zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > Site- und Layoutcheck
Seite neu laden meine Website

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 06.09.2006, 18:42
Webemotional
neuer user
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 24
Janna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag

Zitat:
Zitat von StarExplorer
Hallo
möchte mal gerne wissen was ihr von meiner gestalteten Seite haltet?
Ich glaube, es wäre leichter, wenn Du konkreter fragen würdest … geht es Dir um die Qualität des Codes, um gestalterische Aspekte im Sinne eines visuell sinnvoll umgesetzten Kommunikationsprozesses (denn das ist Webdesign)?
Solange Du schlicht fragst »Was haltet Ihr davon?«, wirst Du damit rechnen müssen, dass sich boshafte Gesellen zum fröhlichen Jagen aufgefordert fühlen .
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #22 (permalink)  
Alt 06.09.2006, 19:24
CMS-Entwickler
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2006
Beiträge: 499
javaFreak befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Janna
Ich glaube, es wäre leichter, wenn Du konkreter fragen würdest … geht es Dir um die Qualität des Codes, um gestalterische Aspekte im Sinne eines visuell sinnvoll umgesetzten Kommunikationsprozesses (denn das ist Webdesign)?
Solange Du schlicht fragst »Was haltet Ihr davon?«, wirst Du damit rechnen müssen, dass sich boshafte Gesellen zum fröhlichen Jagen aufgefordert fühlen .
ähmm
dieser post hätte ganz an den anfang gepasst...
__________________
Liebe Grüße,
Lukas aus Bocholt
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #23 (permalink)  
Alt 06.09.2006, 22:24
Webemotional
neuer user
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 24
Janna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von javaFreak
ähmm
dieser post hätte ganz an den anfang gepasst...
Ich hab's erst heute gelesen …
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 06.09.2006, 23:48
o_anonym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Janna
... wirst Du damit rechnen müssen, dass sich boshafte Gesellen zum fröhlichen Jagen aufgefordert fühlen .
Das hat mit "Boshaftigkeit" rein gar nichts zu tun. Auch negative Kritik ist schließlich (meist) heilfreiche Kritik. Einige vergreifen sich evtl. etwas im Ton. Aber bei so einer halb- bis ganz anonymen Sache wie einem Forum muss man auch damit rechnen.
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 07.09.2006, 11:11
Webemotional
neuer user
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 24
Janna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Ole Staack
Das hat mit "Boshaftigkeit" rein gar nichts zu tun. Auch negative Kritik ist schließlich (meist) heilfreiche Kritik. Einige vergreifen sich evtl. etwas im Ton. Aber bei so einer halb- bis ganz anonymen Sache wie einem Forum muss man auch damit rechnen.
Nein, Ole, ich möchte nicht damit rechnen müssen. Ich wehre mich ganz und gar dagegen, schlechte Manieren (wodurch auch immer motiviert) als gegeben hinzunehmen. In diesem Unterforum erwünschte Kritik und verbaler Müll sind zwei paar Schuhe. Einfach nur zu sagen »Deine Site ist Sch****« ist verbaler Müll, es ist keine Kritik. That's it.

Kritik im gewünschten Sinne erfordert
a) einen klar umgrenzten und definierten Kritikpunkt und
b) darauf bezogene, fachlich fundierte Argumente, die dem Betreffenden aufzeigen, warum etwas kritikwürdig ist.

Kritik in diesem Sinne leistet das, was Du in deinem Statement sagst, sie ist »hilfreich«. Niemand, auch ich nicht, erwartet, dass hier aus falsch verstandener Höflichkeit nichts sagende Floskeln geäußert werden, »Na ja, ganz gut.«, »Für den Anfang nett, wirklich.« Kritik darf und soll vorhandene negative Aspekte ansprechen, wenn sich jemand schon aktiv öffentlicher Bewertung aussetzt. Und das tun ja alle Frager hier im Unterforum freiwillig.

Daraus zu schlussfolgern, aus dieser Freiwilligkeit (und der angesprochenen Anonymität) ergebe sich nun ein Freifahrtschein für verbale Rundumschläge… gut, das tust Du nicht, entschuldige. Du sagst, „Einige vergreifen sich evtl. etwas im Ton«, das klingt milder. Aber ich möchte mich, wie ich schon betonte, nicht an solche Töne gewöhnen.

