XHTMLforum

XHTMLforum (http://xhtmlforum.de/index.php)
-   Barrierefreiheit (http://xhtmlforum.de/forumdisplay.php?f=78)
-   -   Was bringt "CSS deaktivieren"? (http://xhtmlforum.de/showthread.php?t=46489)

Loïs Bégué 29.07.2007 17:06

Zitat:

Zitat von heiko_rs (Beitrag 343068)
...Bei Seiten, die sich z.B. um Computer oder Webdesign drehen (oder bei der bereits zitierten Seite eines Augenarztes) sieht das natürlich anders aus...

Eigentlich nicht: auch hier kann jeder kommen.
Nur: in beiden Fälle ist die Überlegung des Webmasters sehr wahrscheinlich folgende:
"ich will und kann meine Seite nicht wirklich für Alle Besucher gestalten, sondern für die Gruppe der Leuten, die sich für das Thema XY interessieren."

Wohl gemerkt: Eine solche Überlegung ist durchaus legitim !

Zitat:

Zitat von heiko_rs (Beitrag 343068)
...Aber es gibt durchaus (nicht wenig) Seiten, bei denen es keine zu erwartende Zielgruppe gibt.

Mein Taschenrechner sagt mir etwas anderes :)

Nur 2 Beispiele:
  1. Die Seiten der Firma "Micro$aft" interessieren nur wenige Apple, Unix und Linux Freaks...
  2. Die Online-FAZ interessiert hauptsächlich Deutschsprachigen Leser (circa 80 Mio. von über 6 Milliarden Menschen)

Fast jedes Portal bzw. jede Seite hat eine ziemlich begrenzte Zielgruppe.

Zitat:

Zitat von designfanatiker (Beitrag 343060)
In bin Webautor. Und meine Zielgruppe sind alle Nutzer.

Gibt Caesar zurück, was Dir gebührt.
Wir wollen Beispiele!
Wir wollen Beispiele, Brot und Spiele 8)

D.h. eigentlich: "Zu meiner Zielgruppe gehören..."

Zitat:

Zitat von designfanatiker (Beitrag 343060)
Mit Verstand eingesetzt stellen auch Javascripts und Flashfilmchen keine Barriere dar und können möglicherweise sogar die Zugänglichkeit entscheidend verbessern.

Hallo ? Aufwachen!
http://db1.rehadat.de/rehadat/bilder...0/tc002409.jpg

Zitat:

Zitat von designfanatiker (Beitrag 343060)
Nicht jeder braucht 1000 Worte um auf den Punkt zu kommen.

Ein Punkt machen: das solltest Du manchmal auch wirklich überlegen :(
...und bei Gelegenheit über das Wort "Argumentation" nachdenken.

Geronimo 29.07.2007 17:17

Zitat:

Zitat von Loïs Bégué (Beitrag 343079)
"ich will und kann meine Seite nicht wirklich für Alle Besucher gestalten, sondern für die Gruppe der Leuten, die sich für das Thema XY interessieren." Wohl gemerkt: Eine solche Überlegung ist durchaus legitim !

Klar. Hat aber mit Barrierearmut oder gar -freiheit nichts zu tun.

Zitat:

Zitat von Loïs Bégué (Beitrag 343079)
Die Online-FAZ interessiert hauptsächlich Deutschsprachigen Leser (circa 80 Mio. von über 6 Milliarden Menschen) [...] Fast jedes Portal bzw. jede Seite hat eine ziemlich begrenzte Zielgruppe.

Stimmt. Allerdings stammen diese Leser aus den unterschiedlichsten Bildungsschichten und könnten durchaus auch Hörer sein.

Dieter 29.07.2007 18:11

Zitat:

Zitat von DF
Rufe ich dann beispielsweise eine Liste der Einrichtungen auf bleibt mir nur noch die Möglichkeit zur übergeordneten Rubrik „zurück“ zu gehen.

Ist Dir nicht aufgefallen, dass sich links ein Navigationsmenü befindet?

Die Links oben auf der Seite bieten - zusätzlich zum Navigationsmenü - eine Auswahl für den User an. Und zwar (unter)seitenabhängig. Von einer Rubrikseite aus gehts zur Startseite und zum Inhaltsverzeichnis, von einer Unterseite gehts zurück zur Rubrik.

