zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > Sonstiges > Fragen, Konstruktive Kritik, Lob / Bekanntmachungen > http://csskueche.xhtmlforum.de/
Seite neu laden XHTML/CSS-Küchenexperimente - erster Contest

 
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 11.04.2005, 07:24
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 23.03.2005
Beiträge: 1.034
Swoop befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

also übertreiben würd ichs dahingehend dann aber auch nicht - von wegen css3 (manche browser sollen das ja schon etwas beherrschen )..ich denke wir fahren gut mit seiten kompatibel zu ie6, ff1.0x, opera 7.xx...muss erst noch ne andere seite fertig kriegen eh ich hier meinen Beitrag leisten kann, aber ist ja noch ein wenig Zeit
__________________
Shibby.....

Mein Blog
Sponsored Links
  #12 (permalink)  
Alt 11.04.2005, 09:22
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Dies sei nun der offizielle Thread zur Idee des XHTML Forum Design Contest.
Nun, da will ich mich wenigsten mal offiziell dazu äußern.

Wie ich Philippp ja schon berichtete habe ich nicht wirklich Zeit für solche Dinge, und kann auch nicht sagen ob es jemals eine [ulle]-Version geben wird - aber gut! Bisher habe ich mich wenig bis gar nicht mit der Diskussion dazu beschäftigt. Nur möchte ich mal wiedergeben was ich bisher verstanden habe.

Es soll eine vorgegebene XHTML-Datei (XHTML 1.0 Strict) ausschiesslich mit einer CSS-Datei ausgezeichnet werden. D.h. keinerlei weiteres Markup. Die Printversion und evtl. Grafiken wird/werden über die einzige CSS-Datei, also allgemeiner Media-Type, eingebunden.


Welche Browser? welcher CSS-Stand? welches Charset?

CSS: Ich bin der Meinung es sollte zukunftsorientiert sein, d.h Valide nach CSS 2.1, falls Invalide dann aber nach CSS 3. Will sagen: nach vorne ja, aber nicht in die Vergangenheit. Demnach ist natürlich auch -moz- nicht erlaubt.

Charset: natürlich UTF-8, somit wäre das Thema XML-Prolog erledigt. (meine Meinung)

Ausgabegeräte / Browser: sind durch die Bedingung, CSS + Charset autom. festgelegt. D.h. alle IE < Version 6 sind somit raus.
__________________
</ulle>
Sponsored Links
  #13 (permalink)  
Alt 11.04.2005, 09:56
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Und nochwas zum Markup !

Zitat:
<li id="active">Ulle[*]Terry
Eine ID zusätzlich verbraten


Wie zeichne ich im Markup einen "LINK auf sich selbst" aus? Natürlich gar nicht - da wird wohl keiner wiedersprechen.

Vorschlag:
Zitat:
[*]<span>Ulle</span> [*]Terry
Prinzip: Um eine "Selbst-Verweis-Auszeichnung" zu vermeiden und eine durchgängige Semantik beizubehalten, werden max. gleichwertige Elemente ersetzt, d.h. ein A-Element (Default Inline-Level) natürlich unbedingt durch ein Element mit dem gleichen "natürlichen" Display-Level, also ein SPAN-Element (Inline-Level)

Ersetzen nicht weglassen !!


[id="link_zwei"] -> Den Sinn eines solchen Markup sehe ich auch nicht, aber ich habe ja auch die Diskussion der Entstehung nicht mitbekommen.



ps. Da ich nicht "wirklich" teilnehme, sollten meine Vorschläge nur als konstruktive Kritik gesehen werden.
__________________
</ulle>
  #14 (permalink)  
Alt 11.04.2005, 11:59
Benutzerbild von netspy
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.956
netspy sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärenetspy sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard Re: XHTML/CSS-Küchenexperimente

Zitat:
Zitat von terrikay
Solange wir den XML-Prolog drin lassen (was wir müssen, wenn wir nicht UTF-8 benutzen) haben wir den IE 6 im Quirksmode und sowieso das Boxmodell-Problem.
Das ist so nicht ganz richtig. Wenn die Zeichensatzkodierung im HTTP-Header mitgesendet wird, musst auch bei Kodierungen != UTF-8 kein XML-Prolog mit angegeben werden. Da das Dokument als text/html ausgeliefert wird, interessiert der XML-Prolog sowieso keinen UA.

Zitat:
Zitat von terrikay
Wir können uns natürlich auch gerne auf UTF-8 einigen und den XML-Prolog weglassen - und dann auch den IE 5.5 rauslassen, und Boxmodell-Hacks sparen.
Ich wäre auch für UTF-8 als Kodierung. Diese sollte aber trotzdem noch mit im HTTP-Header gesendet werden und der XML-Prolog sollte weggelassen werden.

Momentan wird nur Content-type: text/html gesendet.

Übrigens ist noch ein Fehler im Dokument. xml:lang ist ungleich lang - beide müssen aber den gleichen Wert 'de' haben.

