Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4 (permalink)  
Alt 10.04.2019, 08:51
cloned cloned ist offline
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 2.073
cloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekanntcloned ist jedem bekannt
Standard

Was ich denke, dass er mit nth-child meint: Du kannst mit nth-child ein spezielles flexbox-Kindelement ansprechen, allerdings geht das nicht so, wie du es gerne hättest. Du kannst nicht wissen, welches Element das letzte in einer Reihe ist. Du kannst aber die Breiten so einstellen, dass du es weißt. Gibst du zB. den Elementen bei mediaquery X eine Breite von 33%, dann ist immer dein drittes Kindelement das letzte.

Bezüglich flexbox und grid: Beide behandeln unterschiedliche Szenariern, geht es darum, Elemente nur in eine Richtung (horizontal oder vertikal) auszurichten, dann ist flexbox das Werkzeug deiner Wahl. Möchtest du sowohl horizontal als auch vertikal deine Elemente anordnen, dann verwende grid. Du kannst mit flexbox auch mehrzeilig werden (mit flex-wrap: wrap), aber dann kannst du trotzdem nicht gezielt das erste Element einer Reihe etc. ansprechen.
Auch ist die Unterstützung für grid mittlerweile geeignet für den normalen Einsatz: Es wird sogar in IE11 unterstütz (nicht vollständig, aber hier sollte die Darstellung trotzdem genügen)
Falls man genug Energie und Zeit investieren möchte kann man mit @supports mediaqueries ein Layout für browser erstellen, die grid unterstützen und ein fallback-Layout mit flexbox erstellen.
Hier ein guter Artikel dazu: https://www.smashingmagazine.com/201...-flexbox-grid/

Und vor allem die dazugehörige demo: https://s.codepen.io/matuzo/debug/Emddvx
Mit dem slider links oben kann man das CSS für nichts/float/flexbox/grid aktivieren
Mit Zitat antworten