XHTMLforum

XHTMLforum (http://xhtmlforum.de/index.php)
-   Barrierefreiheit (http://xhtmlforum.de/forumdisplay.php?f=78)
-   -   Suchfunktion (http://xhtmlforum.de/showthread.php?t=33291)

Dieter 28.09.2004 10:41

Suchfunktion
 
Meine Seite besteht mittlerweile aus etwas 550 html-Dateien. Muss/sollte da jetzt eine (eigene) Suchfunktion rein?

Und wenn ja, gibt es barrierearme PHP-Scripte dafür?

Danke Euch für eine Antwort!

hemfrie 28.09.2004 11:47

Hi Dieter,

eine Suchfunktion ist natürlich immer etwas hilfreiches, vor allem wenn es so viele Inhalte gibt wie auf Deiner Seite.

So viel ich weiß, hast Du alle Seiten statisch angelegt, was für eine Suchfunktion nicht gerade optimal ist. Die meisten fertigen PHP-Suchskripte basieren auf einer MySQL Datenbank, wie auch z. B. dieses hier http://tsep.sourceforge.net/

Theoretisch müsstest Du Dir ein PHP-Skript basteln, dass Dir alle Seiten regelmäßig spidert um daraus einen Suchindex zu erstellen. Das ganze wäre dann z. B. in einer Mysql Datenbank jederzeit abrufbar.

Damit der Suchindex auch aktuell bleibt, müsstest Du dafür sorgen, dass Dein Spider-Skript z. B. durch einen Cronjob regelmäßig durchgeführt wird.

:)
hemfrie

Dieter 28.09.2004 11:59

Hallo, Dirk!

Zuerst einmal "Danke" für Deine Auskunft!

Ja, meine Seite ist statisch angelegt. Ich habe aber gehofft, auch dafür gäbe es eine Lösung beim Suchen!

Ein für mich massgeschneidertes PHP-Script würde ich sofort erstellen, wenn ich nur PHP auch könnte!? Null Ahnung bisher!

Naja, das war es dann wohl!?

hemfrie 28.09.2004 12:10

Die Lösung mit MySQL ist meiner Meinung nach die optimalste, was aber nicht heißt, dass es keine Alternativen gibt.

Ich habe hier
[edit]Link entfernt[/edit]
z. B. eine Volltextsuche gefunden, die ohne Datenbank auskommen soll.

Vielleicht finde ich noch mehr Skripte in dieser Richtung.

:)
hemfrie

hemfrie 28.09.2004 12:13

Ich sehe gerade, dass diese Firma noch zwei weitere Suchskripte anbietet

http://www.planetc.de/download/plane...tsearchix.html
http://www.planetc.de/download/plane...earchplus.html

hier noch weitere Skripte

http://www.scriptsearch.de/include.p...&contentid=122
http://www.scriptsearch.de/include.p...&contentid=149

:)
hemfrie

ulle 28.09.2004 12:59

GOOGLE-API nutzen, da geht eine Menge und das Layout lässt sich an Deinen Style anpassen.

:arrow: http://www.google.de/apis/

Leider kann ich dazu noch nichts sagen, keine Erfahrung, aber es soll hervorragend funktionieren. :shock:

hemfrie 28.09.2004 13:02

Das Skript "planetsearchplus" funktioniert eigentlich ganz gut.

Hab mal eine einzelne Seite von Dir geklaut um das ganze zu testen.

http://www.xhtmlforum.de/test_docs/p...ktuelles.shtml

Das Layout lässt sich natürlich auch anpassen.

:)
hemfrie

Dieter 28.09.2004 13:43

Hallo, Ihr beiden!

Danke für die Tipps!

Ich möchte einen Link zur Such-Seite oben in meine Schalterleiste legen und den nach links floaten lassen, damit er sich gut sichtbar abhebt. Das ist ja HTML und CSS - das kriege ich hin.

