zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > CSS
Seite neu laden Dropdown-Menü ohne Skripte und Google-konform

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 17.06.2010, 15:55
Benutzerbild von alexplus
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 49
alexplus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Cocoon Beitrag anzeigen
Das meinst du nicht ernst, oder?
Wieso, ist doch ein Link zu seinem Problem

Aber nochmal zu der display, visibility und co.-Problematik:

Geht es darum, dass Google die Seite sperrt oder die betroffenen Unterseiten nicht indiziert?

Ich denke, visibility/display sind legitime Attribute, die nicht einfach so bestraft werden können. Man denke an tabs, slideshows und co.

Wenn man allerdings keinen sichtbaren Link zu den Unterseiten hat, brauch man sich nicht wundern, wenn Google diese übersieht. Workarounds dazu wären:

- Aufgeklappte Sitemap als Seite anbieten
- Seiten ausreichend anderweitig verlinken
- In jeder Überkategorie Links zu den Unterkategorien anbieten

Man könnte Testweise auch alle Seitenlinks in Comic Sans MS 1 pixel groß, rot, unterstrichen an den Footer der Seite heften. Ich hoffe, dass Google das zurecht bestraft
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #32 (permalink)  
Alt 17.06.2010, 18:05
Benutzerbild von hubspe
Eisen 7 ole....
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Passau
Beiträge: 7.087
hubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von alexplus Beitrag anzeigen

Aber nochmal zu der display, visibility und co.-Problematik:

Ich denke, visibility/display sind legitime Attribute, die nicht einfach so bestraft werden können. Man denke an tabs, slideshows und co.
wegen mir könnte sollte Google die Nutzung von visibility/display/hidden/none unter Strafe stellen, wenn dadurch Sreenreaderuser behindert werden.
__________________
Ein mehrfacher Gruß aus dem Südosten
Klaus
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #33 (permalink)  
Alt 13.07.2010, 12:56
Benutzerbild von alexplus
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 49
alexplus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von hubspe Beitrag anzeigen
wegen mir könnte sollte Google die Nutzung von visibility/display/hidden/none unter Strafe stellen, wenn dadurch Sreenreaderuser behindert werden.
Und du bist dir sicher, dass das Barrierefreiheit / Barrierearmut schafft? Wir hätten da noch den z-index, absolute Positionierung und negative Ränder, mit denen man allerhand Schabernack treiben könnte, um Werbung oder andere interaktive Features wieder einzubauen.

Würden man den meisten Seitenmachern die Grundprinzipien der Benutzerfreundlichkeit und semantischen Code beibringen, wäre deutlich mehr gewonnen.
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 13.07.2010, 14:25
Benutzerbild von hubspe
Eisen 7 ole....
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Passau
Beiträge: 7.087
hubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von alexplus Beitrag anzeigen
Und du bist dir sicher, dass das Barrierefreiheit / Barrierearmut schafft?
ja, schafft es. Man darf nicht müde werden da aufzuklären.

Zitat:
Zitat von alexplus Beitrag anzeigen
Würden man den meisten Seitenmachern die Grundprinzipien der Benutzerfreundlichkeit und semantischen Code beibringen, wäre deutlich mehr gewonnen.
Das reicht imho leider nicht.

Barrierefreiheit geht den Allermeisten am Ar.... vorbei.
Das stelle ich immer wieder (auch unter Webdesignern !) fest.
Entweder erntet man höfliche Ignoranz oder die üblichen unsäglichen Argumente:
nicht meine Zielgruppe z.B..

Es ist ja wirklich nicht schwierig eine Site barrierearm zu gestalten, aber selbst dazu sind die Meisten nicht bereit.

Das ist so wie mit den Behindertenparkplätzen. Erst als eine Verordnung geschaffen wurde, die die Unternehmen dazu zwang welche bereitzustellen, klappte das auch.
Trotzdem hört man auch heute immer wieder hinter vorgehaltener Hand:"Wozu brauchen wir so viele Behindertenparkplätze? Die sind doch eh immer frei!"

