XHTMLforum

XHTMLforum (http://xhtmlforum.de/index.php)
-   Barrierefreiheit (http://xhtmlforum.de/forumdisplay.php?f=78)
-   -   Diskussion: Barrierefreiheit (http://xhtmlforum.de/showthread.php?t=48410)

laborix 01.12.2007 20:12

Zitat:

Zitat von Holger71 (Beitrag 360340)
Zu diesem Thema stellen sich mir jedoch einige Fragen:
1. Wie hoch ist tatsächlich der Anteil der Webseitenbesucher, welche unter Verwendung von Standardbrowsern wie IE, FF, Epiphany oder Safari NICHT ausreichend den Webseiteninhalten folgen können?

Zumindest 0.0000000x%, wie ich. Wenn sich die Webseite nicht meinem Browser anpasst, so sehe ich nicht alles. Wenn ich dann die Schrift (im IE) oder Content (mittels FF/Opera/Safari) vergrößere, muss ich scrollen. Somit kann ich nicht mehr "ausrreichend" dem Webinhalt folgen :)

Zitat:

Zitat von Holger71 (Beitrag 360340)
2. Wie reagiert der *nicht-sehgestörte* User auf diese Anpassungen, vor allem hinsichtlich der Usability mit eben *normalen* Browsern und hinsichtlich der design-orientierten Aspekte?

Es gibt auch körperlich (zum Beispiel keine Mausbedienung) und geistig Behinderte (kein logischer sauberer Aufbau mit selbsterklärender einfacher Navigation/Inhalten). Nur so nebenbei, bediene mal alle Webseiten nur mit einer Hand mittels Tastatur. Ich wünsche viel Spass...

Zitat:

Zitat von Holger71 (Beitrag 360340)
3. Lohnt sich der Kostenaufwand für derlei Anpassungen für eine meiner Meinung nach absoluten Minderheit die wirklich nicht mit einem *Standardlayout* zurecht kommt?

Auf jeden Fall, da nicht nur behinderte Menschen davon profitieren ;)

hubspe 01.12.2007 20:38

Hallo zusammen,

Zitat:

Zitat von Holger:
1. Wie hoch ist tatsächlich der Anteil der Webseitenbesucher, welche unter Verwendung von Standardbrowsern wie IE, FF, Epiphany oder Safari NICHT ausreichend den Webseiteninhalten folgen können?
3. Lohnt sich der Kostenaufwand für derlei Anpassungen für eine meiner Meinung nach absoluten Minderheit die wirklich nicht mit einem *Standardlayout* zurecht kommt?
Frage 2 hat Designfanatiker schon beantwortet.

Zu 1: Die Frage stelle ich mir nie. Standard ist erstmal, das es im aktuellen FF, Opera, Netscape, IE7 und im alten IE6 gleich aussieht.

zu 3: Auch uninteressant, weil wenn ich mir diese Frage stellen muss stimmt mit meiner Arbeitsweise etwas nicht.

Meine Arbeitsweise:
-semantischen, validen Code schreiben.
-Sprunglinks oben und unten zum Text und zur Navi sind automatisch
vorgesehen, müssen nur noch angepaßt und evtl. ergänzt werden.
-Farben für Hintergrund und Text werden automatisch mit dem CCA
angepaßt.
-Textbreite und Linienabstand okay?
-Schrift skalierbar (in em oder %)?
-Browserunterschiede werden angepaßt.
-Ist die Seite übersichtlich.
-Mit der Tastatur bedienbar.

Liste wird ständig ergänzt und aktualisiert.;)

Wenn ich die Liste abgearbeitet habe ist von mir schon viel Barrierefreiheit hineingebracht worden.

Ist man wegen diverser Kundenwünsche in der Hinsicht stark eingeengt kann man natürlich nix machen.
Wahrscheinlich merkt der Kunde aber gar nicht wenn man das alles berücksichtigt hat (siehe Designfanatikers Antwort!).:)

Viele Grüße
Klaus

Scheppertreiber 01.12.2007 20:46

Ist eine Seite barrierefrei wenn sie:

* semantisch ok
* keine Fehler enthält
* logisch aufgebaut

ist ? Ich denke eher ja. Der Rest ist Technik.

code_junkie 02.12.2007 10:53

Zitat:

Zitat von laborix (Beitrag 360351)
Nur so nebenbei, bediene mal alle Webseiten nur mit einer Hand mittels Tastatur. Ich wünsche viel Spass...

