zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > Barrierefreiheit
Seite neu laden Usability: Filme im Web

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 23.03.2006, 19:14
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 27.07.2004
Beiträge: 213
Retrax befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Usability: Filme im Web

Hallo,

mir scheint es von der Benutzerfreundlichkeit her gesehen besser zu sein wenn man Filme welche man ins Web stellt in einem einheitlichen Format bereitstellt.

Nun ist es so, daß es Filme im .wmv, .mov,... etc.. gibt. Wenn es unpraktisch läuft bräuchte man in diesem Fall mehrere Player bzw. man müsste den einen Player mit bestimmten Codecs anreichern.

Was haltet ihr von der Möglichkeit, die Filme die man ins Web stellen möchte ins Flash-Format zu konvertieren. Alle Filme würden als .swf vorliegen, und die Benutzer bräuchten nur einen Player.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Alt 23.03.2006, 21:27
Benutzerbild von laborix
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 11.12.2005
Beiträge: 1.497
laborix ist ein sehr geschätzer Menschlaborix ist ein sehr geschätzer Menschlaborix ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard Re: Usability: Filme im Web

Zitat:
Zitat von RETRAX
Hallo,

mir scheint es von der Benutzerfreundlichkeit her gesehen besser zu sein wenn man Filme welche man ins Web stellt in einem einheitlichen Format bereitstellt.
Zum Thema Benutzerfreundlichkeit und Filme:
Zitat:
W3C Recommendation "Zugänglichkeitsrichtlinien für Web-Inhalte 1.0"

6. Zugänglichkeitsrichtlinien für Web-Inhalte

Richtlinie 1. Stellen Sie äquivalente Alternativen für Audio- und visuellen Inhalt bereit.

Stellen Sie Inhalt bereit, der, wenn er dem Benutzer präsentiert wird, im Wesentlichen dieselbe Funktion oder denselben Zweck erfüllt wie der Audio- oder visuelle Inhalt.
Nachzulesen untern: http://www.w3c.de/Trans/WAI/webinhalt.html
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #3 (permalink)  
Alt 23.03.2006, 22:09
Benutzerbild von Pablo
4 8 15 16 23 42
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 1.773
Pablo sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePablo sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Scheiß auf Barrierefreiheit wenn du Videos anbieten willst. Geht nicht, wenn doch, ists unsinnig.

Zum Theme Benutzerfreundlichkeit kann man jedoch was tun:
Benutzerfreundlich ist es als flash auf jeden Fall. Das ist das meist verbreiteste Plugin und hat fast jeder.
Die großen Seiten machen es vor (youtube und Google Video) und bieten ihre Videos nur als Flash an.
Auch stürzen da die Browser weniger ab als z.B. bei Quicktime, der mir gerade einen netten Bluescreen beschert hat. *grrrr*

Gruß,
Pablo
__________________
Go Opera!
… oder Chrome. Auch cool.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 23.03.2006, 22:11
Benutzerbild von SilentWarrior
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 06.07.2005
Beiträge: 429
SilentWarrior befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hundertprozentige Zustimmung! Flash ist das einzig vernünftige Format, weil es a) plattformübergreifend ist und b) in 99% aller Fälle keine Installation eines lästigen Plugins oder sogar (noch schlimmer, beim Real Player) eines Programmes erfordert. Also: Ja!

laborix: Es geht ja hier primär darum, das beste Format zu finden, und nicht, alternative Inhalte anzubieten. Ich frage mich indes nach wie vor, wie man in einem einigermassen kurzen Text ein Video angemessen beschreiben kann. Der Text potenziert sich ja mit der Dauer des Filmes.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 23.03.2006, 22:59
Benutzerbild von laborix
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 11.12.2005
Beiträge: 1.497
laborix ist ein sehr geschätzer Menschlaborix ist ein sehr geschätzer Menschlaborix ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Zitat:
Zitat von SilentWarrior
laborix: Es geht ja hier primär darum, das beste Format zu finden, und nicht, alternative Inhalte anzubieten. Ich frage mich indes nach wie vor, wie man in einem einigermassen kurzen Text ein Video angemessen beschreiben kann. Der Text potenziert sich ja mit der Dauer des Filmes.
Abgesehen von der Tatsache das RETRAX auf das Thema Benutzerfreundlichkeit aufbaut, hier noch ein paar Grundgedanken zum Thema "Filme im Internet":

- laut W3C sollten "visuelle Inhalte" anwählbar sein und nicht automatisch abgespielt werden
- da noch nicht alle DSL verwenden, sollte man die Ladezeit für "visuelle Inhalte" nicht vergessen
- da es Menschen mit Behinderungen gibt, sollten Alternativen vorhanden sein

Um das Thema hier auszuweiten, noch ein "weitere Gedanken". Wenn es sich um eine rein privates Webangebot handelt, macht was ihr wollt. Ist es ein geschäftliches Webangebot, dann sollte man überlegen was die potentiellen Kunden wünschen und ob man nicht versuchen sollte Barrierefreiheit und Web Standards zu berücksichtigen. Es könnte sein das dies noch mehr Kunden und Empfehlungen einbringt. Ist es ein öffentliches, kommunales oder ein Webangebot der Länder sollte man dies tunlichst unterlassen und sich sehr genau an die Empfehlungen des W3C zu halten.