Mario
__________________
AppDev Blog · AppDev Forum
  #15 (permalink)  
Alt 11.04.2005, 13:23
Benutzerbild von Boris
Tanzender Webentwickler
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 29.07.2004
Ort: Kornwestheim / Stuttgart
Beiträge: 4.936
Boris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Ich wäre für das Einbinden des kleinen PHP-Skriptes (passender MIME für versch. Browser) von Terries Seite:
http://home.arcor.de/terrikay/tutorials/xhtml.html
__________________
My software never has bugs. It just develops random features ...

» DevShack - die Website des freien Webentwicklers Boris Bojic
  #16 (permalink)  
Alt 11.04.2005, 14:14
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Beiträge: 696
wahsaga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Boris
Ich wäre für das Einbinden des kleinen PHP-Skriptes (passender MIME für versch. Browser) von Terries Seite:
http://home.arcor.de/terrikay/tutorials/xhtml.html
ich nicht :)

ich finde, xhtml 1.0 strict, ohne xml-prolog, als text/html ausgeliefert, sollte für die zwecke dieser kleinen aktion ausreichend sein.


btw: wird dann der XHTML-code jetzt so festgeschrieben?
dass nach und nach jeder mit neuen wünschen ankommt, "für meine layoutwünsche könnte ich gut hier noch einen span, und da noch eine zusätzliche klasse brauchen" etc., würde nämlich das konzept wieder verwässern.

deshalb wäre meine bitte, zum zeitpunkt X zu sagen, "so bleibt das jetzt, und mit dem code müssen alle teilnehmer klarkommen".


btw: den xml-prolog hätte ich aber gerne vorher noch raus ;) - IE6 im quirks mode finde ich nervig, und wenn wir auf exaktheit in IE kleiner 6 eh nicht mehr so große rücksicht nehmen wollen, wäre es schön, wenn man sich da die workarounds/hacks bzgl. des box models gleich sparen könnte ...
  #17 (permalink)  
Alt 11.04.2005, 14:44
Philippp
Gast
Thread-Ersteller
 
Beiträge: n/a
Standard

So langsam wie sicher bin ich von dem Ändern generft. Deswegen melde ich mich jetzt mal zu Wort.
Soll der xml-prolog jetzt drin bleiben oder raus?
UTF-8 ja oder nein?
Ich hätte mindestens gerne nochmal die Meinung von: Terry, Ulle, Andir, Boris , netspy, Aarakast und The Doc.
Dem aufmerksamen Leser wird aufgefallen sein, das die Anzahl der genannten Personen 7 ergibt, und damit zwangsläufig ein definitives Ergebnis.

Die Antwort hätte ich gerne ohne viele Worte in diesem Stil:
Soll der xml-prolog jetzt drin bleiben oder raus?Soll drin bleiben
UTF-8 ja oder nein? Ja


Gruß, Philippp
PS: Dies ist der erste Contest. Wie bei jeder Premiere gibt es Probleme. Allerdings teile ich die Meinung das mit dem ganzen Ändern am Code irgend wann mal aufgehört werden muss.
Aus Fehlern lernt man. Es bleibt also die Hoffnung das beim nächsten mal alles etwas besser über die Bühne geht.
  #18 (permalink)  
Alt 11.04.2005, 14:57
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Beiträge: 696
wahsaga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

xml-prolog: raus (aus den genannten gründen)
utf-8: ja (auch wenn's doch eigentlich vollkommen wurscht ist)

Zitat:
So langsam wie sicher bin ich von dem Ändern generft.
nachvollziehbar :)
u.a. deshalb ja auch meine bitte, sich bald auf eine version zu einigen, die dann so für alle "gültig" ist, und "basta" ;)
  #19 (permalink)  
Alt 11.04.2005, 14:59
Benutzerbild von Pablo
4 8 15 16 23 42
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 1.773
Pablo sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePablo sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

XML-Prolog ist mir scheiß egal, encoding utf-8

Kleiner Tipp für utf-8:
PHP-Code:
header('Content-Type: text/html; charset=utf-8'); 
Pablo
__________________
Go Opera!
… oder Chrome. Auch cool.
Sponsored Links
  #20 (permalink)  
Alt 11.04.2005, 15:03
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Soll der xml-prolog jetzt drin bleiben oder raus? RAUS
UTF-8 ja oder nein? Ja
__________________
</ulle>
Sponsored Links
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche: (X)HTML/CSS Freelancer BeWe Offtopic 0 25.08.2009 10:37
Suche Agentur zur XHTML/CSS Erstellung mash99 Ressourcen 2 28.01.2008 17:01
Vorbereitungsthread zum zweiten Contest Anonymous http://csskueche.xhtmlforum.de/ 69 29.09.2006 16:14
Banner Contest (01.09 - 15.09) psycho_dmr Offtopic 0 23.08.2006 01:08
3-Spaltiges Layout oder Wo sind die Grenzen von XHTML/CSS? audi (X)HTML 5 09.10.2005 14:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.