Einzelnen Beitrag anzeigen
  #48 (permalink)  
Alt 17.03.2021, 09:58
Benutzerbild von protonenbeschleuniger
protonenbeschleuniger protonenbeschleuniger ist offline
Verbesserer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 4.964
protonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblickprotonenbeschleuniger ist ein wunderbarer Anblick
Standard

(Ich hatte das ganze geschrieben während cloned und McMurphy geantwortet habe. Daher ist es ein etwas anderer Standpunkt)

Zitat:
Zitat von AndreasB Beitrag anzeigen
Bisher schreibt niemand "Andreas, ich verstehe genau das Dilemma zu Überschriftenstrukturen. Einen Ausweg kenne ich auch nicht."
Ich verstehe nach all dem gelesenen nicht mal dein Dilemma. Geht es dir um dein persönliches Gefühl oder geht es dir um eine 100% erfolgreiche SEO Einschätzung oder was verursacht dein Dilemma?

Zitat:
Und genau das ist auch das Dilemma.

Damit die Überschriftenstruktur vollständig, korrekt und lückenlos ist, müsste ganz am Anfang des Quelltextes als H1 "Fahrradzukunft" stehen.
Warum? Ich verstehe nicht wie du auf diese These kommst? Die Spezifikationen sprechen doch nur von "higher rank" und nicht von einer Reihenfolge. Lese dir doch noch mal durch was MyMurphy gepostet hat. https://xhtmlforum.de/74201-navigati...tml#post554626 Dort findest du auch Beispiele wo die Reihenfolge im Code nicht "lückenlos" ist. Diese hängt davon ab welche Semantik deine Regionen haben und welche Struktur DU ihnen geben möchtest.

Trotzdem KANNST du dich aber an die Empfehlungen halten.
Zitat:
Sections may contain headings of any rank, but authors are strongly encouraged to either use only h1 elements, or to use elements of the appropriate rank for the section's nesting level.
Aber selbst das sind nur Empfehlungen (wenn auch eine starke).

Und was SEO angeht, ist da sicher viel Voodoo dabei. Zumal gerade google mittlerweile stark "redaktionell" eingreift. Meine bescheidenen Erfahrungen sind, dass vor allem langatmigkeit und regelmäßiger neuer Inhalt eine gute Sache sind. Die innere Struktur spielt wohl vor allem bei der Darstellung in den Ergebnissen eine grosse Rolle. (was bei euch ja schon im Ansatz gut umgesetzt ist).

Ich empfehle da auch immer konkret zu suchen. Also in deinem Beispiel vermutlich nach irgendwas mit "Fahrrad" und einem Fachbegriff mit dem du gefunden werden willst und das am besten über ein VPN und einem "sauberen" Rechner, damit google die Ergebnisse nicht nach deinen Wünschen filtert. Und dann sich auch mal die Ergebnisse die oben stehen anschauen, damit sollte deine Vorstellung der Reinheit im technischen Sinn etwas in's wanken kommen (wir hatten die Diskussion auch mal in ähnlicher Art, wo es um den Quellcode grosser Medienverlage ging).

Ich suche mit DuckDuck und dort ist auf Platz 2, wenn ich nach "Fahrrad zukunft" suche, eine Seite mit zwei H1 Elementen, die ein span mit der Klasse "headline" enthalten und diese sind jeweils z.T. in vier, fünf DIVs verschachtelt. Ich glaube daher nicht an diese SEO Weisheiten, dass eine saubere Struktur irgendeine grosse Bedeutung hat.

Wo ich persönlich gesehen habe, dass Strukturen relevant sind ist, wenn du Inhalte automatisiert einlesen und auswerten willst. Und da frustieren solche HTML Suppen schnell und man freut sich über saubere Strukutren, wie du sie anstrebst. Aber dabei spielt die Semantik nur eine untergordnete Rolle, da diese immer eine persönliche Entscheidung ist und daher immer auf den Bedarfsfall justiert wird.

Und so sehe ich das auch hier. Benutze die Struktur so, wie du sie für sinnvoll hälst, aber habe eine.
Mit Zitat antworten