Jetzt werde ich mich dann mal mit Euren Vorschlägen befassen!

hemfrie 28.09.2004 13:53

Zitat:

Zitat von Dieter Krautkraemer
Ich möchte einen Link zur Such-Seite oben in meine Schalterleiste legen und den nach links floaten lassen, damit er sich gut sichtbar abhebt.

mhh, das verstehe ich jetzt nicht ganz. Welchen Link meinst Du ? Das Beispiel von mir?

:)
hemfrie

Dieter 28.09.2004 14:17

Hallo, Dirk!

Ich habe auf allen Seiten unter der Überschrift eine Schalterleiste, in der die Links (zur Startseite, zur Sietmap, etc.) per "text-align:right;" nach rechts angeodrnet sind.

In dieser schalterleiste würde ich, wenn ich denn schon mal ein Script hätte, einen Link zur Suchseite unterbringen, den aber nach links ausrichten. So etwa:
Code:

        <p class="schalter">
        Suchen<span class="unsichtbar" style="clear:left;">.</span>
        zur Startseite | zum Inhaltsverzeichnis
        </p>

Damit er sich etwas von den anderen Links in der Schalterleiste abhebt.

hemfrie 28.09.2004 15:18

Ach so, ich dachte Du meinst speziell den Beispielsuchlink von oben. Der geht natürlich nicht, da dieser nur auf der Beispielseite sucht und nicht auf Deinen Seiten.

So wie ich das gesehen habe wäre das Skript von planetsearch sehr gut für Deine Seiten geeignet. Im Grunde muss nur eine einzige PHP-Datei angepasst werden und der Rest, also die Optik der Suchseite ist reines Html und CSS.

:)
hemfrie

Dieter 28.09.2004 18:16

(Sorry, war unterwegs; deshalb die späte Antwort!)

Ja, ich werde jetzt mal runterladen, was das Zeug hält und intensiv testen. Wo ich css und html NICHT anpasen kann, das kommt wegen der meistens darin enthaltenen Barrieren eh nicht in Frage!

Dieter 30.09.2004 00:25

Hallo, Dirk!

Ich glaube, das Script, das meinen Vorstellungen am ehesten entspricht, ist das hier
http://www.planetc.de/download/plane...earchplus.html

Jetzt muss ich das nur mal von den vielen Tabellen bereinigen.

In diesem Zusammenhang ist mir ein Problem bewusst geworden, an das ich vorher noch gar nicht gedacht hatte: wie zeige ich die Suchergebnisse für Screen-Reader "verständlich" an? Als Liste, oder?

hemfrie 30.09.2004 13:29

Zitat:

Zitat von Dieter Krautkraemer
Jetzt muss ich das nur mal von den vielen Tabellen bereinigen.

In diesem Zusammenhang ist mir ein Problem bewusst geworden, an das ich vorher noch gar nicht gedacht hatte: wie zeige ich die Suchergebnisse für Screen-Reader "verständlich" an? Als Liste, oder?

Gute Frage ;) Ehrlich gesagt habe ich bis jetzt nur ein einziges mal einen Screenreader getestet. Mir fehlt dazu das Wissen um Dir dafür einen kompetenten Vorschlag zu machen.

Ich denke zwar auch das eine Liste sehr zugänglich sein müsste, aber sicher weiß ich es nicht.

Was ist mit Euch (Toscho, Ulle, Terry ....) ? Bestimmt weiß jemand von Euch etwas mehr darüber :D

:)
hemfrie

toscho 30.09.2004 13:57

Ich habe mir das PlanetSearch-Script mal angesehen … sonderlich eleganter Code ist das nicht unbedingt. Man müßte einiges umschreiben.
Die Ausgabekodierung ist festgelegt und insgesamt eignet sich sowas eher für kleinere Seiten, denn die Suche geht ja bei jedem Aufruf alle einzelnen Seiten durch, was vermutlich viel zu lange dauert.

