XHTMLforum

XHTMLforum (http://xhtmlforum.de/index.php)
-   Barrierefreiheit (http://xhtmlforum.de/forumdisplay.php?f=78)
-   -   Seiten Clientseitig barriereärmer machen (http://xhtmlforum.de/showthread.php?t=42050)

Siegfried 22.09.2006 15:20

Seiten Clientseitig barriereärmer machen
 
Hi,
Ich bin inzwischen fast 50 Jahre, sitze den ganzen Tag vor dem Computer, und kleine Schriften kann ich an dem uralten flimmernden Bildschirm hier auf der Arbeit nur noch schwer lesen. Eine Fixierung der Schriftgröße wird so langsam für mich also zur echten Barriere.

Klar kann man mit dem Firefox die Schriftgröße nachträglich manuell vergrößern. Ebenfalls eine Variante sind Userstyles (oder auch die Erweiterung "Stylish"). Aber es gibt auch noch eine Möglichkeit: Privoxy. Das ist ein lokaler Proxy, der Seiten bearbeiten kann, bevor sie zum Client kommen. Damit ist das Browserunabhängig. Unrsprünglich dazu gedacht, lästige Werbung rauszuwerfen, kann man diesen Proxy auch einsetzen, um JavaScript Blödsinn rauszuwerfen oder das lästige target="_blank". Oder eben auch, um Schriftgrößenfixierungen rauszuwerfen. Hier mein Vorschlag dazu:

In der Filterdatei default.filter folgenden Filter ergänzen:
Code:

FILTER: fontsize
s/font:[ \t]*[0-9]*p[tx](.*)/font: $1/g
s/font-size:[ \t]*[0-9]*p[tx];//g

Und diesen Filter dann in der user.actions aktivieren:
Code:

# Your favourite blend of filters:
#
myfilters  = +filter{html-annoyances} +filter{js-annoyances} +filter{all-popups}\
              +filter{webbugs} +filter{banners-by-size} +filter{webexploits}\
                +filter{fontsize}

Kommt echt gut. Auch die Schriftgrößen hier im Forum haben nun die von mir gewünschte Größe. Den Filter muß ich wahrscheinlich im Laufe der Zeit noch anpassen, ist nur ein erster Versuch, klappt aber soweit schon mal ganz gut.

Dieter 22.09.2006 16:33

Zitat:

Ich bin inzwischen fast 50 Jahre,...
Da bin ich ja nicht mehr so ganz allein hier! :lol:

Zitat:

Klar kann man mit dem Firefox die Schriftgröße nachträglich manuell vergrößern.
Hast Du denn keine Mindestschriftgröße eingegeben?

Siegfried 23.09.2006 16:20

Danke für den Tip, hatte ich tatsächlich noch nicht. Trotzdem hat die Methode Vorteile: Sie funktioniert unabhängig vom Browser, und sie kappt nicht einfach unten ab, sondern schmeißt schlicht sämtliche Fixierungen der Schriftgröße raus. Schriftgrößen in Prozent oder em bleiben dabei erhalten. Wenn dann eine solche Schrift kleiner wird, dann wird sie eben auch kleiner angezeigt.

Man kann aber durchaus Beides kombinieren.

Ach ja: Zumindest bei mir zu Hause war Privoxy zwar soweit eingerichtet, tat aber gar Nix. Ich musste zuerst noch in der user.action den Standard-Filtersatz aktivieren:

Code:

{ myfilters }
.

Was ich jetzt noch irgendwie hinkriegen muß, das ist die Schriftgröße in Eingabefeldern.

Dieter 23.09.2006 19:59

Ich versuche immer, meine Browser soweit als möglich im "Auslieferungszustand" zu belassen und ändere nur die Einstellungen, die für mich unbedingt nötig sind.

So kann ich wohl am ehesten wahrscheinliche Bedingungen beim User simulieren.

Siegfried 23.09.2006 20:10

Hi,

das dürfte für die Webseiten-Entwicklung sicher angebracht sein. Mir ging es bei diesem Tip aber eher um zwei andere Aspekte:
  1. Für das eigene Surfen, dort, wo man mit den "Machwerken" anderer "Webdesigner" konfrontiert ist, da kann es angebracht sein, deren Fehler für das eigene Surferlebnis zu korrigieren. Die Einstellung einer minimaneln Zeichengröße ist so ein Beispiel. User-Styles sind ein weiteres Beispiel. Und Privoxy-Filter sind eben ein weiteres Beispiel. Dieser Aspekt richtet sich nicht an Webdesigner, sondern an Surfer, die gerne den gröbsten Müll aus dem Webseiten automatisch und schmerzfrei entfernt haben wollen.
  2. Der Hinweis auf diese Möglichkeiten sollte dem Webdesigner klarmachen, daß er mit noch wesentlich weniger rechnen kann, als gemeinhin angenommen. Ich habe dazu in meinem Blog anlässlich eines anderen Blogbeitrages schon mal was dazu geschrieben. Dieser Aspekt richtet sich an Webdesigner, wobei allerdings Privoxy hier speziell nicht das Thema ist, sondern die Unwägbarkeiten dessen, was beim User so vorhanden ist.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.

© Dirk H. 2003 - 2020