung eines Schriftstücks von Albert Camus oder Jean-Paul Sartre ist. Habe aber bei wikipedia.org - s. [1] und [2] - nichts gefunden. Vlt. habe ich hier [1] und [2] und bei der Internet- Recherche falsche Suchbegriffe:
der Staat, die Macht, das Gefängnis
verwendet?

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Camus
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Paul_Sartre

Gruss, Gustav

protonenbeschleuniger 06.09.2015 14:48

Da fallen mir folgende Regisseure ein

https://de.wikipedia.org/wiki/Federico_Fellini
https://de.wikipedia.org/wiki/Luis_Bu%C3%B1uel

Ein bisschen erinnert mich die Beschreibung an Themroc https://en.wikipedia.org/wiki/Themroc - da wird auch nichts gesprochen, ist aber kein Kurzfilm und der Ort ist kein Gefägnis (obwohl der Protagonist sich einmauert)

HappyPOny 06.09.2015 15:10

Zitat:

Zitat von protonenbeschleuniger (Beitrag 546033)
Da fallen mir folgende Regisseure ein

Danke für's Mitdenken. Von der Thematik her - der Staat, das Gesetz könnte "Der aufmerksame Wachtposten" passen. Habe aber noch nichts zum "Der aufmerksame Wachtposten"-Drehbuch gefunden.

protonenbeschleuniger 06.09.2015 16:22

Ich kenne leider auch nur die "neueren" Filme (>1960) von Bunuel, mit den ganz alten Schinken konnte ich mich nie anfreunden. Daher kann ich auch nichts zum Film sagen und man findet leider nicht mehr soviel im Netz.
Bis vor kurzem gab es noch das Filmatorium, eine Seite die uralte Filme (illegal) hochgeladen hatte, da hättest du ihn finden können. Aber die Seite ist leider seit mindestens einem Jahr down.

HappyPOny 06.09.2015 16:37

Zitat:

Zitat von protonenbeschleuniger (Beitrag 546035)
Bis vor kurzem gab es noch das Filmatorium, eine Seite die uralte Filme (illegal) hochgeladen hatte, da hättest du ihn finden können. Aber die Seite ist leider seit mindestens einem Jahr down.

Vlt. ist meine Beschreibung eingangs unpräzise - den Film selbst brauche ich nicht unbedingt, er kann lediglich dafür hilfreich sein, um zu klären, welches Schriftstück für das Drehbuch verwendet wurde. Der Name dieses Schriftstücks ist das, was ich suche.

HappyPOny 06.09.2015 18:15

vlt. Kafkas "der Prozess"
 
Von der Szenerie her könnte Kafkas "Der Prozess" https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Process mein gesuchtes Werk sein. Mal sehen. Habe "Den Prozess" mit der Abfrage https://duckduckgo.com/?q=camu+roman+macht+gesetz aufgestöbert.

Franz Kafka: Der Prozess (Roman 1914/15)

Gruss, Gustav

HappyPOny 06.09.2015 20:07

Zitat:

Zitat von HappyPOny (Beitrag 546032)

2) Eine Szene in einer schwarz-weiss Verfilmung des o.g. Werks - ein männlicher Protagonist steht vor einem Tor. Ich habe diese Filmsequenz im Fernsehen vor Jahren gesehen. Evtl. ist es ein Gefängnistor. Oder ein Tor zu einer Behörde

Passt soweit zu der Türhüterlegende des Romans "Der Proceß".

andir 07.09.2015 23:50

Ist mir auch eingefallen als ich deine Beschreibung gelesen hatte. Damit liegst Du wohl richtig.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:34 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.

© Dirk H. 2003 - 2020