zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > Knowledge Base
Seite neu laden Zeichensatz mit CSS ???

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 11.02.2005, 13:55
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Beiträge: 696
wahsaga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ulle
Es fängt ja schon mit dem EURO-Zeichen an, im ISO-8859-1 nicht vorgesehen !! Windows benutzt halt eine erweiterten Zeichensatz mit dem EURO auf #0128 - welches normal leer ist.
vielleicht lässt sich dieses spezielle problem lösen, wenn du stattdessen iso-8859-15 als zeichensatz verwendest?

die unterschiede zu iso-8859-1 sind minimal, http://www.iana.org/assignments/charset-reg/ISO-8859-15 - aber er enthält eben auch das €-zeichen.

und mit iso-8859-15 sollten m.E. eigentlich alle halbwegs aktuellen mailclients klarkommen.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #32 (permalink)  
Alt 11.02.2005, 14:06
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Jo - hatte ich auch schon mal in Erwägung, ist Latin 9, nur ist hier der EURO auf #0164 oder so - was wohl auch kein Problem darstellt immerhin ist es vorgesehen.

Außerdem hätte ich auch gerne die richtigen Namen/Strassen der "Posting-er" aus Şmørlaņd und Mărialůnđ oder wie es heißt.

- UTF-8 ist schon der richtige Weg.
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #33 (permalink)  
Alt 11.02.2005, 14:35
Benutzerbild von Dieter
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 12.09.2003
Beiträge: 3.640
Dieter sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDieter sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Für Euro nehmt Ihr am besten das hier:
Code:
& # 8 3 6 4 ;
(Schreibweise hier mit Leestellen, damit es angezeigt werden kann!)

Das klappt! (toscho wird Euch sagen können, wo es her ist!? Ich glaube aber, es ist UTF
__________________
Informationen aus Koblenz-Metternich
-----------------------------------
"Wissen heißt, Fragen zu erwerben."
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 11.02.2005, 14:51
Benutzerbild von Boris
Tanzender Webentwickler
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 29.07.2004
Ort: Kornwestheim / Stuttgart
Beiträge: 4.930
Boris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Was spricht gegen & e u r o ; ?
__________________
My software never has bugs. It just develops random features ...

» DevShack - die Website des freien Webentwicklers Boris Bojic
Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 11.02.2005, 16:06
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ah - hier wurde mal schnell wieder das Thema gewechselt. Macht ja nichts - oder wollte jemand HTML-Entities in text/plain Mails verwenden?

Zitat:
Zitat von Adagio
Was spricht gegen & e u r o ; ?
dazu möchte ich mal wieder toscho zitieren
Zitat:
Zitat von toscho
XML- und damit auch XHTML-Parser brauchen Entities nicht aufzulösen. Und manche tun es tatsächlich auch nicht. Deshalb empfiehlt es sich ganz und gar nicht, Entities zu verwenden.
Bei den Maskierungen werden dezimale Referenzen am besten unterstützt. Aber ich rate dringend dazu, gleich alles in UTF-8 zu schreiben, schon weil der Quelltext ohne Maskierungen deutlich lesbarer bleibt.

Quelle: http://www.xhtmlforum.de/viewtopic.php?p=7650#7650
weiteres von toscho
http://www.xhtmlforum.de/viewtopic.p...light=entities


Zitat:
Zitat von Dieter
Das klappt! (toscho wird Euch sagen können, wo es her ist!? Ich glaube aber, es ist UTF
es ist UTF-8
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 11.02.2005, 20:07
Benutzerbild von toscho
Perplexifikator
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.05.2004
Ort: Halle/Saale
Beiträge: 1.566
toscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretoscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Zitat:
Zitat von Dieter Krautkraemer
Für Euro nehmt Ihr am besten das hier:
Code:
& # 8 3 6 4 ;
(Schreibweise hier mit Leestellen, damit es angezeigt werden kann!)
Wenn du das & als & schreibst, kannst du auch alles zusammenpacken. ;)

Zitat:
Das klappt! (toscho wird Euch sagen können, wo es her ist!? Ich glaube aber, es ist UTF8)
Es ist die dezimale Zeichenreferenz für U+20AC. Da die Referenz nur ASCII-Zeichen enthält, kann sie in jeder ASCII-kompatiblen Kodierung benutzt werden.
In UTF-8 wäre es einfach €, da brauchst ja eben solche Referenzen nicht.

Gruß
Thomas
__________________
toscho.de

Geändert von toscho (24.01.2009 um 00:04 Uhr) Grund: toten Link entfernt
Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 11.02.2005, 21:36
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von toscho
Es ist die dezimale Zeichenreferenz für U+20AC. Da die Referenz nur ASCII-Zeichen enthält, kann sie in jeder ASCII-kompatiblen Kodierung benutzt werden.
In UTF-8 wäre es einfach €, da brauchst ja eben solche Referenzen nicht. Sieh dir mal den Quelltext meines Panels Unicode Symbols an. Das ist UTF-8.
Verstanden habe ich dies nicht. Ich dachte mit der Codierung &#....; schalte ich in jedem Fall in UTF-8 Zeichen. Schliesslich kann ich doch auch alle Zeichen über diesen Weg in ISO-8859-1 anzeigen lassen.


