zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > (X)HTML
Seite neu laden Eigene Tags in XHTML 1.1

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 09:57
Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 07.02.2005
Beiträge: 30
x-sharp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Eigene Tags in XHTML 1.1

Hallo zusammen

Ich bin leider was dieses Thema betrifft im Forum nicht fündig geworden.
Bei den Googlesuchergebnissen hieß es einmal das eigene Tags zu definieren eine große Neuerung bei XHTML gegenüber HTML sei andere wiederum meinten das es in XHTML nicht möglich sei eigene Tags zu definieren.
Die Frage lautet demnach ob ich in XHTML eigene Tags formulieren kann.
Selbst wenn ich dafür einen zweiten DTD schreibe ist dann meine XHTML 1.1 noch gültig?
Ich würde dann für diese Tags in CSS selbstverständlich die Stilregeln definieren.

"Wofür brauchst du eigene Tags?"
Um diese Frage gleich vorweg zu nehmen. Ich bastele momentan an einen simplen offline Contentmanager in C# da geht es dann darum Tags ausfindig zu machen und sie durch den gerade beschriebene Inhalt zu ersetzen.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 11:07
raf raf ist offline
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2004
Beiträge: 260
raf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi,

die Tags im xhtml 1.1 werden vom w3c Consortion http://www.w3.org/TR/xhtml11/ definiert.
Du kannst in xml eigene Tags definieren.

http://www.xml.com/

http://www.w3schools.com/xml/xml_usedfor.asp

Denke mal für dein CMS solltest du auf PHP setzen, da deine eigene Tags (sollten sie funktionieren) sicher nicht valide sind, und fragt sich ob sie im jedem PC lesbar währen.

Wo du sicher schon auf Java Anwendungen oder der gleichen greifen wurdest und wahrscheinlich eine Erlaubniss des Users benötigst.
__________________
Ein Gedanke... unendliche Verbindungen
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #3 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 14:58
Neuer Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 17.02.2005
Beiträge: 6
Marina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Meinst du dass diese eigenen Tags im code sichtbar sind oder sollen es Tags sein, welche durch Php umwandelt werden?
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 18.02.2005, 21:10
Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 07.02.2005
Beiträge: 30
x-sharp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo und Danke für eure Antworten

raf:
Zitat:
Denke mal für dein CMS solltest du auf PHP setzen...
Ne, wie gesagt programmiere ich ein offline CMS aussließlich für rein statische XHTML 1.1 Seiten.

raf:
Zitat:
...da deine eigene Tags (sollten sie funktionieren) sicher nicht valide sind, und fragt sich ob sie im jedem PC lesbar währen.
Ja das ist die Frage meinst du sie wären auch nicht valide wenn ich noch eine 2te DTD anhänge wo drin diese "custom tags" genaustens definiert sind?

Marina:
Zitat:
Meinst du dass diese eigenen Tags im code sichtbar sind oder sollen es Tags sein, welche durch Php umwandelt werden?
Nein, dieses CMS ist nur für die Leute die Statischen Seiten erstellen wollen mit PHP soll das CMS und der Webserver nichts zu tun haben.
Sprich die Tags sind im XHTML Code sichtbar wobei ich auch nicht glaube das es ohne eine 2te DTD funktioniert.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 21.02.2005, 11:12
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Beiträge: 696
wahsaga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von x-sharp
Nein, dieses CMS ist nur für die Leute die Statischen Seiten erstellen wollen mit PHP soll das CMS und der Webserver nichts zu tun haben.
Sprich die Tags sind im XHTML Code sichtbar wobei ich auch nicht glaube das es ohne eine 2te DTD funktioniert.
frage 1: kannst du nicht kommentare statt tags nutzen, wenn du das offenbar mittels eines scripts/programms auswerten willst?
ob du nun <myHeader> oder verwendest, sollte für dein script bei der erkennung eigentlich unerheblich sein - aber im XHTML-code hast du dann nichts "unerlaubtes" stehen.

frage 2: was versprichst du dir von einer erweiterten DTD, die deine zusätzlichen "tags" enthalten würde?
bei auslieferung als text/html macht sich sowieso kein browser die mühe, XHTML-code gegen die angegebene DTD zu validieren - es würde also lediglich auf das gleiche verhalten wie bei HTML herauslaufen: browser findet unbekannte tags, die er zu ignorieren hat.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 22.02.2005, 10:15
Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 07.02.2005
Beiträge: 30
x-sharp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke für deine Antwort

Also das mit dem DTD ist glaub ich jetzt deutlich rübergekommen.

Ich öffne die XHTML in meinem C# Programm als XML da muß ich dann den eigentlichen Content der Seite anhand eines Kommentars ausfindig machen das finde ich wenn man sich den Sinn einer XML anschaut irgendwie unsauber.

Was haltet ihr denn davon(der Gedanke kam mir gerade) einfach Attribute zu benutzen z.B.:
Code:
<p id="newscontent"></p>
Wenn ich dann in der Kategorie News in meinem Programm bin sucht mein XMLReader nach Tag="p" Attributwert="newscontent" und schreibt den Inhalt dort hinein und gleichzeitig könnte ich dann noch das Attribut für eine CSS nutzen.
Sieht das für euch nach einer sauberen Lösung aus?
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 22.02.2005, 13:34
Benutzerbild von Pablo
4 8 15 16 23 42
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 1.773
Pablo sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePablo sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

jepp.
__________________
Go Opera!
… oder Chrome. Auch cool.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 22.02.2005, 14:08
Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 07.02.2005
Beiträge: 30
x-sharp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Herzlichen Dank für eure Hilfe.

Dann leg ich mal los...
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 03.03.2005, 20:53
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2004
Beiträge: 106
come@death befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wenn du schon XHTML 1.1 benutzt, also der Zielbrowser auf jedenfall XML komplett versteht (muss ja als application/xhtml+xml gesendet werden -> kennt IE nicht), kannst du auch einen eigenen Namespace definieren. Allerdings musst du dann die DTD auslassen, weil DTD zu primitiv für XML namespaces ist.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
XHTML 1.0 vs. XHTML 1.1 redplug (X)HTML 9 04.12.2009 12:37
XHTML WWW und XHTML 1.1 MP / WAP2.0 prosac257 (X)HTML 4 23.10.2006 00:18
XHTML 1.1 und <a name=""></a> laborix (X)HTML 3 25.05.2006 22:27
XHTML 1.1 oder XHTML 1.0 strict verwenden laborix (X)HTML 2 11.12.2005 20:10
XHTML 1.1 "muss" als xml+xhtml verschickt / Diskus Boris (X)HTML 9 21.04.2005 16:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.