Dieter, du solltest wirklich auf eine Datenbanklösung ausweichen, die ist bedeutend schneller. Falls du keine Lust oder Zeit hast, dich in soetwas einzuarbeiten, benutzen doch den Such-Service von Atomz, da hast du eine schnelle, datenbankgestützte Suche mit Statistiken, kontrollierter Indizierung usw. Ich weiß jetzt nicht, ob es für deine Seite noch kostenlos ist.

Die Ausgabe gehört natürlich in eine geordnete Liste. :)

Gruß
Thomas

Dieter 30.09.2004 15:55

Hallo, Thomas!

Die unzeitgmässe Anwendung von HTML und CSS in diesem Script stellt für mich kein allzu grosses Problem dar; PHP aber kann ich, wie Du weisst, leider nicht beurteilen!

Eine Datenbank wäre kein Problem; ich habe eine freie im Webspace-Vertrag. Notfalls kaufe ich auch noch eine dazu! Aber welches Script, welche Anwendungen, welche geistigen Klimmzüge in diesem Fall dann meiner harren - das musst Du mir erst erklären!? Bitte - ich mache auch alles mit!

(Dein Link im vorherigen Beitrag nützt mir nicht viel - meine Englischkenntnisse reichen dafür nicht aus!)

toscho 30.09.2004 16:42

Hm, ich weiß jetzt aus dem Stehgreif keine Suchmaschine mit deutscher Dokumentation. Da müßtest du mal Google bemühen.

Wenn deine Texte alle schon in einer Datenbank steckten, wäre die reine Suchfunktion nur noch ein Codeschnipsel. MySQL bringt ja schon eine gute Suchfunktion mit. Ein sehr schönes, jedoch englischsprachiges, Tutorial gibt's hier: Searching with PHP and MySQL.

Ich denke mal, auf lange Sicht kommst du an einem CMS nicht vorbei. Deshalb kümmere dich eher jetzt als später darum. Da hast du eine Suchmaschine eigentlich überall schon dabei.

Sorry, was Konkreteres kann ich dir nicht empfehlen. Mit HTML alleine und ohne Englisch geht es einfach nicht.

Gruß
Thomas

Dieter 30.09.2004 16:53

Hallo, Thomas!

Danke für Deine Antwort - ich wusste doch, dass Arbeit auf mich zukommt!?

Bis dann!

terrikay 30.09.2004 16:56

Oder Du benutzt die Google-Suche auf Deiner Seite - hier ein Beitrag aus einem anderen Forum - geht ganz easy: Google-Suche auf der eigenen Seite Funktioniert auch auf größeren Seiten.


Du kannst ja auch zweigleisig fahren:
erst einmal die "google-Suche" einbauen - geht schnell und funktioniert erstmal - und Dich halt nach einer CMS-Lösung umgucken und die Seite darauf umstellen (dauert sowieso einige Zeit).
Danach hast Du dann eine eigene Suchfunktion integriert und die Seite ist "zukunftsicher gerüstet" mit Datenbank dahinter.

Dieter 01.10.2004 00:01

Hallo, Terry!

Danke für den Tip mit GOOGLE - der hat mir erst mal Zeit zum Nachdenken und Abwägen verschafft!

Jetzt habe ich aber die nächste Frage: soll ich die Suche so einbinden wie auf dieser Seite http://www.koblenz-metternich.de/aenderungen.php
oder im Menü?

Ich glaube, das Einbinden in die Seiten ist besser wegen des Sprunglinks über das Menü hinweg!?

toscho 01.10.2004 00:46

Die klassische Position einer Suchmaske ist oben rechts. Dort solltest du sie auch auf jeder Seite unterbringen, finde ich.
Und nimm bitte das »padding« aus dem Eingabefeld, das sieht ja schlimm aus. ;)

Gruß
Thomas

Dieter 01.10.2004 01:38

So, der Link ist jetzt rechts angeordnet; padding ist bis auf 1px raus!