Ich bin überzeugt ohne gesetzliche Regelung wird sich im Webbereich nichts grundlegendes ändern.
__________________
Ein mehrfacher Gruß aus dem Südosten
Klaus
Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 13.07.2010, 15:29
Benutzerbild von alexplus
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 49
alexplus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von hubspe Beitrag anzeigen
Ich bin überzeugt ohne gesetzliche Regelung wird sich im Webbereich nichts grundlegendes ändern.
Seit wann ist Google unser neuer Gesetzgeber?

Die gesetzlichen Regelungen gibt es ja bereits teilweise. Seiten öffentlicher Institutionen haben barrierearm zu sein. Obgleich sie es leider nicht sind.

Mein persönliches Problem ist der schwammige Begriff "Barrierefreiheit". Da spielen ja sehr visuelle, semantische und funktionale Dinge eine Rolle.
  • Menschen mit schlechten Augen benötigen größere Schrift.
  • Menschen mit Farbenblindheit benötigen höhere Kontraste
  • Menschen mit Sehbehinderung benutzen einen Screenreader, wohingegend die Struktur der Seite optimiert sein muss
  • Menschen mit körperlichen Behinderung haben Schwierigkeiten, die Eingabegeräte zu benutzen - Schaltflächen u.a. Elemente dürfen nicht zu klein sein
  • Menschen mit Migrationshintergrund, Lernschwächen oder geistigen Behinderungen haben Schwierigkeiten, Sprache und Inhalte zu erfassen
  • Menschen mit Hörschäden sind nicht in der Lage, Inhalten über Ton zu folgen - alternativ muss extra Text her.

Das fällt mir gerade nur aus dem Stegreif ein, die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Das ganze dann mit der CI und der Knauserigkeit manch eines Unternehmens verbinden - gute Nacht. Irgendwo auch verständlich, die Wartungskosten schießen in die Höhe.

Als Supermarktbetreiber würde ich neben dem Parkplatz selbstverständlich auch eine Rampe an der Treppe am Eingang einrichten und bei der Regalbefüllung darauf achten, dass eine alte Oma auch ohne Hilfe an ihr Waschmittel kommt.

Aber ist der Aufwand gerechtfertigt, auch den Kassenbon in Blindenschrift anzubieten? Die Produktschilder mehrsprachig zu erstellen? Auf Kosten der Übersichtlichkeit für den Durchschnittseinkaufenden, der einer zusätzlichen Barriere ausgesetzt wird? Barrierefreiheit lässt sich gar nicht erreichen. Es sollte eher die Maxime sein, der man sich annähert und deswegen bevorzuge ich auch, von Barrierearmut zu sprechen. Ein Blinder kann eben nicht sehen.

Hinter Barrierearmut steckt eben mehr, als nur ein paar Zeilen zusätzlichen Codes. Es ist ein Prinzip, das man erlernen und erleben muss. Und es gibt kein Tutorial "Wie mache ich meine Seite barrierearm" analog zu "Wie füge ich ein Flash-Video für alle Browser ein" mit gleichem Schwierigkeitsgrad.

Aber da du schreibst, dass barrierearme Seiten zu gestalten ganz einfach ist, bin ich gespannt auf deinen Königsweg. Das meine ich jetzt ganz ohne irgendeinen kritischen Unterton! Wie gehst du vor? Worauf achtest du? Auf welche Tools greifst du zurück? Ich finde das nämlich sehr wichtig und sicherlich interessieren sich auch andere hier im Forum für Beispiele aus der Praxis.

(edits kursiv markiert)

Geändert von alexplus (13.07.2010 um 15:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 13.07.2010, 15:58
Benutzerbild von hubspe
Eisen 7 ole....
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Passau
Beiträge: 7.087
hubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von alexplus Beitrag anzeigen
Seit wann ist Google unser neuer Gesetzgeber?
äh..., was hat denn Google damit zu tun? Das habe ich jetzt nicht so richtig verstanden?

Zitat:
Zitat von alexplus Beitrag anzeigen
Aber da du schreibst, dass barrierearme Seiten zu gestalten ganz einfach ist, bin ich gespannt auf deinen Königsweg. Das meine ich jetzt ganz ohne irgendeinen kritischen Unterton! Wie gehst du vor? Worauf achtest du? Auf welche Tools greifst du zurück? Ich finde das nämlich sehr wichtig und sicherlich interessieren sich auch andere hier im Forum für Beispiele aus der Praxis.
Königsweg oder watt?!

