Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3 (permalink)  
Alt 19.05.2020, 07:58
dazzle89 dazzle89 ist offline
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 02.01.2012
Beiträge: 487
dazzle89 wird schon bald berühmt werden
Standard

Oft gibt es doch gar kein richtig oder falsch. Auch px können für die Textgröße ihre Berechtigung haben. Jeder geht hier anders vor, auch "Profis". Ich denke, dass vieles Geschmacksache ist und kann mit nahezu allen Größenangaben zum Ziel kommen.

Ich persönlich nutze hauptsächlich REM, damit die Texte in allen Browsern ohne Probleme skaliert werden können. Ältere Versionen vom IE können das, wenn ich mich richtig erinnere, nicht, wenn man mit px arbeitet.

Allerdings setze ich zuerst die Schriftgröße vom html-Element auf font-size: 62.5%;, damit das Umrechnen leichter fällt. Denn normalerweise entspricht 1rem = 16px, mit dieser Methode ist ein 1rem = 10px und wenn du nun vorhast, eine Überschrift in einer Größe von 36px darzustellen, kannst du einfach 3.6rem schreiben anstatt es umrechnen zu müssen oder Funktionen dafür zu verwenden. Ein weiteres Merkmal der REMs ist ja, dass sie sich relativ zur Schriftgröße des root-Elements verhalten (also <html>). Ich selbst habe es noch nie gemacht, aber wenn man z.B. vorhat, für eine mobile Auflösung viele Texte zu verkleinern, könnte man einfach die Schriftgröße vom <html> reduzieren und dann passen sich sämtliche Texte der Seite an.

Bei margins von Textelementen arbeite ich gerne mal mit EMs, da sie relativ zur eigenen Schriftgröße sind. Wenn z.B. eine Überschrift einen Abstand nach unten hat, müsste ich ihn bei jedem Breakpoint zusammen mit der Schriftgröße ändern. Durch die Verwendung von EMs muss ich nur noch die Schriftgröße ändern und der Abstand nach unten passt sich automatisch proportional an.

Die Einheit vw verwende ich auch öfters mal bei Schriftgrößen. Beispielsweise dann, wenn ein Element (z.B. ein Hintergrundbild) eine feste Höhe, aber eine prozentuale Breite zum Browserfenster hat. Das Element wird immer schmaler und irgendwann passt der Text nicht mehr rein. Um hier nicht ständig mit Media Queries arbeiten zu müssen, benutze ich einfach vw.
Mit Zitat antworten