Bei einer Seite, die lediglich drei Ebenen tief reicht, scheint mir dies sinnvoller als eine Breadcrumb-Navigation. Dass Du sowas nicht bedienen kannst, finde ich eher seltsam!

heiko_rs 29.07.2007 18:18

Zitat:

Zitat von Loïs Bégué (Beitrag 343079)
Eigentlich nicht: auch hier kann jeder kommen.

Natürlich, aber es dürfte ein Schwerpunkt (= Zielgruppe) erkennbar sein.

Zitat:

Zitat von Loïs Bégué (Beitrag 343079)
Die Seiten der Firma "Micro$aft" interessieren nur wenige Apple, Unix und Linux Freaks

Klar, ich schrieb doch auch, daß eine Seite, die sich um Computer dreht, in der Regel durchaus eine Zielgruppe hat - im Falle von Microsoft sind das Window-Freaks.

Zitat:

Zitat von Loïs Bégué (Beitrag 343079)
Die Online-FAZ interessiert hauptsächlich Deutschsprachigen Leser

Natürlich, aber das gilt ja auch für die Seiten von Dieter und DF. Die Zielgruppe nun auch noch an (fremden) Sprachen festmachen zu wollen, finde ich ziemlich verfehlt. Es geht hier nicht darum, welche Sprache ein Besucher spricht, sondern z.B. wie gut seine Browser-Kenntnisse sind und wie gut er sieht etc.

Die FAZ ist ein gutes Beispiel für eine Seite, die keine bestimmte Zielgruppe hat. Da kann nun wirklich jeder kommen, ob jung oder alt, mit hervorragender Sehkraft oder blind, ob mit Firefox 2.0.0.5 oder IE 5.0, ob Linux oder Windows etc. Daß Menschen aus Vietnam oder Grönland oder Neuseeland oder woher auch immer nicht zur Zielgruppe gehören, ist völlig logisch und hat wirklich nichts mit dieser Diskussion zu tun.

Geronimo 29.07.2007 19:18

Zitat:

Zitat von Dieter Krautkraemer (Beitrag 343087)
Von einer Rubrikseite aus gehts zur Startseite und zum Inhaltsverzeichnis, von einer Unterseite gehts zurück zur Rubrik. Bei einer Seite, die lediglich drei Ebenen tief reicht, scheint mir dies sinnvoller als eine Breadcrumb-Navigation. Dass Du sowas nicht bedienen kannst, finde ich eher seltsam!

Die Verweise bieten für mich keinen Mehrwert. Es fällt mir bei deiner Website außergewöhnlich schwer mich rein anhand der Navigation zu orientieren. Da auch die Adresszeile keine Auskunft über den aktuellen Standort gibt, wäre eine Breadcrump-Navigation äußerst hilfreich.

Dieter 29.07.2007 19:55

Zitat:

Zitat von DF
Es fällt mir bei deiner Website außergewöhnlich schwer mich rein anhand der Navigation zu orientieren.

Bei einem so einfachen Menü? :)

Geronimo 29.07.2007 20:20

Zitat:

Zitat von Dieter Krautkraemer (Beitrag 343109)
Bei einem so einfachen Menü? :)

Einfach? Drei Oberpunkte mit insgesamt 15 Unterpunkten?

Dieter 29.07.2007 20:51

Zitat:

Zitat von DF
Einfach? Drei Oberpunkte mit insgesamt 15 Unterpunkten?

Und das überfordert Dich?

Geronimo 29.07.2007 20:55

Zitat:

Zitat von Dieter Krautkraemer (Beitrag 343121)
Und das überfordert Dich?

Ja. Das hängt aber nicht unbedingt mit der Anzahl der Navigationspunkte sondern mehr mit deren Gliederung zusammen.

Dieter 29.07.2007 20:58

Zitat:

Das hängt aber nicht unbedingt mit der Anzahl der Navigationspunkte sondern mehr mit deren Gliederung zusammen.
Was ist daran unverständlich?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:21 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.

© Dirk H. 2003 - 2020