zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > Sonstiges > Offtopic
Seite neu laden Der Webdesigner-Fred

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 10.09.2008, 22:42
Benutzerbild von paracelsus
be simple
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Bruck an der Mur - Austria, einige meinen am "Anus Mundi"
Beiträge: 4.786
paracelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nett
Standard

Das Problem liegt sicher daran, das durch die "Leichtigkeit" der Name Webdesigner einen Beigeschmack bekommen hat. Du kennst das Sprichwort "Wer nix wird, wird Wirt"? Das ist der Gedanke den viele haben, wenn Sie hören: "Ich bin Webdesigner".
Man merkt das mit der Zeit. Ich habe als Berufsbezeichnung "Internet & Mediendesigner" gewählt, auch auf die Gefahr hin, das viele, die einen Webdesigner suchen, mich im G++gle nicht finden.

Global Player? Weißt Du, wie die arbeiten und Aufträge vergeben?
Ich bezahle monatlich ~ 75 €, damit ich die neuesten Ausschreibungen in verschiedenen Bereichen bekomme.
Da kriegst Du dann oft 20 - 30 Seiten Projektbeschreibung, Bedingungen und Pönalen gelistet.
Spätestens hier scheidet sich die Spreu vom Weizen.
Tatsache ist, wer den Ausschreibungsvorgang überlebt und in der Endrunde ist - wo es dann für eine Abweisung Deines Angebotes sogar Geld gibt - hat (was auf den Auftrag ankommt) oft noch gar keinen Nachweis erbracht, das er/sie dem Auftrag auch gewachsen ist. Das wird dann meist über die Pönalen geregelt (Lach nicht, in der Autoindustrie können die bei 80.000 € liegen pro Stunde Verzug). Derlei erlebt man auch in dieser Branche (TeIekom Austria Webprojekt als Beispiel: Pönale 10.000 € per Tag!). So, wer bis hierher kommt, ist diesem Ding auch gewachsen oder lebensmüde.

Siemens oder ähnlich interessiert sich wenig dafür wer Du bist oder was Du kannst. Passen muß es.

Niemand hat Dich verurteilt. Aber Du mußt auch sehen wo und was Du Postest. Was glaubst Du auf wieviele "Webdesigner" man hier stösst? Und was glaubst Du wohin die meisten nach der Schule, dem Studium verschwinden? Der Kunde von damals ist dann allein mit seiner Uralt Page .. und unsereins hat das dann leider auch mitzutragen, so besehen solltest Du unsere harte Meinung bitte auch verstehen. Ich selber halte mich zwar für einen guten Grafiker - aber zum Webprofi fehlt mir noch einiges. Dennoch, ich mach es, was ich nicht kann trau ich mich zu fragen und ich bin recht teuer, weil ich von Anfang an bemüht bin, ein Image aufzubauen (Werbung), das wird über kurz oder lang auch Erfolgsentscheident sein. Was ich noch nicht so drauf habe, bessere ich nach, was mir oft auch schlaflose Nächte bereitet, da ich auch Dinge verbessere, die der Kunde gar nicht merkt oder je davon hört.

Das ist Service, den man vom "Webdesigner" - wenn man Billigerfahrungen gemacht hat - sicher nicht gewohnt ist.

Also Kampf dem Webdesigner Image!
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #32 (permalink)  
Alt 10.09.2008, 22:43
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2006
Beiträge: 678
Schelm.isch wird schon bald berühmt werden
Standard

Auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen: Wer den Webdesigner mittels Vereinigung und Zertifikaten vor Konkurrenz schützen will, sieht das durch die absolute Ego-Brille.

Wenn wir mal auf die Zeit vor diesem Web 2.0 Zeitalter blicken, dann kommen wir wohl einhellig zu der Meinung, dass das Web dem freien Anbieten von Informationen dient(e). Das muss aber auch bedeuten, dass jeder mitmachen darf.

Sicherlich ist es ratsam, dass es etwas amtliches als Ausdruck von Erfahrung gibt. Sei dies eine Urkunde oder was auch immer. Aber letzten Endes muss die Wahl beim Kunden liegen. Daher: Man muss etwas anbieten, was der Schüler von nebenan nicht bieten kann.
(Im übrigen gibt es auch nicht-kommerzielle/profimäßige Scripter, die guten Code zu Stande kriegen.

Wenn man versucht sich sein Berufsfeld durch Tätigkeitsverbote für "externe" zu sichern, dann kommt da dasselbe wie bei den Anwälten raus. Das wurde ja nun gelockert, weil es unverhältnismäßig war.

