zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > Sonstiges > Offtopic
Seite neu laden linux webeditor?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 17.02.2007, 23:10
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 17.12.2005
Ort: Oranienburg
Beiträge: 230
celine@23 ist in Verruf geraten
Standard linux webeditor?

ich suche einen webeditor unter linux der sich ähnlich verhält wie der dreamweaver.

ich habe schon eine menge ausprobiert bluefish, quanta, screem ab so richtig konnte mich keiner überzeugen.

aber vielleicht kennt ihr ja noch einen den ihr empfehlen könnt.
mir ist wichtig das der editor im "xhtml" teil mir meine sämtlichen klassen/IDs vorschlägt oder in der "css" vorschlaglisten mit eigenschaften und werte ausgibt.
__________________
Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil!
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Alt 18.02.2007, 13:06
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2006
Beiträge: 887
threadi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärethreadi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Versuchs mal mit NVU - ansonsten bliebe halt noch die gute alte Handarbeit mit vi
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #3 (permalink)  
Alt 18.02.2007, 13:38
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 17.12.2005
Ort: Oranienburg
Beiträge: 230
celine@23 ist in Verruf geraten
Standard

nvu habe ich schon probiert war leider nichts! am besten ist wohl quanta habe ich festgestellt.

Zitat:
ansonsten bleibt halt noch die gute alte Handarbeit mit vi
naja wenn man kein geld verdienen will und darauf wert legt besonders langsam zu arbeiten dann ist der vi wohl die beste entscheidung
__________________
Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil!
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 18.02.2007, 14:01
_42 _42 ist offline
Minimalist
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 258
_42 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Der vim ist einer der mächtigsten Editoren, zusammen mit emacs. Man muss nur das Konzept verstehen.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 18.02.2007, 17:08
Benutzerbild von inta
free as in freedom
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 5.034
inta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz sein
Standard

SciTE ist zur Zeit mein Lieblingeditor

Zitat:
Zitat von celine@23 Beitrag anzeigen
naja wenn man kein geld verdienen will und darauf wert legt besonders langsam zu arbeiten dann ist der vi wohl die beste entscheidung
Bei uns in der Firma wird Geld verdient, allerdings arbeitet hier kein einziger HTMLer mit einem WYSIWYG-Editor...
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 18.02.2007, 17:25
Benutzerbild von laborix
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 11.12.2005
Beiträge: 1.495
laborix ist ein sehr geschätzer Menschlaborix ist ein sehr geschätzer Menschlaborix ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Persönlich setze ich unter Linux "bluefish" mit Überzeugung ein und unter Windows "First Page 2006" von ErvSoft (free for personal use).

Zitat:
Zitat von celine@23 Beitrag anzeigen
aber vielleicht kennt ihr ja noch einen den ihr empfehlen könnt.
Hier die selbe Frage in einem englischsprachigen Forum mit mehr als 35 Antworten und Editoren "quer beet".
Any Browser Forums :: View topic - Just to start it up... Editors ?
Eventuell findest du dort, was du suchst...
__________________
Personal stuff
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 18.02.2007, 21:54
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 17.12.2005
Ort: Oranienburg
Beiträge: 230
celine@23 ist in Verruf geraten
Standard

@42

Zitat:
Der vim ist einer der mächtigsten Editoren, zusammen mit emacs. Man muss nur das Konzept verstehen.
@inta

Zitat:
Bei uns in der Firma wird Geld verdient, allerdings arbeitet hier kein einziger HTMLer mit einem WYSIWYG-Editor...
also ich verstehe das system bei euch nicht so recht, was ist an syntax highliting, bequemes arbeiten mit angenehmen funktionen wie sie zum beispiel der dreamweaver bietet schlecht. man lernt dadurch doch auch eine menge.
meine seiten schreibe ich genauso wie alle anderen nach den regeln des w3c.
ich kann mir nicht vorstellen das du mit dem VI schneller bist oder geschweige denn es bequemer ist. allerdings kenne ich den VI auch nur vom weg sehen und es kann gut sein das ich da ein paar funktionen übersehen habe.

kläre mich bitte auf was für ein sinn das macht?
__________________
Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil!