Ich sehe auch (nicht nur in diesem Forum ), dass manche, die ihre Website präsentieren, das sehr naiv tun. Es gibt Fälle, da weiss man schier gar nicht, was man zuerst ansprechen soll … den schlampigen Code … die hellgrüne Schrift auf mittelgrauem Grund … die vielen Rechtschreibungsfehler (ja, das stört mich immer massiv) … aber bevor ich jemandem irgend einen Müll vor die Füße setze, frage ich gezielter nach, antworte gezielt (und ehrlich, das ist dann manchmal schmerzlich) … oder schweige. Das ist ja auch eine Form von Statement.

Liebe Grüße
Janna
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 07.09.2006, 11:32
o_anonym
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch

Ich bin eigentlich genau Deiner Meinung. Worauf ich hinaus wollte ist, dass sich hier alle Duzen, keiner den Anderen beim echten Namen kennt (mal abgesehen von mir und einigen anderen) und trotzdem alles sehr persönlich ist. Deshalb ist auch der Umgangston hier manchmal etwas ruppig, wie etwa unter guten Freunden.

Wenn jemand schreibt "Deine Seite ist scheiße!" finde ich das auch blöd. Wenn aber jemand schreibt "Dein Design ist scheiße, weil Deine Schrift viel zu klein ist und die Titelgrafik im IE nicht angezeigt wird. Versuche doch mal...." kann ich damit leben. Für mich ist also nicht der Ton entscheidend, sondern ob (konstruktive) Kritik oder nur Gelaber dahinter steckt.

Ein weiteres Problem ist auch, dass viele nicht verstehen, dass jemand, der eine Seite mit Frontpage & Co zusammengebastelt hat, gar nicht weiß, was er dadurch schon alles falsch macht bzw. gemacht bekommt. Erfahrene Menschen reagieren dann hier des öfteren über, anstatt mal freundlich darauf hinzuweisen, dass es sich lohnt HTML von der Pike auf zu lernen.

Naja, aber wie gesagt, eigentlich sind wir da einer Meinung.
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 07.09.2006, 11:57
Benutzerbild von Pr@ana
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 23.08.2006
Ort: Hessen
Beiträge: 61
Pr@ana befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

OT:

Kann mich meinen zwei Vorrednern nur anschließen!
Ich hätte mich hier niemals angemeldet, wenn man hier Postings lesen würde wie:" Ich würde Ihnen empfehlen die Gestalltung Ihrer Website noch mal zu überdenken..."

Eines verstehe ich überhaupt nicht, warum empfehlen hier einige DW?
Ich habe zwar auch schonmal damit gearbeitet (glaube das war Version 3.0), aber als ich dann ein bisschen Ahnung von HTML hatte und mir mal den Quelltext anschaute habe ich das große Kotzen bekommen! Das war die Motivation für mich, nur noch selbst zu schreiben.

Gute Editoren für wenig Geld oder ganz frei sind: Ultraedit, SciTE oder Eclipse
__________________
Kaum macht man es richtig, schon funktioniert es!
Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 07.09.2006, 12:55
Webemotional
neuer user
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 24
Janna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Pr@ana
OT:
Eines verstehe ich überhaupt nicht, warum empfehlen hier einige DW?
Ich habe zwar auch schonmal damit gearbeitet (glaube das war Version 3.0), aber als ich dann ein bisschen Ahnung von HTML hatte und mir mal den Quelltext anschaute habe ich das große Kotzen bekommen! Das war die Motivation für mich, nur noch selbst zu schreiben.
Dreamweaver erzeugt qualitativ guten (nicht optimalen) Code, wenn man nicht dtp-like herumklickt und weiss, was man macht. Anfänger wissen das selten. Und daher sieht es unter der Haube dann wild aus - ist aber nicht die Schuld von DW. Nun ja, Programme haben eben ihre Grenzen.

Klasse ist die Vielzahl an Möglichkeiten, auch ohne eierlegende Wollmilchsau zu sein, PHP, JavaScript, CSS nutzen zu können und sich nach und nach – auch weil die eigenen Ansprüche wachsen – in diese Werkzeuge einzuarbeiten. Zwischen DW3 und der aktuellen Version liegen Welten.
DW bietet einen guten Codeeditor, einen FTP-Clienten, einen Projektmanager, eine Snippet-Bibliothek … es ist einfach sehr komfortabel. Vielleicht ist das der Grund, warum es so beliebt ist?

