zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > CSS
Seite neu laden Redundanter Inhalt durch CSS -> PHP?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 04.07.2007, 00:21
Neuer Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 12.06.2007
Beiträge: 22
smartens befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Redundanter Inhalt durch CSS -> PHP?

Hi,

es kommt durch reine Nutzung von CSS und XHTML ja zu einigem Code, der auf allen Seiten vorhanden ist, so dass dieser jedes mal neugeladen werden muss und es auch Zeit kostet in jedem Dokument etwas zu ändern zu müssen. Ich habe da zwar ein Tool, das in mehreren Dokumenten Text ersetzt, aber das ist schon ziemlich nervig.

Deshalb meine Frage:

Gibt es hier die Möglichkeit diesen quasi doppelten Code irgendwie zu umgehen? Z.B. mit PHP?

Ich war mir nicht sicher, ob es hier thematisch reinpasst, aber hoffe hier eine kompetente Antwort zu finden, da hier sicher einige CSS-Tüftler davon Ahnung haben.

Gruß,
Stefan
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Alt 04.07.2007, 00:47
o_anonym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, mit der include-Funktion von php geht das (sehr einfach).
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #3 (permalink)  
Alt 04.07.2007, 00:56
Benutzerbild von ArcVieh
//
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 19.12.2006
Ort: Gütersloh
Beiträge: 1.845
ArcVieh sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreArcVieh sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Dieses Thema gehört eher in Serveradministration.
Du machst einfach einen HTML Code fertig und den Rest machst Du über PHP Variablen. Wie z.B. $menu, $content etc. Die Funktionalität lagerst Du am besten in eine config.inc.php aus. Das ganze kannst Du über $_GET abwickeln, so das Du wirklich nur eine index.php und config.inc.php hast.

In der config.inc.php kannst Du dann, je nachdem wie z.B. $_GET['page'] ist, die Variable $content ändern.
PHP-Code:
<?php
    $get 
$_GET['page'];
    
//Array mit den Menü Elementen?
    
if($get 'home'){ //Foreach o. switch-case?
        
$content "Willkommen auf meiner Seite"//Datenbank Abfrage?!
    
} elseif {
     
//...
    
}
    
//Menü generieren
?>
PHP-Code:
<?php require_once('config.inc.php'); ?>
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
    <head>
        <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8" />
        <title>Meine Seite</title>
    </head>
    <body>
        <h1>Meine Seite</h1>
        <?= $menu ?>
        <div id="content"><?= $content ?></div>
    </body>
</html>
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 04.07.2007, 08:31
Neuer Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 12.06.2007
Beiträge: 22
smartens befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard danke - wie mit include?

danke für die anschauliche Erklärung ArcVieh.
Ole meinte es ginge mit der include-Funktion ebenfalls und das sehr einfach - wie würde das ablaufen?
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 04.07.2007, 08:51
o_anonym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Du schreibst z.B. Deine Navigation in eine Datei namens nav.inc.php (Besteht nur aus dem HTML der Navigation) und in Deiner Hauptdatei bindest Du sie per
PHP-Code:
<?php include("nav.inc.php"); ?>
ein. Diese Navigation kannst Du so auf beliebig vielen Seiten nutzen. Du kannst auch noch Variablen übergeben und so weiter ... eins nach dem anderen

Die Methode von ArcVieh hat auch seine Reize, aber man bekommt so nicht so schöne URLs hin, denke ich und suchmaschinenfreundlich ist es wohl auch nicht.

EDIT: Da die include-Variante eigentlich sehr oft benutzt wird, sollte sich darüber auch was über die Suche oder bei Google finden lassen.

Geändert von o_anonym (04.07.2007 um 08:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 04.07.2007, 09:27
Benutzerbild von heiko_rs
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 18.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.854
heiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblickheiko_rs ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Ole Staack Beitrag anzeigen
Die Methode von ArcVieh hat auch seine Reize, aber man bekommt so nicht so schöne URLs hin, denke ich und suchmaschinenfreundlich ist es wohl auch nicht.
Ich setze diese Methode auch ein, da sie der einfachen include-Variante deutlich überlegen ist, und für die URLs gibt's mod_rewrite

Übrigens ist ein Includen von immer derselben Navi nicht sinnvoll, da sich die "aktiven" Menüpunkte nicht kenntlich machen lassen.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 04.07.2007, 10:00
o_anonym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von heiko_rs Beitrag anzeigen
Ich setze diese Methode auch ein, da sie der einfachen include-Variante deutlich überlegen ist, und für die URLs gibt's mod_rewrite
mod_rewrite ist für den Anfänger denke ich nur bedingt geeignet, oder (zähle mich dazu )?

