Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4 (permalink)  
Alt 18.04.2017, 13:57
uli123 uli123 ist offline
Neuer Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 2
uli123 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke für Deine Antwort.
Zitat:
Zitat von cloned Beitrag anzeigen
widows und orphans greifen, wie im Print, bei einer neuen Seite. Da das Internet keine Seiten (A4, etc.) kennt, haben diese Angaben nur Auswirkungen, wenn man die Seite ausdruckt.
Das ist nicht ganz richtig. Der Edge steuert das sehr wohl präzise für den Bildschirm. Andere Browser sind da wohl nicht ganz CSS kompatibel.

Auch stimmt Deine Annahme nicht, dass Schusterjungen und Hurenkinder (ja, so heißt das wirklich in der Typografie etwas mit dem Seitenwechsel zu tun haben (ich komme aus dem Print). Sie haben ausschließlich etwas mit der Spalte zu tun. Bei einspaltigen Texten ist der Umbruch dann ausschließlich der Seitenwechsel, bei mehrspaltigen zudem auch der Spaltenwechsel.
Zitat:
Für den Bildschirm gibt es so eine Funktion nicht, zumindest ist mir nichts bekannt.
Mögliche Lösungen: Mit Javascript die Textlänge abfragen und entsprechend reagieren ...
Ja, das hatte ich auch vermutet. Meine Hoffnung war, dass ich noch nicht alle Tricks kenne (und in CSS gibt es ja doch schon verzwickte Kombinationen ...
Mit Zitat antworten