Mir ist ehrlich gesagt egal, mit welchem Werkzeug jemand seine Site baut. Hauptsache, sie hat Qualität.
Mit Zitat antworten
  #29 (permalink)  
Alt 07.09.2006, 13:03
Webemotional
neuer user
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 24
Janna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Ole Staack
Wenn jemand schreibt "Deine Seite ist scheiße!" finde ich das auch blöd. Wenn aber jemand schreibt "Dein Design ist scheiße, weil Deine Schrift viel zu klein ist und die Titelgrafik im IE nicht angezeigt wird. Versuche doch mal...." kann ich damit leben. Für mich ist also nicht der Ton entscheidend, sondern ob (konstruktive) Kritik oder nur Gelaber dahinter steckt.
Gute Gedanken. Im entsprechenden Kontext könnte ich übrigens auch über ein saftiges Wort hinweg sehen, wenn dann entsprechend fundierte Argumente kommen. Verbaler Müll ist das saftige Wort ohne Argumente.

<fluester>Aber (das ist jetzt etwas off topic) ich käme auch nicht auf die Idee, unbekannte Menschen, deren Qualifikationen ich nicht kenne (und die manchmal offensichtlich einseitig sind), über meine Webprojekte urteilen zu lassen. Meine Kritiker suche ich mir persönlich im realen Leben aus, und das sind erwiesenermaßen gute Leute. </fluester>
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #30 (permalink)  
Alt 07.09.2006, 13:25
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 19.07.2006
Ort: Köln
Beiträge: 72
prosac257 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@ Pr@ana:
Ich habe zuhause Dreamweaver 2, denke mal dass DW 3 noch ähnlich ist vom Aufbau. Geh mal auf adobe.com und lad dir die aktuelle Demo runter. Da hat sich einiges getan, auch an der Optik und Benutzerfreundlichkeit.
Sicherlich gibt es auch kostengünstige/-lose Editoren, die teilweise genausogut bzw. ausreichend sind. Ich nutze derzeit Phase5 und bin vollkommen zufrieden damit. Je teurer ein Programm wird, desto mehr Funktionen gibt es eben auch. Oder anders herum: je nachdem welche Bedürfnisse und Erwartungen man hat, desto teurer wird unter Umständen das Programm.


---
Der Umgangston in so manchen Foren ist tatsächlich unter alles Sau. Oftmals wird man dann von denen, die vielleicht selbst nur ein bisschen mehr auf dem Kasten haben und merken, oh da ist jemand blutiger Anfänger, dumm von der Seite angemacht von wegen, was willst du denn hier, das ist scheiße, lern erstmal was bevor du uns hier mit dem billigen Sch... zumüllst... usw.
Ich selbst hab zu meinen Anfangszeiten nur zu genüge solche Kommentare geerntet, teils auch widersprüchliche. Macht man was mit Frontpage, heißt es, was man denn mit solch einem scheiß Programm denn will, man soll was richtiges anfangen, wie z. B. Dreamweaver. Fragt man dazu dann was, wird man gleich wieder abgeblockt von wegen, wenn du nicht mächtig bist dann lass es.
ich ab mir mein dürftiges Wissen dann selbst von verschiedenen Seiten zusammengetragen und gelernt, was ich auch jedem Neuling empfehle.

Ich stimme Janna und Ole zu. Entweder man gibt geist- und hilfreiche Kritik wider oder man hält einfach mal die Klappe, auch wenns in den Fingern juckt. Wir alle haben mal ganz unten angefangen.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Website simulieren? SteveGameDE Offtopic 1 25.03.2015 12:08
Website Templates Business For Sale WebEntwickler Jobs 0 17.09.2013 15:43
Teile der Website verschieben sich bei Auflösung Panamajack (X)HTML 7 19.06.2010 14:53
analysetool für websites opa-rudi Site- und Layoutcheck 23 05.08.2008 14:33
Bitte um Feedback zu meiner überarbeiteten Website Sen-nefer Site- und Layoutcheck 9 08.02.2008 15:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:07 Uhr.