(Ausgenommen sei hier mal die Medizin, aber das sollte selbstverständlich sein...)
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #33 (permalink)  
Alt 10.09.2008, 22:46
Benutzerbild von paracelsus
be simple
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Bruck an der Mur - Austria, einige meinen am "Anus Mundi"
Beiträge: 4.786
paracelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nett
Standard

Zitat:
Zitat von andreas' Beitrag anzeigen
Eine Qualitätskontrolle für Webseiten gibt es doch- der Validator des W3C!
Diese Kontrolle sollte jede erstellte Webseite durchlaufen müssen. Ein Art TüV Siegel für Webseiten. Ähnlich wie das BITV
Und der Nachbarbube macht das?
Zitat:
Zitat von andreas' Beitrag anzeigen
...
Was ist mit den Profis die seit Jahren im Geschäft sind und aus einer Zeit stammen wo Tabellenlayouts, Frames und spacer-gifs noch der Standard waren und diese Techniken noch immer anwenden?
Da ist mir ein Student, der ab und zu valide Webseiten bastelt lieber als ein "Profi" der im Prinzip sein Handwerk nicht versteht und obendrein noch teuer ist weil er ja jahrelange Erfahrung hat.
Dann ist der auch kein Profi. Der würde sich weiterbilden, wie es hier manche tun
Zitat:
Zitat von andreas' Beitrag anzeigen
Ich finde es aber auch nicht fair jemanden anzukreiden oder nicht ganz ernst zu nehmen, blos weil er jung ist, als Freelancer jobt und noch keine Familie ernähren muß.
Man hat ihm nur angekreidet, nicht konkret in seinen Aussagen gewesen zu sein. Und das unter dem Eindruck der hier im Forum ganz zwangsläufig entsteht.
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 10.09.2008, 22:47
Benutzerbild von kampfgnom
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Radebeul
Beiträge: 1.810
kampfgnom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Aber zumindest sollte es mal eine Berufsausbildung/Studium geben.

Sollte es sowas geben, dann entschuldigt, aber kein Oberstufenberater kannte diese
__________________
Meine Spielwiese: http://blog.kanedo.net
Ich bei Flickr? Da: Flickr: Fotostream von kanedo-projekt
Für open Source Liebhaber: open Com

Auch ich Zwitschere als @kanedo
Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 10.09.2008, 22:50
EvT EvT ist offline
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Bad Wildungen
Beiträge: 2.223
EvT ist jedem bekanntEvT ist jedem bekanntEvT ist jedem bekanntEvT ist jedem bekanntEvT ist jedem bekanntEvT ist jedem bekannt
Standard

Professionelles Denken und Handeln setzt auch auf Seiten der Auftraggeber voraus, dass man auch weiß, was man tut. Daher würde ich den Sohn des Nachbarn weder als Bedrohung oder Konkurrenz ansehen, noch nicht einmal als Ärgernis. Das eigentliche Ärgernis sind seine Auftraggeber, deren Unprofessionalität durch die Beauftragung offensichtlich wird. Solche Leute halte ich mir selbst dann weit vom Hals, wenn der Nachbarssohn an seine Grenzen stößt.
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 10.09.2008, 22:53
Benutzerbild von paracelsus
be simple
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Bruck an der Mur - Austria, einige meinen am "Anus Mundi"
Beiträge: 4.786
paracelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nett
Standard

Zitat:
Zitat von Schelm.isch Beitrag anzeigen
Wenn wir mal auf die Zeit vor diesem Web 2.0 Zeitalter blicken, dann kommen wir wohl einhellig zu der Meinung, dass das Web dem freien Anbieten von Informationen dient(e). Das muss aber auch bedeuten, dass jeder mitmachen darf.
Was wird mal Dein Beruf sein? Was mußt Du dafür lernen? Und wenn Du es bist, sollen das dann alle machen dürfen? Wer würde dann noch zu Dir kommen?
Zitat:
Zitat von Schelm.isch Beitrag anzeigen
Sicherlich ist es ratsam, dass es etwas amtliches als Ausdruck von Erfahrung gibt. Sei dies eine Urkunde oder was auch immer. Aber letzten Endes muss die Wahl beim Kunden liegen. Daher: Man muss etwas anbieten, was der Schüler von nebenan nicht bieten kann.
(Im übrigen gibt es auch nicht-kommerzielle/profimäßige Scripter, die guten Code zu Stande kriegen.
Ja die gibt es - gut so, ich habe von solchen viel gelernt. Aber: ich möchte davon leben, und der Hobbyist macht mir das schwer. Du hast auch vollkommen recht. Das Angebot und der Mut es zu riskieren macht ein bischen den Unterschied
Zitat:
Zitat von Schelm.isch Beitrag anzeigen
Wenn man versucht sich sein Berufsfeld durch Tätigkeitsverbote für "externe" zu sichern, dann kommt da dasselbe wie bei den Anwälten raus. Das wurde ja nun gelockert, weil es unverhältnismäßig war.

