zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > CSS
Seite neu laden einzelne Zeichen per CSS einfügen ? Geht das ?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 08.05.2010, 18:18
Neuer Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 08.05.2010
Beiträge: 5
Saturnknight befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard einzelne Zeichen per CSS einfügen ? Geht das ?

Hallo

Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich will in eine XHTML Datei ein einzelnes Zeichen per CSS einfügen ... das klingt jetzt bestimmt schwer verständlich, darum fange ich vorne an.

Ich befasse mich in letzter Zeit sehr mit ebooks im epub format. Grundlagen einer epub Datei ist eine xhtml 1.1 Datei (in utf.

70 Jahre nach dem Tod eines Autors erlischt das Urheberrecht an seinen Werken, also beispielsweise die Bücher von Karl May (gestorben 1912) dürfen legal kostenlos heruntergeladen werden. Solche Bücher will ich als epub hochladen.

Jetzt habe ich folgendes Problem:
Manche Leute bevorzugen deutsche Gänsefüßchen (also „ “), andere bevorzugen französische (also » «).

Natürlich kann man so was mit suchen/ersetzen leicht ändern, aber bei 30-40 Büchern wird es schon nervig.

Ich benutze ein externes CSS, das hat ja den Vorteil, das man nur im CSS was ändern muß, und es wirkt sich auf jede Datei aus.

Zur Zeit sieht ein Satz bei mir so aus:

Code:
»Wo ist der Schlüssel?«
Jetzt habe ich mir überlegt: statt den html codes könnte man doch auch so was wie span class oder so was benutzen. Also z.B.

Code:
<span class="qa"></span>Wo ist der Schlüssel?<span class="qe"></span>
und dann in der CSS müßte man dann definieren, daß er statt qa eben » schreibt und statt qe eben «.

Leider habe ich keinen Plan ob so was überhaupt geht. Das mit dem span war auch nur ein Beispiel, wenn jemand was kennt mit weniger tippen wäre es natürlich besser.

Ich hoffe ich konnte verständlich machen, was ich plane.

Ach, bevor ich es vergesse: für eine epub MUSS es valides 1.1 xhtml sein.

Danke schon mal im vorraus
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Alt 08.05.2010, 18:59
Standardkatze
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 1.821
gato ist einfach richtig nettgato ist einfach richtig nettgato ist einfach richtig nettgato ist einfach richtig nettgato ist einfach richtig nett
Standard

::before und ::after ()sogenannte Pseudoelemente) zusammen mit der content-Eigenschaft und evtl. auch noch :lang().

Das sind die Werkzeuge die du dazu benötigst.


Dieses epub scheint ziemlich doof zu sein, wenn es XHTML 1.1 voraussetzt...
__________________
Über Internet Explorer 8:
Noch bis 8. April 2014 wird der Internet Explorer 6 mit Sicherheitsupdates versorgt.
Bereits jetzt kann dieser Browser aber vollständig durch den IE8 ersetzt werden. Ältere Betriebssysteme und Browserversionen werden von Microsoft nicht mehr unterstützt.
Auch Programme, die den IE7 benötigen, sind kein Argument gegen IE8, da dieser über entsprechende Kompatibilitätsschichten verfügt.
Ab sofort gilt daher der Internet Explorer 8 als vorausgesetzer Mindeststandard.

Geändert von gato (08.05.2010 um 19:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #3 (permalink)  
Alt 08.05.2010, 19:40
Form follows function
neuer user
 
Registriert seit: 08.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 92
S!mon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Saturnknight,

vergesse das mit ::before und ::after erstmal bitte. Du vermischt momentan noch Markup und Style.
Es gibt auch in XHTML 1.1 Elemente die speziell für Zitate vorgesehen sind.
Siehe: XHTML 1.1 - Module-based XHTML
Diese Elemente (Markup) lassen sich nun auch "stylen". Mit CSS-Selectorn wie :lang() oder [lang=""] und entsprechenden werten bei quotes: ist das Problem einfach zu lösen.
Hierzu noch Typographie für Webautoren

@gato - ich weiss nicht was du für ein Problem mit XHTML 1.1 hast, MathML etc. - für sowas ist XHTML 1.1 genau richtig.


Grüße Simon

s/bitte/erstmal bitte/

Geändert von S!mon (08.05.2010 um 19:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 08.05.2010, 19:58
Neuer Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 08.05.2010
Beiträge: 5
Saturnknight befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

es geht mir aber nicht nur um einzelne Zitate sondern eben um ganze Texte.

Ich hab mal eben durchgezählt, und da kommen schon mal so an die 1000 öffnenden und 1000 schließenden Anführungszeichen zusammen.

Das mit dem before und after hab ich mal getestet, und an sich ist das schon interessant und funktioniert eigentlich auch, aber ich bin dabei auf 2 verschiedene Probleme gestoßen:

zum einen:

Ich hab hier auch Text, der in einer Tabelle steht.
Das sieht dann folgendermaßen aus.

Code:
<tr><td class="tabelle">»Erstens:</td>
...
<td>gestört werden!«</td></tr>
Ich hab das » und « mit <q> und </q> ersetzt und habe im CSS entsprechend eingegeben:

Code:
q:before { content: "»"}
q:after { content: "«"}
Aber statt:

Zitat:
»Erstens:
...
gestört werden!«
erhalte ich folgendes:
Zitat:
»Erstens:«
...
gestört werden!
Also durch das </td> wird automatisch ein </q> gesetzt ...

Und mein anderes Problem - es gibt ja nicht nur doppelte Gänsefüßchen, sondern auch einfache.