Geändert von celine@23 (18.02.2007 um 21:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 18.02.2007, 22:18
Benutzerbild von hemfrie
Administrator
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 18.12.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.776
hemfrie ist jedem bekannthemfrie ist jedem bekannthemfrie ist jedem bekannthemfrie ist jedem bekannthemfrie ist jedem bekannthemfrie ist jedem bekannt
Standard

Zitat:
Zitat von celine@23 Beitrag anzeigen
also ich verstehe das system bei euch nicht so recht, was ist an syntax highliting, bequemes arbeiten mit angenehmen funktionen wie sie zum beispiel der dreamweaver bietet schlecht. man lernt dadurch doch auch eine menge.
Ich denke das ist wieder mal so eine Glaubensfrage, so ähnlich wie Windows vs. Linux

Persönlich mag ich auch Editoren die etwas Komfort bieten. Am liebsten verwende ich PSpad und seit 2 Tagen teste ich mal wieder Aptana als Eclipse-Plugin.

Der Aptana gefällt mir schon recht gut, leider besitzt er kein Code Beautifier, der den Code ordentlich formatiert. Tidy ist zwar integriert, aber so wie ich das bisher sehen konnte, kann man die Tidy Konfiguration nicht anpassen.

Ansonsten aber durchaus ein netter Editor für Html, CSS und Javascript.

Geändert von hemfrie (18.02.2007 um 22:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 19.02.2007, 08:00
Benutzerbild von duessu
{blubb /}
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 371
duessu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also wenn du wirklich alles mögliche haben willst, empfehle ich dir aptana. Ist einwenig grob für "nur" HTML+CSS, jedoch es bietet alles was du willst . Aptana ist ein Plugin für Eclipse...
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #10 (permalink)  
Alt 19.02.2007, 10:18
Benutzerbild von inta
free as in freedom
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 5.034
inta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz seininta kann auf vieles stolz sein
Standard

Zitat:
Zitat von celine@23 Beitrag anzeigen
also ich verstehe das system bei euch nicht so recht, was ist an syntax highliting, bequemes arbeiten mit angenehmen funktionen wie sie zum beispiel der dreamweaver bietet schlecht. man lernt dadurch doch auch eine menge.
meine seiten schreibe ich genauso wie alle anderen nach den regeln des w3c.
ich kann mir nicht vorstellen das du mit dem VI schneller bist oder geschweige denn es bequemer ist. allerdings kenne ich den VI auch nur vom weg sehen und es kann gut sein das ich da ein paar funktionen übersehen habe.

kläre mich bitte auf was für ein sinn das macht?
Syntax highlighting verwenden hier alle, dafür brauch man keinen Dreamweaver (oder hab ich dich jetzt falsch verstanden?).

Die Frage ist, was man unter "bequem" versteht. Ich verstehe darunter ein Programm, dass mir schon bis zu einem gewissen Grad hilft und evtl. Codevervollständigung und weitere Hilfsmittel besitzt. Was ich unter "bequem" nicht verstehe ist, dass man eine Ansicht wie ein Designer in Photoshop oder ähnlichem hat.
Das mag eine Frage des persönlichen Geschmacks sein, aber ich glaube dass man in der direkten Codeansicht mehr Kontrolle hat und ich behaupte damit ist man auch mindestens genauso schnell wie mit einem WYSIWYG-Editor. Das ist auch alles eine Sache der Gewohnheit.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann mir bitte jemand ein cgi-Script unter Linux kompilieren ? nevermind Serveradministration und serverseitige Scripte 9 23.02.2010 17:00
Darstellungsproblem unter Linux (Firefox) phcp CSS 11 10.09.2008 13:27
WYGIWYS CSS Editor für Linux Holger71 CSS 5 02.12.2007 10:52
Ausrichtung unterschiedlich bei Firefox unter Win + Linux berndeckstein CSS 1 09.02.2006 13:38
Gibt es Unterschiede bei Fx unter Linux (Suse) und Windows? Raaven CSS 0 08.10.2005 23:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:45 Uhr.