Da es auf jedem aktuellen (?) Betriebssystem auch die Option gibt den Ziffernblock als Mausersatz zu verwenden, fällt das nicht wirklich schwer. *G*

Peter Buenemann 02.12.2007 12:09

Hi,

Zitat:

Zitat von code_junkie (Beitrag 360392)
Da es auf jedem aktuellen (?) Betriebssystem auch die Option gibt den Ziffernblock als Mausersatz zu verwenden, fällt das nicht wirklich schwer. *G*

Mein Notebook hat keinen Ziffernblock :(

Gruss Peter

Geronimo 02.12.2007 12:34

Zitat:

Zitat von Peter Buenemann (Beitrag 360412)
Mein Notebook hat keinen Ziffernblock :(

Sicher? Bei den meisten Geräten ist er in die normale Tastatur integriert und kann über eine Taste oder Tastenkombination aktiviert werden.

laborix 02.12.2007 15:37

Zitat:

Zitat von code_junkie (Beitrag 360392)
Da es auf jedem aktuellen (?) Betriebssystem auch die Option gibt den Ziffernblock als Mausersatz zu verwenden, fällt das nicht wirklich schwer. *G*

Ich bezog das eigentlich darauf, das viele Webseiten (zum Beispiel CSS Tab Menu oder CSS Aufklapp Menu) nicht per Tastatur zu bedienen sind :)

laborix 02.12.2007 15:39

Zitat:

Zitat von designfanatiker (Beitrag 360413)
Sicher? Bei den meisten Geräten ist er in die normale Tastatur integriert und kann über eine Taste oder Tastenkombination aktiviert werden.

Doppelte Tastenbelegungen ("STRG++" oder Notebook "FN+Ziffernblock") sind mit einem Stick/Joypad nicht zu bedienen, wenn man motorisch eingeschränkt ist.

Geronimo 02.12.2007 15:43

Zitat:

Zitat von laborix (Beitrag 360451)
Doppelte Tastenbelegungen ("STRG++" oder Notebook "FN+Ziffernblock") sind mit einem Stick/Joypad nicht zu bedienen, wenn man motorisch eingeschränkt ist.

Möglich. Für diese Diskussion aber ohne Bedeutung.

Loïs Bégué 02.12.2007 17:32

Zitat:

Zitat von Scheppertreiber (Beitrag 360355)
Ist eine Seite barrierefrei wenn sie:

* semantisch ok
* keine Fehler enthält
* logisch aufgebaut

ist ? Ich denke eher ja. Der Rest ist Technik.

Uppppsssss... Auch wenn ich verstehe was Du gemeint hast:
Solche Wertungen sind einfach nicht drin (nicht machbar bzw. ergeben keinen Sinn ohne zusätzliche Eingrenzung der Parametern).
Denke z.B. an Flash-Seiten, die alle diese Bedingungen erfüllen: sind lange nicht barrierefrei. ;)

Barrierefreiheit muss explizit festgestellt werden. Durch spezifischen Tests. Ohne "wenn" und "aber".

Zitat:

Zitat von Holger71 (Beitrag 360340)
Soweit ich es beurteile ist nahezu keine Webseite wirklich barrierefrei. Seiten, welche sich explizit mit diesem Thema beschäftigen sind meist barrierearm oder nahezu barrierefrei.
Zu diesem Thema stellen sich mir jedoch einige Fragen:
1. Wie hoch ist tatsächlich der Anteil der Webseitenbesucher, welche unter Verwendung von Standardbrowsern wie IE, FF, Epiphany oder Safari NICHT ausreichend den Webseiteninhalten folgen können? ...

Zur Info:
Ob "Webseitenbesucher" oder nicht , es gibt allein in Deutschland über 300.000 Sehbehinderte. :!:
Die Zahl der Personen, die unter anderen Behinderungen leiden ist mir zwar nicht bekannt und der Anteil an "viel älteren" sehbehinderten Mitbürger ebenso wenig... aber >300.000 ? Das ist doch etwas, oder?

Vergiss bitte nicht: das Ausschließen einer Gruppe aus dem Gesellschaftsleben führt zu nichts Gutes... :(


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:16 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.

© Dirk H. 2003 - 2020