zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > Sonstiges > Ressourcen
Seite neu laden Fortgeschrittene CSS techniken und CSS Debugging

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #41 (permalink)  
Alt 07.08.2008, 15:27
Benutzerbild von DieterWelzel
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 28.09.2006
Ort: Siegburg (bei Bonn)
Beiträge: 131
DieterWelzel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Blinzeln

Zitat:
Zitat von paracelsus Beitrag anzeigen
Bin nicht sicher, der Link in meiner Signatur führt zur Seite von Ingo, dort befinden sich 2 Links zu Gallileo und Amazon - das dürften Partnerlinks sein ...
Jepp. Zumindest ist da ein Partnercode drin. Dann werde ich mal darüber bestellen und muss er sich nur noch mit Fricca über eine eventuelle Aufteilung des Erlöses einig werden.

Nachtrag: Über die Seite von Ingo vorbestellt
__________________
http://www.dieter-welzel.de
http://www.webseiten-infos.de
http://bluelight-rock.de
http://www.jurafernstudium.de
Dreamweaver CS5 | Windows 7 | IE 9, 8, 7, 6 | Firefox 6 | Opera 11.5 | Safari 5

Geändert von DieterWelzel (07.08.2008 um 15:32 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #42 (permalink)  
Alt 07.08.2008, 22:25
Benutzerbild von paracelsus
be simple
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Bruck an der Mur - Austria, einige meinen am "Anus Mundi"
Beiträge: 4.786
paracelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nett
Standard

Gleichwohl ich für das Verständnis habe, ist gutes Wissen oder gute Information nie zu teuer. Es kommt darauf an was man draus macht. Als Unternehmer ist man da aber auch begünstigt, da ich Steuer und Einnahmen Verminderung geltend machen kann, da es sich um ein Sachbuch handelt.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #43 (permalink)  
Alt 16.08.2008, 00:26
Benutzerbild von Unsk1ll3d
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 03.01.2006
Beiträge: 215
Unsk1ll3d befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich habe mir grad eben die Leseprobe ein wenig durchgelesen und ich muss dazu sagen:
Daumen hoch, echt nicht schlecht - werde mir das Buch sicher auch zulegen und drin stöbern

Eine Frage dazu hätte ich aber noch, warum vergleicht ihr nicht einfach die IE-Versionen allgemein mit Conditional Comments - sondern bindet die älteren Versionen mit Starhacks ein?

...schließlich gibt es den gewaltigen Unterschied mit dem doppelten-margin-Bug bei 5.4999 und 5.5+ (bis IE6.0 SP1) und die Conditional Comments erlauben auch die direkte Überprüfung der Versionsangaben, sogar mit range (von...bis):
Code:
<!--[if (gte IE 5.5000)&(lte IE 6)]>...<![endif]-->
Siehe: About Conditional Comments

Grüßel,
Unsk1ll3d

Geändert von Unsk1ll3d (16.08.2008 um 00:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #44 (permalink)  
Alt 16.08.2008, 09:58
#
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.092
IChao ist ein sehr geschätzer MenschIChao ist ein sehr geschätzer MenschIChao ist ein sehr geschätzer MenschIChao ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Danke für deine interessante Frage.

Vorab: Für uns ist eine jede Hacking-Strategie nicht als etwas Grundsätzliches oder als Festlegung anzusehen, sondern eher als eine individuelle problembezogene Lösung. Wir diskutieren im Kapitel 10 Debugging, in den Abschnitten 10.6 und 10.7, ausführlich das Hacking, wir definieren, was wir darunter verstehen (* s.u.), und wieso, wann und wie es eingesetzt wird. Auf diesem Weg verdeutlichen wir dabei unsere persönliche Hacking-Strategie.

Wir vertreten die Auffassung, dass Conditional Comments (CC) unstandardisierte, herstellereigene HTML-Hacks sind; sie sind ein Teil des Hacking-Problems, nicht dessen Lösung. Weniger CSS-Hacks mit mehr HTML-Hacks einzukaufen, ist ein Nullsummenspiel. Wir setzen uns mit einfachen und sehr komplexen CC auseinander, z.B. erläutern wir die CC-Konstruktionen von Stu Nicholls in seinen Tabellenmenüs.

CC sind eine vergleichsweise saubere Lösung, jedoch im HTML einer Seite verankert. In vielen Fällen ist es ausreichend, nur ein CC zu verwenden, und innerhalb dessen mit dem Star-HTML-Hack zu arbeiten. Wir belassen es gerne bei nur einem CC.