(Ausgenommen sei hier mal die Medizin, aber das sollte selbstverständlich sein...)
Ich möcht hier keinem Verbot den Mund reden, aber gegen das Preisdumping. Ich möcht endlich mal einen Kunden haben, der mir ohne zu verhandeln meinen Preis zahlt.

Plopp - Traumbalse geplatzt.
Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 10.09.2008, 22:56
Benutzerbild von laborix
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 11.12.2005
Beiträge: 1.497
laborix ist ein sehr geschätzer Menschlaborix ist ein sehr geschätzer Menschlaborix ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

ui, ui uu oder so ähnlich?
Sehr emotional das alles hier
__________________
Personal stuff
Mit Zitat antworten
  #38 (permalink)  
Alt 10.09.2008, 22:57
Benutzerbild von mantiz
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 25.02.2007
Beiträge: 2.845
mantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz sein
Standard

Das schoß mir auch gerade durch den Kopf.
Mit Zitat antworten
  #39 (permalink)  
Alt 10.09.2008, 22:58
Benutzerbild von hemfrie
Administrator
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 18.12.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.776
hemfrie ist jedem bekannthemfrie ist jedem bekannthemfrie ist jedem bekannthemfrie ist jedem bekannthemfrie ist jedem bekannthemfrie ist jedem bekannt
Standard

Zitat:
Zitat von *pi Beitrag anzeigen
lol ich habe so lange an meinem Beitrag gesessen, dass ich gar nicht gesehen habe, wieviele Leute hier schon gepostet haben

Also ich verstehe das nicht. Wenn ihr gute Arbeit pünktlich abliefert, sollte es doch egal sein, wer sich alles Webdesigner schimpft? Wenn der Kunde zufrieden ist, wird er euch weiterempfehlen und wiederkommen. Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht. Deswegen ist es für mich auch unwichtig, wer sich alles Webdesigner nennen darf und wer nicht. Ich definiere mich über meine Kunden und Referenzen. Die sagen viel mehr aus, als eine geschütze Berufsbezeichnung. Jemand der Informatik studiert hat, muss ja auch noch lange nicht gut sein in diesem Fach... In diesem Fall bringt ihm sein Diplom oder Bachelor auch nichts.
Ich leugne auch nicht, dass es sehr viele gute Webdesigner gibt, die keine Ausbildung oder Studienabschluss in ihrem Bereich besitzen.

Die Realtität zeigt aber auch, dass es verdammt viele schwarze Schafe gibt, die mit ihrem Halbwissen den Markt mit Dumpingpreisen überschwemmen. Und dabei handelt es sich nicht immer um kleine Aufträge wie z. B. die private Seite des Nachbarn.

Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass es eine Qualitätskontrolle geben muss, egal ob diese nun durch Ausbildung oder Zertifikate etc. stattfindet.

Dies wäre sicherlich nicht nur im Sinne von seriösen Dienstleistern im Bereich Webdesign, sondern käme auch den Auftraggebern zu Gute. Letztere sind leider nicht immer in der Lage zu erkennen, welche Qualifikationen ihr Gegenüber besitzt.

@Schelm.isch
Um das hier klarzustellen, es geht mir nicht darum eine Gruppe aus diesem Berufszweig auszuschließen. Jeder sollte Webseiten erstellen dürfen und das auch gegen Bezahlung.

Für eine offizielle Berufsbezeichnung sollte meiner Meinung nach aber eine geprüfte Qualifikation vorliegen.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #40 (permalink)  
Alt 10.09.2008, 23:01
Benutzerbild von paracelsus
be simple
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Bruck an der Mur - Austria, einige meinen am "Anus Mundi"
Beiträge: 4.786
paracelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nett
Standard

Ist es Laborix, ist es.

Das Wesen einer Diskussion. Mir wäre allerdings auch lieber, wenn wir uns wieder auf den normalen Level begeben würden. pi wurde nicht angegriffen, mit der Billigkonkurenz leben wir ja schon lange, und werden das auch weiterhin. TÜV für Websites wird es nie geben und ein echter Beruf - Lehre oder Hochschule - wird es wohl auch nie. Andererseits: soll es das denn?
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berufsbild Webdesigner beim aussterben? tomloeschnigg Offtopic 33 17.09.2009 12:32
Norwegische Webmaster gegen veraltete Browser Schelm.isch Offtopic 255 23.04.2009 22:27
Der erfolgreiche Webdesigner hubspe Ressourcen 11 26.12.2008 12:10
Freiberuflicher Webdesigner mit 16 trashhero Offtopic 6 17.11.2006 14:00
Benötige eine Webseite | Suche Webdesigner! Sorcio Offtopic 3 21.02.2006 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:53 Uhr.