zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > Webentwicklung (außer XHTML und CSS) > Serveradministration und serverseitige Scripte
Seite neu laden RegEx (PCRE): Schließende Tags ergänzen?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 09.05.2006, 00:39
Neuer Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 15.11.2005
Beiträge: 11
Ulti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard RegEx (PCRE): Schließende Tags ergänzen?

Hallo!

Ich verzweifle im Moment gerade an einem RegEx, der, falls in einem String ein HTML-Tag geöffnet, aber nicht geschlossen ist, den schließenden ergänzt. Beispiel:

Code:
 Hallo


Nun möchte ich ein
ergänzen.

Ich habe zwei Ansätze versucht:

1. Ich habe mit einer Fallunterscheidung prüfen wollen, ob der öffnende Tag existent ist, der zweite aber nicht:

Code:
<?php

if (preg_match('%<(em|strong)>%Ui', $string) && !preg_match('%</\1>%Ui', $string)) {
    $string .= '</\1>';
}

?>
Das Problem daran: Mit \1 kann ich nicht auf Subpatterns aus dem ersten RegEx zugreifen -> es spuckt einen Fehler aus, der sagt, dass \1 im zweiten RegEx nicht existiert. Kann ich irgendwie auf Subpatterns aus anderen RegExen zugreifen?

2. Ich wollte mit folgendem Code nach Strings suchen, die öffnende, aber keine schließenden Tags beinhalten, und dann durch den selben String mit einem schließenden Tag am Schluss ersetzen:
Code:
<?php

    preg_replace('%<(em|strong)>(.*)(^</\1>)%Uis', '<\1>\2</\1>', $string);

?>
diser Code will aber nicht funktionieren. Was mache ich da falsch?

Wäre für jede Hilfe dankbar, ob's jetzt ne Reaparatur von obigem Code ist, oder nochmal ein anderer Ansatz
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Alt 09.05.2006, 10:48
Benutzerbild von derHund
durstiges Tier
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 869
derHund befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Kann ich irgendwie auf Subpatterns aus anderen RegExen zugreifen?
nicht in form einer stinknormalen backref - woher sollte die pcre-engine auch wissen, ob du jetzt backref1 aus aktuellem oder vorherigem oder sonstigem pattern meinst? du kannst dir die subpattern einer auswertung als array zurückgeben lassen, die dann weiterverwenden (simple stringverkettung).
Zitat:
Was mache ich da falsch?
nen zirkumflex am nicht-anfang und außerhalb von zeichenklassen ist sinnlos. wenn du einzelne zeichen negieren willst, mußt du [^] verwenden - da du aber eine folge von mehreren zeichen negieren willst, ... is nicht - nicht auf diesem wege. sieh dir mal assertions an - die komplexeren, nicht die einfachen wie ^ oder $ - die lookahead/behind meine ich (manual ganz unten).

damit ich dir helfen kann, muß ich genau wissen, wie die bedingungen sind, die vorliegen. pcre ist ne formale sprache, das heißt, wenn du exakt (in normaler sprache) formulieren kannst, was du machen willst, kann man es meisten sehr einfach übersetzen.

ansonsten: entweder per assertion oder per rekursiven pattern (ja nach bedingungen).

zum testen: http://pcre.nophia.de/evaluate/index.php (ich würd dir ja selbst was aufstellen, hab aber keine zeit - hab durch den ewigen text hier schon ewig zeit verschwendet - eventuell heut abend ... )

was machst du, wenn nur der schließende tag existiert? eigentlich ein interessantes thema, werd mal irgendwann etwas dazu schreiben.

achso - je nach situation hilft dir dieser beitrag vielleicht: http://www.php-resource.de/forum/sho...threadid=45908 - vielleicht ists auch overpowered, ka.
__________________
Die Zeit hat ihre Kinder längst gefressen: hund (back in black) | ??? | ??? | ...
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #3 (permalink)  
Alt 09.05.2006, 10:54
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 26.10.2004
Beiträge: 990
psycho_dmr befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

erstma ne blöde frage, wie willst du wissen, wo der tag wider geschlossen werden soll?