Es ist überhaupt nichts falsch daran, viele, differenzierte CC zu benutzen, wie du vorschlägst. Beide Wege führen dazu, dass standardkonforme(re) Browser die Hacks nicht sehen. Es ist im individuellen Fall zu entscheiden, welcher Weg eine leichtere Wartbarkeit aufweist.

In den ersten Tagen des IE7 wurde das "richtige" Hacking zur Doktrin, mittlerweile haben sich die Gemüter etwas beruhigt. Pragmatische Ansätze sind wichtiger denn Dogmen, da Hacking unverändert notwendig ist. Der IE6 wird Webdesigner und Entwickler noch lange verfolgen.

Dies ist immer wieder ein hitzig diskutiertes Thema, daher gehen wir im Debugging-Kapitel sehr intensiv darauf ein und vertreten unsere Position, die ich hier nur anreißen konnte. Der praktische Einsatz findet sich an vielen Stellen im ersten und dritten Teil des Buches.

* Eine Arbeitsdefinition: Hacks sind all das, was an einer Seite geändert wird, um eine Fehldarstellung oder Fehlfunktion in einem Browser zu verhindern, obwohl diese Maßnahmen der Spezifikation zufolge unnötig wären.
Webautoren sollten Hacks dokumentieren.
__________________
Ingo Chao

Buch: Fortgeschrittene CSS-Techniken

Geändert von IChao (16.08.2008 um 10:48 Uhr) Grund: tipppfähler
Mit Zitat antworten
  #45 (permalink)  
Alt 16.08.2008, 10:57
Benutzerbild von heiko_rs
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 18.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.867
heiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Meine Meinung dazu: Dass man überhaupt einen CC braucht, ist schon schlimm genug. Aber gleich 4 oder 5 davon ins HTML zu schreiben, geht einfach gar nicht Denn der HTML-Code soll die Inhalte der jeweiligen Seite transportieren, daher sollte man ihn möglichst frei von Zusätzen, die ein fehlerhafter grafischer Browser benötigt, halten. Auch das verstehe ich als Teil der wünschenswerten Trennung von Inhalt und Design.

Jede IE-Version lässt sich innerhalb eines CCs (den alle IE-Versionen lesen) problemlos mit verschiedenen Hacks ansprechen, das sollte man sich zunutze machen und den HTML-Code so "sauber" wie möglich halten - und es bei einem CC belassen.
Mit Zitat antworten
  #46 (permalink)  
Alt 16.08.2008, 11:23
Benutzerbild von Scheppertreiber
Chaot und Nonkonformist.
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: Steinmark im Spessart
Beiträge: 7.457
Scheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein Lichtblick
Standard

Da muß ich Heiko uneingeschränkt zustimmen.

Sauberer Code ist übersichtlicher und damit fehlerfreier als ein Gefrickel aus
allen möglichen CCs und Hacks. Der wirkt dann auch irgendwie "ästhetischer"
als eine zusammengestoppelte Müllhalde.

Viele trennen hier zwar Design von Technik - aber: sie gehören zusammen.
Ein unschöner Code ergibt keine "schöne" Technik.
__________________
Grüße aus dem Spessart, Joe

{ table-layout: biertischistbesser; }
Der Mausinator
Mit Zitat antworten
  #47 (permalink)  
Alt 18.08.2008, 09:56
Benutzerbild von Scheppertreiber
Chaot und Nonkonformist.
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: Steinmark im Spessart
Beiträge: 7.457
Scheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein Lichtblick
Standard

Zitat:
Zitat von andreas' Beitrag anzeigen
Bringt das Vorteile für die Benutzbarkeit und Benutzer oder gehts hier nur um Sauberkeit für den Webmaster?
Welch defätistische Frage

Ist der Code sauber, profitiert neben dem Webmaster auch der Benutzer (zB
durch semantischen und logischen Code bzw relative Fehlerarmut).
__________________
Grüße aus dem Spessart, Joe

{ table-layout: biertischistbesser; }
Der Mausinator
Mit Zitat antworten
  #48 (permalink)  
Alt 18.08.2008, 10:32
Benutzerbild von kampfgnom
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.11.2006
Ort: Radebeul
Beiträge: 1.810
kampfgnom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von andreas' Beitrag anzeigen
Bringt das Vorteile für die Benutzbarkeit und Benutzer oder gehts hier nur um Sauberkeit für den Webmaster?
Um beides. Zum einen wird weniger Code geladen (geringfügig, aber egal!)
Aber vorallem darum das man sich bei Wartungen nicht durch alle möglichen CC's kämpfen muss...
Das wiederum bringt dem Benutzer eine sache:
Die Seite ist womöglich schneller wieder online
__________________
Meine Spielwiese: http://blog.kanedo.net
Ich bei Flickr? Da: Flickr: Fotostream von kanedo-projekt
Für open Source Liebhaber: open Com

