zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > Webentwicklung (außer XHTML und CSS) > Serveradministration und serverseitige Scripte
Seite neu laden Krude Idee - gibt es den php Turbo?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 05.11.2007, 12:22
Benutzerbild von Lockhead883
<? echo "Hello World"; ?>
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 01.03.2006
Beiträge: 132
Lockhead883 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@paracellus schon mal kontrolliert das der IE nicht mit sonnlos vielen ActiveX Addons zugeklatscht ist? da gibt es welche (gerade zusatztoolbars) die sehr verschwenderisch mit der zeit der users umgehen...
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #12 (permalink)  
Alt 05.11.2007, 17:34
Benutzerbild von paracelsus
be simple
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Kapfenberg - Austria, einige meinen am "Anus Mundi"
Beiträge: 4.788
paracelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nett
Standard

Zitat:
Zitat von Lockhead883 Beitrag anzeigen
@paracellus schon mal kontrolliert das der IE nicht mit sonnlos vielen ActiveX Addons zugeklatscht ist? da gibt es welche (gerade zusatztoolbars) die sehr verschwenderisch mit der zeit der users umgehen...
Hm, hab es gerade getestet, und fdamit mal 2 Sekunden rausgeholt. Bleiben immer noch genug übrig dem IE ein verbichtendes Urteil zuzuteilen - aber das hatte er vorher auch schon.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #13 (permalink)  
Alt 05.11.2007, 17:50
Benutzerbild von Pablo
4 8 15 16 23 42
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 1.773
Pablo sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePablo sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Richtiges Caching lohnt sich meiner Meinung nach eigentlich fast nur bei viel besuchten Seiten, bzw. Seiten mit langen Ausführzeiten und nicht all zu viel Dynamik.

Aber dynamische Webseiten cachen geht schon ohne weiteres.
Allerdings sucht nicht das Cache script nach neuen Versionen, sondern die neuen Versionen teilen dem Cache script mit, dass es sich gefälligst aktualisieren soll.

Auch kann es sinnvoll sein, nicht alles zu cachen, sondern nur Teile. Wenn z.b. der Kopf und Fußteil einer Seite immer gleich bleibt, den cachen, und nur den eigentlichen Inhalt ständig neu laden, o.ä.

Gruß,
Pablo
__________________
Go Opera!
… oder Chrome. Auch cool.
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 05.11.2007, 17:57
Benutzerbild von Timo
table-layout: none;
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 11.11.2006
Beiträge: 5.358
Timo ist ein LichtblickTimo ist ein LichtblickTimo ist ein LichtblickTimo ist ein LichtblickTimo ist ein Lichtblick
Standard

Zitat:
Zitat von paracelsus Beitrag anzeigen
@T1mo:
Hab ich glatt mal probiert - gute Idee übrigens - und: das gleiche Phänomen
- liegt am IE - bzw, wie er mit dem Html umgeht.
Dabei ist das gar nix besonderes - so wie ich es sehe.
Danke das du den Test gemacht hast. Also hat der IE einen andere/alte Methode den HTML zu "lesen" und darstellen. Also sowas hab ich mir schon gedacht.

Wie viel unterschied ist zwischen HTML Datei und PHP Datei - also wielange räumt der PHP Interpreter für sich ein?

Und jetzt brauchst jetzt schon 2 Sachen: Ein HTML und ein PHP Tubo

Gruß
Timo
__________________
Um weitere Erklärungen eingeblendet zu bekommen, drücken Sie bitte die Tastenkombination Alt + F4
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 05.11.2007, 20:31
Benutzerbild von mantiz
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 25.02.2007
Beiträge: 2.845
mantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz sein
Standard

Ich denke eher, dass es bei solchen "Turbos" um tatsächlichen Cachen des Kompilats geht.
Wenn man sich überlegt, dass der PHP-Interpreter bei jedem Request erstmal die Syntax checkt, alle benötigten Module lädt, etc., dann kann da je nach Projekt schon eine gewisse Zeit bei drauf gehen.