Das kann ja dann jetzt so auf alle Seiten drauf, oder!?

toscho 01.10.2004 06:44

*händering*

Doch nicht der Link soll dahin, Dieter, sondern das Eingabefeld selber! Wozu der extra Klick?

Gruß
Thomas

Dieter 01.10.2004 13:04

Hallo, Thomas! (Ich koste Dich wohl viel Nerven!?)

Ich habe das mit folgender Überlegung SO umgesetzt: viele Nutzer wissen nicht, dass man mehr als einen Suchbegriff eingeben kann. Ausserdem wissen sie nicht, dass Gross- und Kleinschreibung sehr oft ja nur optische Unterscheidungen sind.

Diese Hinweise kann ich aber nur auf einer separaten Seite unterbringen; ein Fragezeichen neben dem Suchfeld wäre da wenig hilfreich, das "beklicken" nur die Profis!

Natürlich muss jetzt jeder, der "sich auskennt", für die Suche einmal mehr klicken, aber allen anderen habe ich doch damit die Funktion "Suchen" etwas verständlicher gemacht!

toscho 01.10.2004 15:28

Die Leute lesen so oder so so keine Hilfetexte. Wer auf den Link »Suchen« klickt, scannt die dann geladene Seite nur nach der Maske und tippt los. Isso.

Wenn dein Leser etwas tun oder finden möchte, mach es ihm so einfach wie möglich und wähl den kürzesten Weg: Pack die Maske auf jede Seite.

Gruß
Thomas

Dieter 01.10.2004 16:39

Der sinnvollste Platz wäre ja dann in der Schalterleiste!

Aber wie bringe ich denn dort
Code:

p.schalter {
        background:#FFFFE0;
        border-top: 1px solid #FF0000;
        border-bottom: 1px solid #FF0000;
        text-align: right;
        margin-top: 10px;
        margin-bottom: 12px;
        padding-right: 12px;
        padding-bottom: 4px;
}

ein Formular unter? <form> beinhaltet doch einen automatischen Umbruch, oder!?

crock 01.10.2004 17:10

Zitat:

ein Formular unter? <form> beinhaltet doch einen automatischen Umbruch, oder!?
ja, aber mit
Code:

form{
      display:inline;
}

hast Du keine Probleme mehr ;)

Dieter 01.10.2004 17:28

@crock: "display:inline" habe ich schon probiert, aber das bezieht sich ja auf den Formularblock, nicht auf den Container, in dem er sich befindet. So bleibt es leider beim Umbruch!

Dieter 01.10.2004 17:54

Ich glaube, es wird mail wieder Zeit für grundsätzliche Überlegungen bis hin zu den bei terriky so beliebten philosophischen Exkursen!

Thomas hat mich mit seinem Einwand, dass die Leute keine Hilfetexte lesen, angeregt, mal darüber nachzudenken, ob dieser unbestreitbare Sachverhalt wirklich nur an den Leuten liegt oder nicht doch vielleicht an den Texten!?

Natürlich möchte im Web fast jeder so schnell wie möglich ans "Eingemachte" ohne vorher gross Handbücher studieren zu müssen. Aber wir alle wissen doch, wie - auch uns - aufgeblähte und nur schwer verständliche Erklärungen vom Lesen abhalten. Da liegt doch mit grosser Wahrscheinlichkeit auch eine Wechselwirkung vor!?

Wenn ich aber als Erklärung zu einer Funktion auf einer Website zwei, drei kurze und verständlich formulierte Sätze "hinterlasse", dann wird meiner Meinung nach schon ein etwas grösserer Anteil der Nutzer dies lesen.

In diesem Zusammenhang ist doch auch eines mal wieder ganz wichtig: die gerade von Thomas immer wieder geforderte Ausweitung der Barrierefreiheit hin zur Zugänglichkeit; zur allgemeinen, auf keine bestimmte Gruppe von Personen beschränkte Nutzung eines Mediums. Und eine Gruppe, die neben blinden, motorisch beeinträchtigten oder anderweitig gehandicapten Personen immer wieder und letztendlich sehr oft unnötig vor Nutzungseinschränkungen steht, sind die weniger Erfahrenen oder Neulinge im Web.