Da im WWW eh jeder das macht was er will, auch die "Zitat Aarakst: großen Seiten", sollte man sich selber entscheiden ob man Standards verwendet oder nicht. Die "großen" wollen Besucher, hauptsache bunt mit viel Bewegung und Multimedial. Leider entspricht das nicht dem Ziel für das sich das W3C einsetzt und leider war das nicht der Grundgedanke bei der Entstehung das Internets.

Meine Meinung zu diesem Thema:

- jeden "visuellen Inhalt" mit einer kurzen Beschreibung versehen
- "visuellen Inhalt" nur auf Wunsch des Besuchers bereitstellen (Link oder Download)
- kein "visuellen Inhalt" automatisch abspielen (Start/Skip Link bereitstellen)
- explizites Einhalten der Empfehlungen des W3C
__________________
Personal stuff
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 23.03.2006, 23:06
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 211
Cyberman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Aarakast
Scheiß auf Barrierefreiheit wenn du Videos anbieten willst. Geht nicht, wenn doch, ists unsinnig.
Ich würde es nicht so drastisch formulieren, stimme aber zu. Ein Objekt das von Anfang an als Video konzipiert ist, kann man nicht Barrierefrei machen. Bzw. nicht vernünftig.

Dem Flash kann ich aber nicht zustimmen - zumindest nicht rückhaltlos.

Welchem Zweck dienen die Filme? Sollen sie IN der Seite, direkt angezeigt werden, oder vom User (später) betrachtet werden?

Ich selbst verwende in erster Linie AVI Dateien, mit DivX und MP3. Das ist AFAIK auf jedem System verfügbar, bzw. leicht zu installieren. (Einen Flash-Player muß man auch erst installieren. Das Plug-In ist nicht überall vorhanden).
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 24.03.2006, 00:17
Benutzerbild von Schneemann
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Bochum
Beiträge: 268
Schneemann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Flash-Filme kann man nicht vergrößern, ein großer Nachteil. Mich sind Formate lieber, die ich im Media Player abspielen und maximieren kann.

Gäbe es nur ein Format hätte es ein Monopol, besser neue Formate hätten es schwer. Sieht man ja am IE wie schwer es ist ihn von seinem Thron zu stoßen seit er oben angekommen ist.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 24.03.2006, 13:09
Benutzerbild von Pablo
4 8 15 16 23 42
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 1.773
Pablo sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePablo sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Hmm.. DivX hat jeder? Wäre schön. Aber der Großteil der Video-Angucker, die nicht unbedingt gerade mit raubkopierten Filmen zu tun hat, hat kein DivX Codec.
Eine andere Möglichkeit wäre es als Flash in der Webseite anzubieten (natürlich nicht automatisch startend) und dann noch als QuickTime und avi zum Download.

@Cyberman: Klar ist es übertrieben, wollte nur meine Meinung klar zum Ausdruck bringen Rhetorisches Mittel so zu sagen...

@laborix: Die großen Seiten kennen sich mit Videos aus. Besser als jeder andere. Auch werden sie größere Studien gemacht haben, welches das beste Format ist, auf das die meisten Menschen am bequemsten zugreifen können.
Und was hast du von einem Video, welches Menschen mit Barrieren genießen können, dafür der ganz (sehr viel größere) Rest der "normalen" User nicht?
In erster Linie an den "normalen" User denken, dann erst an den mit Barrieren.

Gruß,
Aarakast
__________________
Go Opera!
… oder Chrome. Auch cool.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 24.03.2006, 14:48
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 211
Cyberman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Aarakast
Hmm.. DivX hat jeder? Wäre schön. Aber der Großteil der Video-Angucker, die nicht unbedingt gerade mit raubkopierten Filmen zu tun hat, hat kein DivX Codec.
Also, ich sagte nicht daß jeder es hat. Wenn man danach geht, dürfte man Videos nur mit Cinepak und Video 1 komprimieren - was aber unter Strafe verboten werden sollte.
Oder nur WMV-basierende Codecs - jeder der Windows, und idealerweise XP hat, hat die Codecs, oder sie werden automatisch geladen.
Dafür haben sie andere Nachteile... (Unter anderem daß Leute ohne Windows oder XP die Codecs nicht haben, das Format (IMO) Mist ist, etc...)

DivX ist leicht zu bekommen. Jeder kann es sich herunterladen, der Codec ist ja gratis.

Was hat DivX mit Raubkopien zu tun? Da würde ich eher an XviD denken, wird AFAIK eher genommen.
Gerade DivX wird auch für bezahl-Content genutzt.

--
Man wird nicht drum herumkommen, daß der User etwas installieren muß. Ich würde erst gar nicht versuchen das zu umgehen, das schadet nur der Qualität.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Web Developer Extension 1.1 released Zen5656 Offtopic 7 15.01.2007 23:46
All You Need For Accessibility - Tutorials, Tools, Books, Validators, etc Webnauts Barrierefreiheit 1 26.08.2006 00:07
Web Services in der Praxis beim W3C Tag Webstandard Offtopic 0 03.08.2006 09:43
All You Need for Accessibility Webnauts Barrierefreiheit 0 29.03.2006 19:07
The End of Usability Culture [Paradigm] andir Offtopic 5 03.12.2004 12:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:20 Uhr.