Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8 (permalink)  
Alt 19.08.2007, 10:41
Benutzerbild von pmmueller
pmmueller pmmueller ist offline
Autor von "Little Boxes"
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Ort: Groningen (Niederlande)
Beiträge: 292
pmmueller sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärepmmueller sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Zitat:
Zitat von IChao Beitrag anzeigen
Dein Vorschlag des Universellen Reset plus Restaurierung ist für mich nicht einfacher zu verwenden als das Differenzierte Reset von Meyer.
Für dich ist "Universell plus Restaurierung" nicht einfacher als "Differenziert ala Eric Meyer". Das glaube ich dir aufs Wort, aber du bist auch ein "sehr erfahrener CSSler"

Zitat:
Zitat von IChao Beitrag anzeigen
Der dritte Weg, alles so zu lassen, wie es ist, um nur dann einzugreifen, wenn es stört, ist ein erprobter Weg. Wenn er auch Beginner oft in die Irre führt: Das heißt nicht, dass er schlecht wäre oder dass Beginner nichts daran lernen würden.
Da stimme ich Heiko zu, das ist eher was für "erfahrene CSSler". Für Einsteiger finde ich ein reset.css effektiver. Man schreibt es einmal, bindet das immer wieder ein und muss sich um einen Großteil der Abstände keine Sorgen mehr machen.

Zitat:
Zitat von IChao Beitrag anzeigen
Ich finde diese reset.css zu aufgeblasen.
Universell plus Restaurierung wie oben beschrieben benötigt ungefähr gut 30 Zeilen. Differenzierter Reset ala Meyer hat über 40 nur für den Reset, OHNE Restaurierung.

Zitat:
Zitat von IChao Beitrag anzeigen
Ein paar von diesen Dingern, und schon kann man sich framework nennen.
Grins. Ich nenne das immer Fundament, weil man darauf bauen kann. Aber Framework klingt natürlich viel besser

Ciao
Peter
__________________
HTML & CSS lernen: »Einstieg in CSS« + »Flexible Boxes« | CMS lernen: »Websites erstellen mit Contao«
Mit Zitat antworten