Bei Perl kenne ich mod_perl, welches im Prinzip das gleiche macht. Bei einem aktuellen Projekt an dem ich arbeite wurden mit mod_perl gute 0,5 Sekunden Startzeit aus den Weg geräumt, was sich gerade bei kurzen Scriptläufen deutlich bemerkbar macht.
Wenn der Rest des Scriptes gerade mal 0,1 Sekunden benötigt, oder evtl. noch weniger, dann sind 0,5 Sekunden für den Start schon sehr viel. Wenn das restliche Script aber sowieso 10 Sekunden läuft, dann kann man die 0,5 Sekunden Startzeit schon fast vernachlässigen.

Auf PHP-Seite bin ich bisher eigentlich noch nie über 0,5 Sekunden Laufzeit hinaus gekommen, außer wenn ich mal ne SQL-Abfrage versemmelt habe, die dann ewig gebraucht hat, wo aber PHP nichts für kann und was ich auch bisher (meistens) optimieren konnte, wo dann wieder die 0,5 Sekunden gepasst haben.
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 05.11.2007, 22:17
Benutzerbild von paracelsus
be simple
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 16.07.2007
Ort: Kapfenberg - Austria, einige meinen am "Anus Mundi"
Beiträge: 4.788
paracelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nettparacelsus ist einfach richtig nett
Standard

Servus mantiz!
@ all, danke für dir Diskussion, hab ein paar Test durchgeführt auf die ich sons nicht gekommen wäre.

Ich gebe mantiz recht, an der php Ausführung kann es auch gar nicht liegen, dann hätten alle Browser dieselbe Wartezeit.
Das abarbeiten der einzelnen Funktionen - es sind schon einige (in der index php 16 str_replace in 4 if else Strukturen, wobei jedes replace dann den Platz mit den Werten aus einer Funktion, die mysql Abfragen durchführt, ersetzt) dauert grad mal 0,7 sec.
Dann steht das html zur verfügung. wie gesagt, daran muss es liegen.
Safari geht mit der Seite auf als ob der Teufel hinterher wäre. FF und Opera glucksen einmal, und den blöden Hund hab ich jetzt bei ca 6 sec.
Ich habe das Template ein bischen von Kommentar balast befreit, mehr ist nicht drin. Vieleich kann ich noch was rauskitzeln wenn ich die Css Dateien zusammenlege, aber ein Css mit fast 400 Selctoren? ist zumindest unübersichtlich .

Das php ist soweit möglich auch ausgedünnt, mancher include wurde ersetzt indem ich Teile in einzelne Dateien zusammengefasst hab, aber das war zeitlich vernachlässigbar, werde ich daher - zugunsten der Übersichtlichkeit - wieder rückgängig machen.

Tja, und da stellt sich die Frage, was ein Cache bringen soll, ob das html aus einem Servercache kommt oder nicht, spielt ergo keine Rolle, wenn der Redmonter Trottel seine Pause braucht.
Verstehen tu ich es nicht, ist Astreines xhtml 1 strict und recht schlank.

Ich werde damit leben ... grmbl.
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 05.11.2007, 22:43
Benutzerbild von Timo
table-layout: none;
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 11.11.2006
Beiträge: 5.358
Timo ist ein LichtblickTimo ist ein LichtblickTimo ist ein LichtblickTimo ist ein LichtblickTimo ist ein Lichtblick
Standard

Hast du dein CSS mal durch den CSS Optimierer (sry hab den Link gerade nicht auf Abruf) gejagt?

Bei mir hat das schon ein wenig geholfen und wenn du sagst das du eine CSS Datei mit fast 400 Selctoren hast. Hilft es bestimmt was!

Vielleicht hast du es überlesen, wie groß ist der Unterschied zwischen HTML Datei und PHP Gererierten Seite?

