XHTMLforum

XHTMLforum (http://xhtmlforum.de/index.php)
-   Offtopic (http://xhtmlforum.de/forumdisplay.php?f=75)
-   -   Norwegische Webmaster gegen veraltete Browser (http://xhtmlforum.de/showthread.php?t=55895)

gato 28.02.2009 18:27

Zitat:

Zitat von domsson (Beitrag 424616)
In diesem Zusammenhang ist der Trend zu automatischen Updates ganz interessant. Immer mehr Software muss nur einmal heruntergeladen und installiert werden und korrigiert dann die eigene Versionsnummer im Hintergrund stetig nach oben, waehrend der User kaum noch etwas davon merkt. Man denke zum Beispiel auch an 'Windows Updates'. Schlecht ist das vielleicht nicht; so umschifft man zum Teil das Problem des Updatefaulen oder -unfaehigen Benutzers.

Die verfügbarkeit automatischer Updates ist ein guter Grund, Opera ab Version 10 weiterzuempfehlen (wenn er veröffentlicht wird). Das nebenbei.

Zitat:

Zitat von Pascolo (Beitrag 424617)
Ein Pseudo-XHTML mit text/html für den Internet Explorer auszuliefern, ist für mich keine Alternative.

Es ist die einzige Alternative. X(HT)ML umgehen.
XHTML 1.x hat im WWW versagt. Eventuell kann XHTML 2 das verändern, aber die Zukunft dieses Formats ist noch ungewiss.

Zitat:

Zitat von Pascolo (Beitrag 424617)
Gerade die letzte Frage würde mich stark interessieren, da hier im Forum viele Leute unterwegs sind, die sich damit ihr Brot verdienen und eigentlich an neuen Technologien und Denkensweisen interessiert sein sollten. Rückwärtskompatibilität ist für mich ein Rückschritt...

Der Name ist nicht Programm, du wirst hier nur vereinzelt Fragen finden, die sich rein um (X)HTML drehen.

Zum Schluss vielleicht noch ein Satz zum Thema. In 5 jahren endet die Geschichte des IE6 automatisch. Der IE 7 wird bis dahin auch verdrängt sein. JS-Bibliotheken kümmern sich um Probleme im DOM und alle sind happy.

Boris 20.03.2009 00:06

So, dann beleb ich mal diesen Beitrag wieder. ;)

Da heute der IE8 veröffentlich wurde und der IE7 damit eigentlich auch "zum alten Eisen" gehört, ist der IE6 für mich jetzt doch schon ein echter Oldtimer.

Theoretisch bin ich jetzt für die Aktion "iedeathmarch" ... allerdings würde ich es so machen:

Via CC einen kleinen Hinweistext / Box einblenden, bei dem sowas (freundlich formuliert steht) wie:

"Sie benutzen einen veralteten Browser, der sehr unsicher ist. Möchten Sie mehr Informatien dazu lesen?"

Das führt dann auf eine kleine Seite, die aktuelle Browser kurz vorstellt inkl. einer kleinen Installationsanleitung ... und vielleicht auch kurz, knapp und freundlich, wieso man überhaupt den "gewohnten" Browser wechseln sollte.

Wie würdet ihr diesen Text aufsetzen? Klar kann man viel schreiben über CSS Standards und falsche Darstellung, aber gehen wir einfach mal von Nutzern aus, die den Großteil der Surfen ausmachen - Leute, die nicht wirklich vom Fach sind und keine Ahnung davon haben.

Da wäre es eher wichtig, Sicherheitsaspekte zu notieren ... oder nicht? Was würdet ihr schreiben? Schließlich reicht der Grund "ihr Browser ist alt" für die meisten Leute nicht wirlich, zu wechseln. ;)

David 20.03.2009 00:21

Womit wir bei der grundsätzlichen Frage gelandet wären, wozu das ganze?
Nur um uns die Arbeit zu ersparen, die Seiten auch dem IE6 anzupassen?
Erklär das mal dem Nutzer.

Crizzo 20.03.2009 00:23

Zitat:

Zitat von Boris (Beitrag 427050)
Wie würdet ihr diesen Text aufsetzen? Klar kann man viel schreiben über CSS Standards und falsche Darstellung, aber gehen wir einfach mal von Nutzern aus, die den Großteil der Surfen ausmachen - Leute, die nicht wirklich vom Fach sind und keine Ahnung davon haben.

Da wäre es eher wichtig, Sicherheitsaspekte zu notieren ... oder nicht? Was würdet ihr schreiben? Schließlich reicht der Grund "ihr Browser ist alt" für die meisten Leute nicht wirlich, zu wechseln. ;)

Es gibt zwei Gruppen, die das sehen werden:
- die, die es nicht besser wissen
- die, die nicht anders können

Letztere kann man ignorieren und muss man deshalb nur die erste Gruppe beachten. Da man davon ausgehen kann, dass die Nutzer nicht so gut mir der Materie auskommen, muss man die Texte recht simpel im Bezug auf Fachbegriffe halten.