Ich habe da mal ein kleines PHP-Script gebastelt. Wer seine PHP-Parser mal quälen möchte. Content-Typ ist nicht UTF-8

Code:
<?php
header('Content-Type: text/html; charset=iso-8859-1');

echo '
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd"> 
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="de" lang="de"> 
<head> 
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-1" />
<title>xxxx</title> 

<style type="text/css">
/*<![CDATA[*/ 


*			{ 
        	margin:  0; 
        	padding: 0; 
        	/* Tabellen */ 
        	border-collapse: seperate; 
        	border-spacing: 2px; 
			} 

html, body 	{ 
			color:		#000000; 
			background:	#FFCC99;
			line-height: 1.45;
			} 

body		{ 
			font-size:   100.01%;
			font-family: Verdana, Geneva, Arial, Helvetica, sans-serif; 
			}

table 		{
			empty-cells: show; /* default */
			}

td			{
			padding: 1px 5px;
			
			text-align: center;

			
			background-color: #FFEEDD;
			}

td.dezi		{
			border: 1px solid #000000;
			}
/*]]>*/ 
</style> 

</head> 
<body>

<table> 

';


for ($i=0;$i<9999;$i=$i+10) // max. 65535 ~ xFFFF
{
	if (($i < 1999) or ($i > 7999))
	{
	$i1 = $i+1;	
	$i2 = $i+2;	
	$i3 = $i+3;	
	$i4 = $i+4;	
	$i5 = $i+5;	
	$i6 = $i+6;	
	$i7 = $i+7;	
	$i8 = $i+8;	
	$i9 = $i+9;	
	
	
	
	echo '
	<tr>
		<td class="dezi">'.$i.'-'.$i9.'</td>
	';
	
	if ($i == 0) { $i = '1' ;} /* � nicht darstellbar */
	
	echo '
		<td>&#'.$i .';</td>
		<td>&#'.$i1.';</td>
		<td>&#'.$i2.';</td>
		<td>&#'.$i3.';</td>
		<td>&#'.$i4.';</td>
		<td>&#'.$i5.';</td>
		<td>&#'.$i6.';</td>
		<td>&#'.$i7.';</td>
		<td>&#'.$i8.';</td>
		<td>&#'.$i9.';</td>
	</tr>
	';
	}
}


echo '
</table>
</body>
</html>
';
?>
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
  #38 (permalink)  
Alt 12.02.2005, 05:52
Benutzerbild von toscho
Perplexifikator
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.05.2004
Ort: Halle/Saale
Beiträge: 1.566
toscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretoscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Zitat:
Zitat von ulle
Ich dachte mit der Codierung &#....; schalte ich in jedem Fall in UTF-8 Zeichen. Schliesslich kann ich doch auch alle Zeichen über diesen Weg in ISO-8859-1 anzeigen lassen.
Ich weiß nicht, was du mit »schalten« meinst, aber die dezimalen Referenzen bestehen nur aus ASCII-Zeichen, sind also sowahl mit ISO-8859-1 als auch mit UTF-8 kompatibel.
In echtem UTF-8 schreibst du statt der Referenz die Code-Position des Zeichens selbst ins Dokument. Sieh es dir mal in einem Hexeditor an.

Zitat:
Ich habe da mal ein kleines PHP-Script gebastelt …
Dein erstes »echo« ist überflüssig; du kannst an der Stelle einfach den PHP-Code unterbrechen und das HTML pur ausgeben.

Hier mal eine Kurzvariante des Scriptes, mit dem ich die Unicode-Panels erzeugt habe. Vielleicht hellt das ein wenig auf.
PHP-Code:
<?php

header 
("Content-Type: text/html;charset=utf-8");

function 
unicode_to_utf8($str) {
    
/* Wandelt die Dezimalvariante eines Unicode-Wertes in
     * das entsprechende Zeichen um. Nach:
     * [url]http://www.randomchaos.com/document.php?source=php_and_unicode[/url]
     */
    
$utf8 '';
    if (
$str 128) {
        
$utf8.= chr($str);
    } elseif (
$str 2048) {
        
$utf8.= chr(192 + (($str - ($str 64)) / 64));
        
$utf8.= chr(128 + ($str 64));
    } else {
        
$utf8.= chr(224 + (($str - ($str 4096)) / 4096));
        
$utf8.= chr(128 + ((($str 4096) - ($str 64)) / 64));
        
$utf8.= chr(128 + ($str 64));
    }
    return 
$utf8;
}

function 
count_up ($title$minhex$maxhex) {
    
/* Erstellt eine Unicodetabelle von $minhex bis $maxhex. */
    
$pre   '<td><input value="';
    
$code  '<table><caption>'.$title.'</caption>'."\n".'<tr><th>Char<th>Hex<th>Dec';
    
/* make it countable */
    
$i     hexdec($minhex);
    
$k     hexdec($maxhex);
    while(
$i <= $k) {
        
$u     strtoupper(dechex($i));
        
$u     str_pad($u4"0"STR_PAD_LEFT);
        
$pur   unicode_to_utf8($i);
        
$code .= "\n".'<tr>'.$pre.$pur.'">'.$pre.$u.'">'.$pre.$i.'">';
        
$i++;
    }
    
$code .= '</table>' "\n";
    return 
$code;
}

/* Um sich die Währungszeichen anzeigen zu lassen, ruft man dies auf: */
echo count_up ('Currency Symbols''20A0''20B1');
?>
Wie üblich gebricht es meinem Code an Eleganz, aber wenn du die verwendeten Funktionen und den Link nachschlägst, sollte er verständlich sein. Hoffe ich.

Gruß
Thomas
__________________
toscho.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Redesign für Steiner Cycling Team pkipper Site- und Layoutcheck 11 09.02.2011 12:25
Einbindung von frei erhältlichen Scripten - CSS Problem DonL CSS 1 22.01.2011 16:09
MYspace mehr als nur CSS oder ? Vinceone CSS 0 12.07.2007 02:21
Eric Meyer's CSS Petty Ressourcen 0 21.11.2005 08:18
Mozilla ignoriert externes css DarkWanderer CSS 9 22.09.2005 11:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:21 Uhr.