Auch ich Zwitschere als @kanedo
Mit Zitat antworten
  #49 (permalink)  
Alt 20.08.2008, 10:36
#
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.092
IChao ist ein sehr geschätzer MenschIChao ist ein sehr geschätzer MenschIChao ist ein sehr geschätzer MenschIChao ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Die Seite für den Nutzer gibt es nicht ohne den Entwickler. Die Sauberkeit entscheidet mit über die Wartbarkeit des Codes. Die Sauberkeit hat damit direkt etwas mit den Kosten der Entwicklung und Wartung einer Seite zu tun. Wenn die Seite nicht mehr vernünftig gewartet wird, weil der Code eine Katastrophe ist, hat der Nutzer am Ende recht wenig davon.

Die Frage ist also nicht, ob es hier "nur" um die Sauberkeit gehe, sondern, welche Konsequenzen sich für das tägliche Coden ergeben, gerade "weil" es um die Sauberkeit geht.

Und damit mal kurz zurück zum Thema. Die Guidelines in einem Team können sich für mehrere CC's aussprechen oder nur für einen CC. Dem konformen Browser ist das egal, solange die Hacks separiert sind. Er wirft beim Parsen aus seiner Sicht nur einen oder eben mehrere HTML-Kommentare heraus. Für den konformen Browser sind Seiten mit mehreren CC nicht unsauberer als gut kommentierte Seiten. Es geht damit einzig um die Technik des Webautors/Front-End-Teams, und hierbei finde ich Dogmen unangemessen. Mir ist es allein wichtig, darauf hinzuweisen, dass auch CC's Hacks sind, dass man seine Hacks separieren sollte und vor allem, dass man sie dokumentieren sollte.

Es kann nicht gutgehen, wenn beispielsweise in einem unaufgeräumten Code überall position:relative herumliegt, ohne dass nach einem halben Jahr irgend jemand noch wüsste, ob es ein Hack für den IE ist (damit er etwas überhaupt darstellt) oder ob tatsächlich gemäß Spezifikation in die Stapelung und Positionierung eines Gefüges eingegriffen werden soll.
__________________
Ingo Chao

Buch: Fortgeschrittene CSS-Techniken
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #50 (permalink)  
Alt 20.08.2008, 11:09
Benutzerbild von Scheppertreiber
Chaot und Nonkonformist.
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: Steinmark im Spessart
Beiträge: 7.457
Scheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein Lichtblick
Standard

Zitat:
Zitat von IChao Beitrag anzeigen
Es kann nicht gutgehen, wenn beispielsweise in einem unaufgeräumten Code überall position:relative herumliegt, ohne dass nach einem halben Jahr irgend jemand noch wüsste, ob es ein Hack für den IE ist (damit er etwas überhaupt darstellt) oder ob tatsächlich gemäß Spezifikation in die Stapelung und Positionierung eines Gefüges eingegriffen werden soll.
Deshalb habe ich mir angewöhnt, den Code so kompakt wie möglich/nötig zu
machen und das im FF auszutesten. Dann folgt die (eventuelle) Anpassung
an die diversen IEs (ich denke, da reichen 6+7, Kommentieren ist dabei Pflicht).

Je klarer und einfacher der Code ist umso besser für mich und damit auch für
den Betrachter.

Das ist nebenbei eine der wichtigsten Sachen beim Programmieren: Fasse Dich kurz.
__________________
Grüße aus dem Spessart, Joe

{ table-layout: biertischistbesser; }
Der Mausinator
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Stichwörter
buch, css-debugging, css-techniken

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CSS Buchtipp Eric A. Meyer vistahr Ressourcen 2 01.11.2006 18:53
CSS Tips & Tricks Webnauts Ressourcen 0 25.08.2006 23:04
CSS Menue Browserkompatibel! ICH DREH DURCH! haSta CSS 24 02.03.2006 18:42
Eric Meyer's CSS Petty Ressourcen 0 21.11.2005 08:18
Mozilla ignoriert externes css DarkWanderer CSS 9 22.09.2005 11:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:21 Uhr.