Ich weiß, einfache Gänsefüßchen werden normalerweise nur innerhalb von doppelten genutzt. Aber ich hab hier einen Text, bei dem ich sie gerne unabhängig nutzen würde. Ich befürchte aber fast, daß geht nicht so wie ich es mir vorstelle.

Auf jeden Fall mal danke für eure Beiträge
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 08.05.2010, 20:00
Form follows function
neuer user
 
Registriert seit: 08.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 92
S!mon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Deshalb das q: {quotes: ....}
Und q ist nichts anderes wie ein Inline-Zitat btw. ...
Und der 2te Link von mir löst dein Problem ...
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 09.05.2010, 00:30
EvT EvT ist offline
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Bad Wildungen
Beiträge: 2.220
EvT ist jedem bekanntEvT ist jedem bekanntEvT ist jedem bekanntEvT ist jedem bekanntEvT ist jedem bekanntEvT ist jedem bekannt
Standard

Wenn die IE mitbedient werden sollen, dann kommen diese Pseudoelemente eh nicht in Frage, denn IE 5,6 und 7 unterstützen generierte Inhalte nicht und in IE 8 sind sie buggy.

Zu den ePubs. Bei diesem Format steht der eigentliche Buchtext in den xml-Dateien. Falls Du die Digitalisierung nicht selbst vorgenommen hast, liefern alle Anbieter aber nur eine OCR-Rohfassung des Digitalisats. Diese Fassung müssen fast immer überarbeitet werden, wenn man qualitativ hochwertige ePubs anbieten möchte. Man kommt also nicht darum herum, den Rohtext zu redigieren. Bei dieser Gelegenheit können dann gleich die Anführungszeichen korrigiert werden. Globales Suchen und Ersetzen hat sich mir hier bewährt.


edit: Ach, noch was: Epub Format Construction Guide
Lies dort auch, welche CSS-Eigenschaften nicht unterstützt werden, z. B. "ADE 1.0 doesn't support: pseudo-classes/elements".

edit: Ähm, ich merks gerade selbst, dass ePubs kaum im IE gelesen werden.

Geändert von EvT (09.05.2010 um 04:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 09.05.2010, 11:48
Standardkatze
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 1.821
gato ist einfach richtig nettgato ist einfach richtig nettgato ist einfach richtig nettgato ist einfach richtig nettgato ist einfach richtig nett
Standard

Zitat:
Zitat von S!mon Beitrag anzeigen
Diese [XHTML-1.1-]Elemente (Markup) lassen sich nun auch "stylen". Mit CSS-Selectorn wie :lang() oder [lang=""] und entsprechenden werten bei quotes: ist das Problem einfach zu lösen.
Damit landest du letztendlich aber auch bei den Pseudoelementen. In aktuellen Browsern werden Anführungszeichen auch nicht anders dargestellt.

Zitat:
Zitat von S!mon Beitrag anzeigen
Es gibt auch in XHTML 1.1 Elemente die speziell für Zitate vorgesehen sind.
Siehe: XHTML 1.1 - Module-based XHTML
Die gibt es in HTML 4.01 und damit XHTML 1.0 ebenfalls.

Zitat:
Zitat von S!mon Beitrag anzeigen
@gato - ich weiss nicht was du für ein Problem mit XHTML 1.1 hast, MathML etc. - für sowas ist XHTML 1.1 genau richtig.
XHTML 1.1 ist nicht für das Web geeignet. Zum einen ist es in keinem Browser richtig implementiert (es ist dank Browserhacks eher etwas wie eine XML-Übermenge zu XHTML 1.0) zum anderen (und das ist der Grund für ersteres) ist es inkompatibel zu XHTML 1.0.

Mir ist schon klar, dass es in der Regel dennoch funktioniert und zumindest augenscheinlich keine Probleme macht, aber die Probleme liegen hier im Detail versteckt.

Zu guter Letzt wird XHTML 1.1 nicht mehr weiterentwickelt (nach Fehlerbehebung braucht man gar nicht erst zu suchen).

Zitat:
Zitat von Saturnknight Beitrag anzeigen
Also durch das </td> wird automatisch ein </q> gesetzt ...
Wird das ganze etwa mit einem HTML-Parser gelesen? (Erst recht ein grund, warum XHTML 1.1 falsch ist, S!mon). Der XML Parser müsste hier abbrechen und eine Fehlermeldung ausgeben. Du musst dich schon an die Regeln der Auszeichnungssprache halten.

Aber wenn du texte in Tabellen hast solltest du dir erstmal Gedanken darüber machen, in welche Struktur du das Quell-XML umwandelst.

Zitat:
Zitat von Saturnknight Beitrag anzeigen
Ich weiß, einfache Gänsefüßchen werden normalerweise nur innerhalb von doppelten genutzt. Aber ich hab hier einen Text, bei dem ich sie gerne unabhängig nutzen würde. Ich befürchte aber fast, daß geht nicht so wie ich es mir vorstelle.
Semantik außen vor gelassen, wie unterscheidest du normalerweise zwei identische Elemente voneinander? Klassen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Redesign für Steiner Cycling Team pkipper Site- und Layoutcheck 11 09.02.2011 12:25
CSS Datei ändern per Hyperlink einfachder CSS 3 14.02.2009 10:12
Sitecheck für Urlaubsunterkunft in Kroatien Miso Site- und Layoutcheck 11 19.10.2008 20:53
Festanstellung bei der Xing AG als Web Developer (HTML/CSS) NEOX Offtopic 10 17.07.2008 17:11
"Fusszeile" per CSS? derSESO CSS 3 02.02.2005 00:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.