Gruß
Timo
__________________
Um weitere Erklärungen eingeblendet zu bekommen, drücken Sie bitte die Tastenkombination Alt + F4
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 05.11.2007, 23:28
Benutzerbild von mantiz
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 25.02.2007
Beiträge: 2.845
mantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz seinmantiz kann auf vieles stolz sein
Standard

Bin mir nicht sicher, was den IE angeht, aber der FF öffnet standardmäßig glaube ich nur 2 Verbindungen gleichzeitig zum Server. Wenn Du die CSS-Dateien also auf recht viele Dateien aufgeteilt hast, dann kann das deswegen schon relativ lange dauern. Ich habe bei mir den FireTune drübergejagt, der FF dazu bringt bis zu 10 Verbindungen gleichzeitig aufzubauen, was schon einiges bringt.
Man muss ja auch bedenken, dass sämtliche Bilder, die geladen werden ebenfalls eine Verbindung für sich in Anspruch nehmen.

Wenn der IE das ähnlich handhabt (und mir ist kein Tool bekannt mit dem ich das ändern kann), dann kann ich mir schon gut denken, woher das kommt, dass es bei dem einfach länger dauert.

Opera wird, denke ich, auch mehr als 2 Verbindungen zulassen.

Ich habe das bei mir einmal mit vielen CSS-Files ausprobiert, ich glaube, ich hatte so an die 10 Dateien per @import eingebunden und das auch noch kaskadiert. Da hat der Ladevorgang schon gedauert, als ich dann die Anzahl der Verbindungen hochgesetzt habe ging es zwar, aber dann nehme ich doch lieber die 3 Standard-CSS-Dateien (screen, screen-ie und print), da bei dieser Konfiguration der Browser eine lange Datei schneller geladen (und zur Darstellung verwendet) werden kann, als 10 kleine.
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 06.11.2007, 00:17
Benutzerbild von heiko_rs
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 18.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.854
heiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von mantiz Beitrag anzeigen
dass der PHP-Interpreter bei jedem Request erstmal die Syntax checkt
Und das kostet letztlich am meisten Zeit. Ich habe mal einen ganz blöden und stumpfen Test gemacht, der aber letztlich sehr aussagekräftig war: switch case mit einem case am Anfang, dann einem zweiten case, der sich allerdings nahezu endlos wiederholte (bis die Dateigröße auf irgendwas zwischen 10 und 15 MB angewachsen war), und ganz am Ende einem dritten case (und wohlgemerkt immer break dazwischen). Und die Ergebnisse von case 1 und 3 waren wirklich nahezu identisch (nämlich ca. 4 Sekunden).

Daraus zog ich dann das Fazit, daß die ganzen Überlegungen wie "ist switch case oder if schneller" für die Katz sind, da es de facto nur auf die Dateigröße ankommt - alle anderen Maßnahmen bringen Unterschiede allenfalls im ms-Bereich, aber die reine Dateigröße kann das Ganze richtig langsam machen, also sollte man da als erstes ansetzen, wenn man seine php-Dateien optimieren will.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #20 (permalink)  
Alt 06.11.2007, 08:55
Benutzerbild von inta
free as in freedom
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 5.035
inta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz sein
Standard

Naja Heiko, es lag bei dir ja nicht an der Dateigröße an sich, sondern an der Menge der möglichen Fälle. Natürlich muss der Interpreter alle Möglichkeiten die in Frage kommen prüfen.

Wenn du eine einfache If- oder Switchabfrage schreibst und den Rest bis zu einer Dateigröße von 10MB mit Kommentaren auffüllst, dann sollte der Unterschied nahezu bei Null liegen. Allein die unterschiedliche Ladezeit der Datei dürfte da einen Ausschlag geben.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PHP Kontaktforumlar allgemeiner aufbau Krulle Serveradministration und serverseitige Scripte 15 17.06.2010 12:44
php Seiten online stellen online Serveradministration und serverseitige Scripte 7 27.03.2009 12:13
Praxisnah PHP lernen p0mmeluff Serveradministration und serverseitige Scripte 5 24.03.2009 21:18
php Datei in css webseite einbinden X5-599 Serveradministration und serverseitige Scripte 14 19.05.2008 09:52
Dateien auslagern - Include und PHP ArcVieh Serveradministration und serverseitige Scripte 17 27.03.2008 18:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:13 Uhr.