Zitat:
Zitat von heiko_rs Beitrag anzeigen
Übrigens ist ein Includen von immer derselben Navi nicht sinnvoll, da sich die "aktiven" Menüpunkte nicht kenntlich machen lassen.
Dies lässt sich ja durch Variablen ganz einfach lösen. Ich gebe der Datei immer ein $section mit und beim aktiven Navigationselement wird dann der Link entfernt und das Element z.B. mit strong hervorgehoben.

@smartens: Ich werde mich mal mit ArcViehs Lösung und mod_rewrite auseinandersetzen - vielleicht solltest Du das auch tun...
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 04.07.2007, 10:33
Neuer Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 12.06.2007
Beiträge: 22
smartens befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard supi

jo, gut zu wissen - das wäre meine nächste frage nämlich gewesen - von SEO habe ich zumindest theoretisch nämlich sehr viel ahnung

das sollte mit rewrite dann kein problem sein - ich fürchte ich hab mir das falsche php buch aus der bib ausgeliehen. das ist eines dieser bücher in denen erstmal die sprache von vorne bis hinten in der theorie erklärt wird und zum schluss erst ein wenig auf die praxis eingegangen wird.

Danke für die zahlreichen Antworten!
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 04.07.2007, 10:51
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 13.07.2006
Beiträge: 415
Maxefix ist ein sehr geschätzer MenschMaxefix ist ein sehr geschätzer MenschMaxefix ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Die Variante mit der einen index.php und den Variablen für das Menü und den Content hat einen großen Nachteil: Man kannn keinen PHP-Code in eine Seite einfügen. Zumindestens habe ich es nicht geschafft...
Zitat:
Zitat von Ole Staack Beitrag anzeigen
mod_rewrite ist für den Anfänger denke ich nur bedingt geeignet, oder (zähle mich dazu )?
Naja, ist wohl recht einfach zu lernen, wenn man es denn will. Sieht zwar etwas kryptisch aus, aber so kompliziert ist es glaub gar nicht.
Zitat:
Zitat von Ole Staack Beitrag anzeigen
Dies lässt sich ja durch Variablen ganz einfach lösen. Ich gebe der Datei immer ein $section mit und beim aktiven Navigationselement wird dann der Link entfernt und das Element z.B. mit strong hervorgehoben.
Gute Idee, Danke für den Tipp. Ich hab bis jetzt immer den Dateipfad kontrolliert, war die aktuell aufgerufene Datei bspw. im Verzeichnis "fotos" wurde auch der entsprechende Navigationspunkt geh-highlight-ed (dummes Wort...).

Gruß

Max
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #10 (permalink)  
Alt 04.07.2007, 15:59
Benutzerbild von ArcVieh
//
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 19.12.2006
Ort: Gütersloh
Beiträge: 1.845
ArcVieh sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreArcVieh sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Zitat:
Zitat von Maxefix Beitrag anzeigen
Die Variante mit der einen index.php und den Variablen für das Menü und den Content hat einen großen Nachteil: Man kannn keinen PHP-Code in eine Seite einfügen. Zumindestens habe ich es nicht geschafft...
Inwiefern? Im Grunde wird doch dem Client eh alles als HTML ausgeliefert, d.h. Du kannst in der config.inc.php deine zusätzlichen Funktionen anlegen, die auf die $content Variable unter bestimmten Umständen greifen.

Man kann auch nur eine index.php machen und da den ganzen Code reintippen, allerdings bevorzuge ich eher, die Daten in einer Variable zu speichern.

Hier ein Beispiel, vllt. für Grobmotoriker.
PHP-Code:

ob_start
(); //Output Buffering starten
echo "hello world";
for(
$i=0$i<=10$i++){
echo 
$i;
}
$content ob_get_contents();
ob_end_clean();
echo 
$content//Erst hier wird alles zwischen ob_start & ob_end ausgegeben
//Ausgabe: Hello world12345678910 
BTW: Für Navi includen usw. würde ich auch
PHP-Code:
requirer_once() 
empfehlen. Die Datei kann nur einmal eingebunden werden und wenn Sie nicht eingebunden werden kann, bricht das Script ab.

Geändert von ArcVieh (04.07.2007 um 16:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CSS, PHP, Login - Problem strousberg CSS 3 11.08.2010 10:20
sidebar fixieren? florianhwm CSS 1 29.05.2009 17:23
Internet Explorer stellt Layout falsch dar phpfuchs CSS 2 14.09.2006 09:16
background-repeat funktioniert im Firefox nicht bueno CSS 10 03.04.2006 13:44
CSS anfänger will nen paar Tips / Antworten :> koDiacc CSS 23 20.09.2004 12:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:58 Uhr.