Bis auf das Letzte mit der druck.css (gehört eher nach Usability) hat das alles mit Zugänglichkeit zu tun.
Daran halte ich mich auch.

Es macht auch so gut wie keine Mehrarbeit.
Manches kopiere ich einfach aus meinen Vorlagendateien, anderes beinhaltet nur eine Änderung der Arbeitsweise, z.B. Schriftgrößen in % oder em statt px.
Das ist ja nur eine Änderung der Maßeinheit und selbst das ist vielen leider schon zu viel.

Perfekt werde ich nie sein, aber ich versuche immer dazuzulernen.
__________________
Ein mehrfacher Gruß aus dem Südosten
Klaus
Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 13.07.2010, 16:51
Benutzerbild von alexplus
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 49
alexplus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von hubspe Beitrag anzeigen
Seit wann ist Google unser neuer Gesetzgeber?
bezog sich auf

Zitat:
Zitat von hubspe
wegen mir könnte sollte Google die Nutzung von visibility/display/hidden/none unter Strafe stellen, wenn dadurch Sreenreaderuser behindert werden.


Auf deiner Seite finde ich den Hinweis "Solltet ihr noch Tips zu diesem Thema haben, nur heraus damit!". Dem möchte ich sogleich folgen:

Accessibility-Heuristiken ? Artikel von Jens O. Meiert

Zitat:
* Bilder und Animationen: Beschreiben Sie ihre Funktion mit dem alt-Attribut.
* Image-Maps: Verwenden Sie nutzerseitige map-Elemente sowie Texte für Hotspots.
* Multimedia: Untertitel und Transkriptionen (Abschriften) für Audio, Audiobeschreibungen für Video.
* Hyperlinks: Der Linktext sollte außerhalb des Kontexts verständlich sein. Vermeiden Sie zum Beispiel »hier klicken«.
* Aufbau der Seite: Verwenden Sie Überschriften, Listen und eine konsistente Struktur. Verwenden Sie möglichst CSS zur Formatierung.
[... da steht noch mehr ...]
Weiterführend (nicht auf den Code, sondern auf Text bezogen)
http://www.biggi-mestmaecker.de/imag..._fuers_Web.pdf

Gerade weil diese Liste so lange ist und länger wird, scheuen vermutlich viele die eher als sozial und optional angesehene Aufgabe auch zu erfüllen.

Mir wäre es jedoch am liebsten, wenn man bspw. Screenreader direkt identifizieren könnte und alternativ-Stylesheets anbieten könnte, die dann all diese Anforderungen erfüllen könnten. Es beklagt sich schließlich auch niemand, wenn man die Seite für andere, bspw. mobile Endgeräte optimiert. Meines Wissens gibt es da jedoch keinen Standard, der auch tatsächlich von Screenreadern erfüllt wird.

Geändert von alexplus (13.07.2010 um 17:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #38 (permalink)  
Alt 13.07.2010, 18:11
Benutzerbild von hubspe
Eisen 7 ole....
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Passau
Beiträge: 7.087
hubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblickhubspe ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Jens Meiert und Biggi Mestmäcker beschreiben Selbstverständlichkeiten, die teils das wiederholen was ich geschrieben habe und teils viel weiter Richtung Usability gehen.

Manchmal verschwimmen die Grenzen aber auch, so dass man schlecht sagen kann was in welchen Bereich gehört und was in beide Bereiche.

Meine Sites teste ich auch immer hier:
Site Valet
WAVE - Web Accessibility Evaluation Tool
Site Check: Website Test ? UITest.com

Bei letzterem bekommt man gleich einen ganzen Strauss voll Links.
__________________
Ein mehrfacher Gruß aus dem Südosten
Klaus
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwörter
display, drop down, drop-down, dropdown, google, java script

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darstellungsproblem flohpapa CSS 3 16.12.2009 09:55
DropDown Menü verschwindet andre-ne CSS 2 18.11.2009 11:44
dropdown menü einbauen PatrickM CSS 6 07.01.2008 17:13
Suche CSS Dropdown Menü Lloyd Larkin CSS 0 11.10.2006 21:50
Mysteriöses in CSS Dropdown Menü ph!L CSS 3 21.07.2006 13:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.