zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > CSS
Seite neu laden Grundsatzdiskussion: Floating Layouts

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 13.12.2012, 11:10
www.loud.fm
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 14.11.2007
Beiträge: 42
renet befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Grundsatzdiskussion: Floating Layouts

Hallo zusammen,

auf meiner Arbeit wird aktuell das Thema "Floating Layouts" von einigen meiner Kollegen groß geschrieben. Ich hatte davor noch nie etwas davon gehört, aber anscheinen handelt es sich um Layouts, wo alle Grundelemente (Absätze) oder sogar alle Elemente (?) gefloatet werden, um eine größtmögliche Cross-Browser Kompatibilität zu gewährleisten, bzw. die Unterschiede im Rendering-Verhalten der einzelnen Browser möglichst gering zu halten.

Ich bin dem Thema gegenüber eher skeptisch eingestellt, da ich intuitiv das Gefühl habe, dass das mehr ein "dirty hack" ist, als sauberes CSS. Leider konnte ich auf Google keine guten Informationen zu Floating Layouts finden. Daher meine Frage: Was haltet ihr von Floating Layouts und wisst ihr eine Seite, die eine gute Einführung/Übersicht zu dem Thema bietet?

Vielen Dank schon mal im Voraus!
__________________
LG
René

loud.fm - stay tuned
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Alt 13.12.2012, 11:45
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 10.01.2010
Beiträge: 1.071
MrMurphy ist ein sehr geschätzer MenschMrMurphy ist ein sehr geschätzer MenschMrMurphy ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Hallo

der Begriff "Floating Layouts" ist mir nicht geläufig.

Da Frames und Tabellen zur Gestaltung des Layouts erhebliche Nachteile bergen (und mangels anderer Techniken eh' nur Notlösungen waren) wurde mit der Einführung von CSS2 im Jahr 2000 das bis heute übliche Anordnen von Elementen per Float ermöglicht. "Floating Elements" sind also seit 12 Jahren ein bewährtes Mittel zur Gestaltung von Layouts. Wobei bis heute viele Seitenersteller noch in Tabellen denken und sie lediglich per DIVs und Floating nachbilden.

Mit dem Siegeszug von Smartphones, Tablett-PCs und Netbooks mit ihren kleineren Monitoren und Touchscreens ergab sich das Problem, das für große Monitore gestalte Seiten mit Mousebedienung nur bedingt und für den Besucher mit Barrieren belastet dargestellt und bedienbar wurden.

Deshalb wurden das kommende, aber schon nutzbare, HMTL5 und CSS3 mit Möglichkeiten versehen, einen Quelltext auf unterschiedlichsten Ausgabegeräten sinnvoll und für den Besucher mit möglichst wenig Barrieren versehen, auszugeben. Das ist das Responsive Design.

Das ist entsprechend ein ähnlicher Quantensprung wie im Jahr 2000 die Einführung von CSS2. Und ähnlich wie damals werden daran viele Webseitenersteller scheitern, da sie von dem Möglichkeiten, aber auch dem komplizierter werdenden Quelltext bzw. den neuen zusätzlichen Möglichkeiten, überfordert sind. "Tabellendenker" werden wahrscheinlich endgültig abdrehen.

Das ist schon daran zu erkennen, das, ähnlich wie die Frame-/Tabellenseitenersteller um 2000, die aktuellen Seitenersteller die Entwicklung schlicht leugnen und mit ihrem veralteten Denken weiter vor sich hin wursteln. Das ist relativ einfach, da die Browser abwärtskompatibel sind und bleiben. Und es ist auch einfacher zu behaupten, das die eigenen Seiten nicht für die neue Technik geeignet ist als den eigenen Horizont zu erweitern.

Gruss

MrMurphy
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #3 (permalink)  
Alt 13.12.2012, 12:17
Benutzerbild von heiko_rs
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 18.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.858
heiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von renet Beitrag anzeigen
anscheinen handelt es sich um Layouts, wo alle Grundelemente (Absätze) (...) gefloatet werden
Wirklich Absätze, also p-Elemente? Das kann ich mir kaum vorstellen und das ergäbe auch keinen Sinn bzw. Browserkompatibilität - der letzte Browser, der sich bzgl. CSS2 (und darum geht es bei Floats & Co.) wirklich anders verhält als die aktuellen Browser ist der IE7-, und was der von gefloateten p haben sollte, ist mir rätselhaft.

Außerdem wäre das sehr aufwendig, denn in diesem Falle sollten Breiten deklariert werden und bei Absätzen neben floatenden img verschiedener Breiten wird das nervig. Und das Resultat wäre auch suboptimal, weil der Text dann komplett neben dem img stände, anstatt unterhalb wieder in die volle Breite zu gehen.

Zitat:
Zitat von renet Beitrag anzeigen
sogar alle Elemente (?) gefloatet werden
Das ergibt erst recht keinen Sinn und würde einen enormen Aufwand bedeuten - Browserkompatibilität inkl. IE7- bekommt man leichter hin.

Die wirklich zentralen Elemente zu floaten, also z.B. Header, Navi, Content-Bereich und die Spalten darin, und dann den Footer clearen zu lassen, ist dagegen sehr sinnvoll (u.a. auch wegen Block Formatting Context), aber innerhalb dieser Bereiche ergibt floaten in der Regel nur Sinn, wenn auch wirklich etwas floaten soll bzw. ein umgebendes Element diesen Float einschließen soll. Letztlich gilt das auch bzgl. der zentralen Elemente - wenn z.B. im Header nix floatet und er selber auch nicht (weil er mit voller Breite ganz oben steht), braucht er auch kein float.

Lass Dir von Deinen Kollegen mal etwas mehr bzw. genauere Infos geben, dann lässt sich mehr dazu sagen
__________________
Wer keinen Link auf seine problembehaftete Seite posten kann, weil diese noch nicht online ist: Testcase bauen, online stellen, Link posten.
Internet-Grundregel: Unbekannte Begriffe googeln! (Erspart 99% aller Nachfragen.)

Geändert von heiko_rs (13.12.2012 um 12:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 13.12.2012, 16:24
Benutzerbild von protonenbeschleuniger
Verbesserer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 4.949
protonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von renet Beitrag anzeigen
Frage: Was haltet ihr von Floating Layouts und wisst ihr eine Seite, die eine gute Einführung/Übersicht zu dem Thema bietet?
Kann es sein, dass deine Kollegen Liquid Layouts meinen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwörter
cross-browser, floating layouts, valide

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wiedermal floating mcdaniels CSS 7 16.05.2011 20:08
MySQL auch für tabellenfreie Layouts ? Majikat (X)HTML 2 26.11.2007 15:51
Faux Column für elastische oder flüssige Layouts? hubspe CSS 4 29.10.2007 22:48
floating überlappt sich Luke_Skyscraper CSS 7 14.09.2006 07:05
floating Problematik bei verschachtelten div's bensen CSS 2 29.05.2005 16:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:05 Uhr.