Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6 (permalink)  
Alt 12.12.2019, 13:49
cloned cloned ist offline
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 2.074
cloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekannt
Standard

Zitat:
Zitat von Ria Beitrag anzeigen
5.Apple selbst zeigt auf seiner Webseite zunächst Bilder in Normalauflösung an und lädt mithilfe eines Javascripts hochauflösende Bilder nach, wird die Website mit einem Retina Display besucht. Das Problem wird mithilfe sogenannter “CSS Media Queries” gelöst und ermöglicht es, die Auflösung des Bildschirms zu erkennen und ein entsprechendes Bild anzuzeigen.
Der Absatz macht keinen Sinn. Ich habe die Seite jetzt nicht besucht, aber wenn es so ist, dass sie CSS verwenden, dann wird dafür kein <img>- (bzw. picture) tag verwendet.
Dann hat das auch null mit JS zu tun, das passiert dann alles automatisch im Browser.
Aber ansonsten stimmen deine Aussagen.


Zitat:
Zitat von Ria Beitrag anzeigen
Letzteres ist wohl der Punkt, "normale" Bildschirmnutzer werden so nicht bestraft, mit längeren Ladezeiten!
Genau das ist der Punkt von responsive Webdesign, je nach Anforderung wird ein anderes Layout und eben auch andere Bilder geladen.
-> Weiß der Browser dass ein hochauflösendes Bild exisitert und er es anzeigen kann, dann fordert er es auch an.


Zitat:
Zitat von Ria Beitrag anzeigen
FAZIT: Smartphones u.a. mit Retina-Displays /4K müssen die "fetten" Bilder runterladen. Vor 5G könte man so auch einige frustrieren (Funkloch).
Auch retina Bilder müssen nicht "fett" sein, dass sie größer sind als die normalen versteht sich jedoch von selbst.
Erfahrungswert: Wenn das System es unterstützt und die picuter-tags automatisch generieren kann verwendet man es.
Machen Seiten seit Jahren so. das sollte alles kein Problem sein, sofern die Gesamtgröße nicht zu groß wird.
Mit Zitat antworten