zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > Knowledge Base
Seite neu laden CSS-Prolog = Sinnvoll ?!

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 04.02.2005, 09:01
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard CSS-Prolog = Sinnvoll ?!

Hallo Leute,

ich habe mir über einen festen CSS-Prolog, damit meine ich einige Definitionen die ich in jedem Style einsetzen möchte/kann - quasi ein Default-Reset, gedanken gemacht.

Ziel ist eine (fast) einheitliche visuelle Erscheinung in möglichst vielen Browsern / Ausgabemedien. Der nun gezeigte CODE zeigt meinen Ansatz, dieser hat natürlich zur Folge das alle Elemente im Dokument vom Style komplett definiert werden müssen, was aber bestimmt kein Fehler ist.
Code:
*		{
		margin: 0; 
		padding: 0; 
		
		line-height: 1.5em;
		}

html,
body	{
		font-size: 100.01%;
		}
		
/**************/
:
:
Nur befürchte ich dass dieses Vorgehen einige Fallstricke beinhaltet, deshalb möchte ich mal Euere Meinung bzw. Erfahrungen dazu hören/lesen.
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Alt 04.02.2005, 10:10
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Beiträge: 696
wahsaga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Re: CSS-Prolog = Sinnvoll ?!

also margings und paddings für alles erst mal zu eliminieren, habe ich mir auch angewöhnt.
dann "muss" ich mir wirklich jeden abstand, den ich haben will, selber definieren - und komme damit nicht in die verlegenheit, irgendwo das überschreiben eines browser-defaults zu vergessen.

line-height auch an dieser stelle für alle elemente zu definieren habe ich noch nicht probiert. müsste man mal kurz überlegen, ob das evtl. mit der vererbung probleme bereiten könnte ... denke aber eher nicht.

na ja, und font-size:100.01% für body sind ja schon quasi-standard, wenn man im folgenden mit em arbeiten möchte - nicht exakt 100%, um einen rechenbug des IE zum umgehen, aber nur noch 0.01% extra, um im safari nicht die schrift zu fett werden zu lassen.
nur warum du diese angabe auch noch für html machen willst, leuchtet mir spontan nicht ein.


p.s.: hier hat sich auch schon mal jemand gedanken über ein "css reset" gemacht, evtl. auch interessant (wenn auch mir persönlich etwas zu weit gehend, bzw. konnte den nutzen darin noch nicht so ganz erkennen.)
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #3 (permalink)  
Alt 04.02.2005, 10:17
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
....nur warum du diese angabe auch noch für html machen willst, leuchtet mir spontan nicht ein.
Ähmm.... kann ich Dir jetzt gar nichts zu sagen, ist in diesem Fall aus meiner Historie , habe bisher mein CSS wie unten eingeleitet, und dort haben einige Eigenschaften für HTML+BODY durchaus eine Berechtigung. Ein Fehler ist es mit Sicherheit nicht.

Code:
html,body	{
			margin: 0;
			padding: 0;
			
			color: #000000;
			background-color: #f2efc4;
			
			font-family: Verdana, Geneva, Arial, Helvetica, sans-serif;
			font-size: 100.01%;
			}
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 04.02.2005, 10:24
Philippp
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe den Link von wahsaga mal ein bisschen verfolgt und bin auf "display:table;" gestoßen.
Blöde Frage, aber wird eine Tabelle nicht sowieso immer als Tabelle - mit den Eigenschaften einer Tabelle angezeigt?
Ich kann auch nicht erkennen das an den Einstellungen der Tabelle vorher gedreht wurde.
Gruß, Philippp
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 04.02.2005, 12:05
Benutzerbild von Boris
Tanzender Webentwickler
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 29.07.2004
Ort: Kornwestheim / Stuttgart
Beiträge: 4.936
Boris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Ich schreib in meine CSS immer:

*
{
margin: 0;
padding: 0;
border: 0;
font-size: 100.01%;
}

Das funktioniert so ziemlich auf jedem halbwegs aktuellen Browser (Win: IE5.*, IE6, Firefox, Opera und Mac: IE5, Safari).
__________________
My software never has bugs. It just develops random features ...

» DevShack - die Website des freien Webentwicklers Boris Bojic
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 04.02.2005, 12:38
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Das funktioniert so ziemlich auf jedem halbwegs aktuellen Browser (Win: IE5.*, IE6, Firefox, Opera und Mac: IE5, Safari).
Halbwegs Das heißt wohl Du hast so noch keine negative/fehlerhafte Erfahrungen ?

Was ist mit line-height, ich meine mich zu erinnern das Toscho mal über sehr unterschiedliche Defaults referiert hat.
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 04.02.2005, 12:50
Benutzerbild von Boris
Tanzender Webentwickler
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 29.07.2004
Ort: Kornwestheim / Stuttgart
Beiträge: 4.936
Boris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Bei den genannten Browsern hatte ich noch keinerlei Probleme damit, ja. Genau das wollte ich sagen

line-height gebe ich auch nachher explizit an, je nach Einsatz.
__________________
My software never has bugs. It just develops random features ...

» DevShack - die Website des freien Webentwicklers Boris Bojic
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 04.02.2005, 13:01
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
line-height gebe ich auch nachher explizit an, je nach Einsatz.
Ja, so habe ich es bisher auch gemacht, nur habe ich keinen BOCK mehr auf die kleinen Überraschungen,
siehe http://www.xhtmlforum.de/viewtopic.php?t=2992
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 04.02.2005, 13:22
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Beiträge: 696
wahsaga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

da eine relative font-size-angabe kaskadiert, würde ich diese nicht für * angeben.
bei 100.01% mag das noch unproblematisch sein - aber wenn beispielsweise mal als default für die ganze seite 120% gewünscht wird und du das da bei * rein setzt ... viel spass :)
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #10 (permalink)  
Alt 04.02.2005, 14:13
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Adagio
border: 0;
sehe ich ja jetzt erst

Hast die Dich im Posting verdöddelt oder machst Du es so, ein gültiger Wert für keinen Rand wäre wohl [border: none].

Einmal erst mußte ich den Opera beim Fieldset-Element etwas anders überzeugen:
border: 0px solid #000000;
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einbindung von frei erhältlichen Scripten - CSS Problem DonL CSS 1 22.01.2011 16:09
Dynamisches CSS per Server? Oder client? Oder wie? andir CSS 4 25.11.2010 12:20
MYspace mehr als nur CSS oder ? Vinceone CSS 0 12.07.2007 02:21
Eric Meyer's CSS Petty Ressourcen 0 21.11.2005 08:18
Mozilla ignoriert externes css DarkWanderer CSS 9 22.09.2005 11:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:34 Uhr.