Es macht für mich daher keinen Sinn, jetzt Dutzende Sicherheitsaspekte aufzuzählen, sondern sollte dies eher allgemeiner halten.

Man sollte den Nutzern dann Alternativen anbieten und erläutern, welche Browser für welche Verwendung und mit welchen Komfortfunktionen sie rechnen können. Wieso sollte ich wechseln?

Weiteres: was ist ein Browser, wie installiere ich den Browser, woher bekomme ich den, was kann ich einstellen?

Problem für uns ist dann einfach, wir müssen uns in jemanden reindenken, der relativ wenig Ahnung zu haben scheint. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass jemand den IE6 nur nutzt, weil er "Retro" ist.

@David: Den Punkt interessiert der Nutzer wohl nicht, man muss ihm die Vorteile der neuen Browser aufzeigen, nichts weiter.

Boris 20.03.2009 00:38

Die Sache ist irgendwie so, mal anders gedacht:

[fiktive_geschichte]Viele Menschen fahren einen Oldtimer. Aber da sie nicht wissen, dass es überhaupt andere Autos gibt (die neuer, schneller, leider sind, weniger Sprit verbauchen, günstiger von den Steuern etc.), kommen sie auch garnicht auf die Idee, zu wechseln.[/fiktive_geschichte]

So ähnlich verhält es sich nach meinen Erfahrungen mit Otto-Normal-Surfer, was ihren Browser betrifft. ;)

Geronimo 20.03.2009 00:43

Vielen Menschen fahren ein Auto mit dem sie zufrieden sind. Warum sollten sie umsteigen?

Crizzo 20.03.2009 00:49

Zitat:

Zitat von designfanatiker (Beitrag 427062)
Vielen Menschen fahren ein Auto mit dem sie zufrieden sind. Warum sollten sie umsteigen?

Genau das, ist mein Kernpunkt bei der "lesen sie mehr"-Seite. Man muss den Nutzen für den Nutzer rausstellen und ich glaube nicht, dass alle Nutzer absolut unüberzeugbar sind.

PS: Das mit den Autos ist ein analoges Beispiel. ;)

Boris 20.03.2009 00:50

Das war gerade eine fiktive Geschichte und darum ging es nicht.

Natürlich gibt es Leute, die ihre Oldtimer lieben - und auch behalten, auch wenn sie wissen, dass es "bessere" Autos gibt.

Meine Geschichte war eher auf die User<->Browser Situation zugeschrieben. Sie wissen zum großen Teil überhaupt nicht, dass es überhaupt andere, neuere, schnellere, sicherere Browser (=Autos) gibt.

In unserer echten Welt sorgen die Hersteller, TV, Werbung und Zeitungen dafür, dass Leute wissen, dass es neue Autos gibt.

Bei unserem Bereich ... macht das niemand. ;)

andreas' 20.03.2009 01:24

Zitat:

Zitat von Boris (Beitrag 427050)
So, dann beleb ich mal diesen Beitrag wieder. ;)

Da heute der IE8 veröffentlich wurde und der IE7 damit eigentlich auch "zum alten Eisen" gehört, ist der IE6 für mich jetzt doch schon ein echter Oldtimer.

Theoretisch bin ich jetzt für die Aktion "iedeathmarch" ... allerdings würde ich es so machen:

Via CC einen kleinen Hinweistext / Box einblenden, bei dem sowas (freundlich formuliert steht) wie:

"Sie benutzen einen veralteten Browser, der sehr unsicher ist. Möchten Sie mehr Informatien dazu lesen?"

Das führt dann auf eine kleine Seite, die aktuelle Browser kurz vorstellt inkl. einer kleinen Installationsanleitung ... und vielleicht auch kurz, knapp und freundlich, wieso man überhaupt den "gewohnten" Browser wechseln sollte.

Wie würdet ihr diesen Text aufsetzen? Klar kann man viel schreiben über CSS Standards und falsche Darstellung, aber gehen wir einfach mal von Nutzern aus, die den Großteil der Surfen ausmachen - Leute, die nicht wirklich vom Fach sind und keine Ahnung davon haben.

Da wäre es eher wichtig, Sicherheitsaspekte zu notieren ... oder nicht? Was würdet ihr schreiben? Schließlich reicht der Grund "ihr Browser ist alt" für die meisten Leute nicht wirlich, zu wechseln. ;)

gute Entscheidung! ;)

Boris 20.03.2009 11:17

Danke andreas, aber hast du noch einen Vorschlag oder Idee? ;)

Ich habe eine Auflistung (inkl. Screenshots) von sehr vielen Seiten gesehen, die den IE6 death march unterstützen. Und fast überall ist nur eine total blöde, IMHO für den Laien unverständliche Infobox zu sehen.

Genau das will ich ja nicht erreichen :D

Mir kam auch die Idee, das wir gesammelt eine entsprechende Infobox gestalten, die dann auf eine (gemeinsame) kleine Website führt, in der dann auch kurz beschrieben steht, wie man relativ einfach den Browser aktualisieren kann. ^^


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.

© Dirk H. 2003 - 2020