und zu 1.
ich glaub du das da nur n syntaxfehler drin.. dein $treffer fehlt..
http://www.php.net/manual/de/function.preg-match.php

Code:
<?php

if (preg_match('%<(em|strong)>%Ui', $string, $treffer) && !preg_match('%</'.$treffer[1].'>%Ui', $string)) {
    $string .= '</'.$treffer[1].'>';
}

?>
code ist ungeprüft, aber so in etwa müsste das glaub ich aussehen.

zu 2. kann ich nix sagen, ich kapier weder dein text noch den code da, sry ^^

__edit: derhund war schneller -.- ^^
__________________
Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war.
Gaius Cornelius Tacitus (um 55 - nach 115), römischer Historiker und Politiker
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 09.05.2006, 15:44
Neuer Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 15.11.2005
Beiträge: 11
Ulti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@psycho_dmr

deine Lösung klappt, jedoch schließt er dann nur einen Tag. Sind mehr als einer ungeschlossen, bleiben die restlichen halt offen. Da muss man wohl irgendwie mit einer Schleife mehrmals drüber. Muss ich nacher mal schauen.

Zitat:
erstma ne blöde frage, wie willst du wissen, wo der tag wider geschlossen werden soll?
Es würde reichen, wenn einfach am schluss vom string das schließende Tag steht, damit, wenn ich diesen String ausgeben lasse, nicht alles was nach diesem String folgt, auch noch davon betroffen ist.

@derHund

Zitat:
nicht in form einer stinknormalen backref - woher sollte die pcre-engine auch wissen, ob du jetzt backref1 aus aktuellem oder vorherigem oder sonstigem pattern meinst? du kannst dir die subpattern einer auswertung als array zurückgeben lassen, die dann weiterverwenden (simple stringverkettung).
Das wäre ja dann genau das, was psycho_dmr vorgeschlagen hat, oder?

Zitat:
was machst du, wenn nur der schließende tag existiert?
Daran habe ich allerdings noch überhaupt nicht gedacht. Das könnte man ja dann so ähnlich prüfen, wie oben, nur halt andersherum, oder?

Zitat:
damit ich dir helfen kann, muß ich genau wissen, wie die bedingungen sind, die vorliegen.
Ich möchte, falls einer der tags [i],[b],<del> oder <ins> in einem Tag geöffnet, aber nicht geschlossen ist, diesen schließenden Tag am Schluss des Strings hinzufügen. Es ist eigentlich ein ganz normaler string, keine addslashes() oder so.


Der link zu php-resource.de funktioniert leider nicht, da muss ich wohl registriert sein

Der punkt ist halt, dass ich mich noch nicht lang mit RegExen beschäftige, bin noch in der lernphase
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 09.05.2006, 20:01
Neuer Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 15.11.2005
Beiträge: 11
Ulti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Sorry für den Doppelpost, aber ich hab das Problem gelöst!

Code:
<?php

	preg_match_all('%<(strong|em)>%Ui', $string, $treffer);
	$treffer[1] = array_reverse($treffer[1]);
	foreach ($treffer[1] AS $sub) {
		if (preg_match('%<'.$sub.'>%Ui', $string, $subpattern) && !preg_match('%</'.$sub.'>%Ui', $string)) {
			$string .= '</'.$sub.'>';
		}
	}

?>

Habe aber noch über einen anderen ansatz nachgedacht, darstellungsfehler bei nicht geschlossenen Tags zu vermeiden:

Man bearbeitet vorher den String mit htmlspecialchars(), und ersetzt dann alle &lt; und &gt; die zu vollständigen Tag-Pärchen gehören, durch < und >. Muss ich aber noch probieren.

Vielen dank euch beiden für bei eure hilfe!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HTML5 - Schließende Tags weglassen oder beibehalten? andir (X)HTML 9 12.11.2010 15:53
Regex für Image Tags uspri Serveradministration und serverseitige Scripte 2 09.09.2009 08:05
Eigene Tags in XHTML 1.1 x-sharp (X)HTML 8 03.03.2005 20:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:30 Uhr.