Und für diese Personen ist eine knappe, verständlich formulierte Erklärung bestimmt hilfreich!

toscho 01.10.2004 19:42

Zum Technischen: Pack das Formular ganz, ganz oben hin, und laß es nach rechts fließen.

Natürlich gibt es Leute, die tatsächlich manchmal die Texte lesen. Aber die meisten tun es nicht, und sie sollten es auch nicht tun müssen. Du bietest schließlich das bekannteste Interface des Webs an, die Google-Suchmaske.
Hat Google eine Erklärung dafür auf der eigenen Seite? Nein. Platz wäre genug, aber es ist einfach unnötig.

Wenn du möchtest, daß die Leute mehr als ein Wort eingeben, dann mach das Feld breit genug, daß mehr als ein Wort sichtbar reinpaßt. Lade die Leser zu erfolgreicher Bedienung mit deinem Layout ein, statt ihnen irgendwelche Erklärungen anzubieten. Genau das ist doch der Zweck eines Layouts.

Ich habe manchmal den Eindruck, daß du dein Publikum chronisch unterschätzt, und glaubst, alles erklären zu müssen.

Gruß
Thomas

andir 01.10.2004 19:44

Da gebe ich Dir recht.

Das Verhalten der Masse allerdings ist so, dass sie auf erweiterte Erklärungen und mögliche Funktionen einfach keinen Wert legt.

Dort wird ein Begriff eingegeben und das Ergebnis muss schnell kommen.
Für Behinderte mag etwas anderes gelten, aber da wären Nachfragen bei entsprechend erfahrenen Stellen sicherlich hilfreicher als (meine) Spekulationen.

Gerade bei Behinderten, die sich z.B. Suchergebnisse vorlesen lassen müssen und denen dann nach 5 Minuten Vorlesen dämmert, dass der Suchbegriff falsch oder zu weit war, könnte eine kurze Erklärung nützen.
Dort dürfte Sie auch länger sein.

Warum machst Du es nicht ähnlich wie ich es bei meiner alten Seite gemacht habe: (Ist übrigens eine JS-Suchmaschine, weil ich keinen php-space habe)

Oben das Suchfeld, darunter ellenlange Erklärungen, welche erfolgreichen Suchstrategien es gibt und welche Optionen die spezielle Suchmaschine bietet.

Neben/vor das Suchfeld könnte man eine sehr kurze Erklärung mit weiterem Link setzen. So ist für Otto Normaluser der "Weg frei" und für Otto Andersuser immer noch oder erst recht ein Mehrwert drin.

grüsse andir

toscho 01.10.2004 20:04

Gerade Leute, denen lange Suchergebnislisten besonders lästig sind, wissen auch, wie man sowas verhindert. Die brauchen so eine Erklärung wohl am wenigsten.

Man kann freilich auf der Ausgabeseite so einen Hinweis unterbringen, wenn offenbar sehr viele Treffer gefunden wurden. Geht aber nur mit der eigenen Suchmaschine, nicht mit Google (es sei denn, man nutzt die API).

Gruß
Thomas

Dieter 01.10.2004 20:47

Ich mache (und gestalte) die Seite aber nicht nur für
Zitat:

Leute, denen lange Suchergebnislisten besonders lästig sind
- ich nehme an, Du meinst damit in erster Linie Nutzer von Screen-Readern.

Doch ein grosser Teil der Nutzer des WWW ist bei weitem nicht so informiert wie Du, nicht einmal wie ich. Und auch an die muss ich doch ein klein wenig denken!

Überhaupt habe ich ab und zu den Eindruck, dass bei allen Bemühungen um Zugänglichkeit eine Gruppe ganz besonders vernachlässigt wird, nämlich die Gruppe des "durchschnittlichen" Nutzers, der weniger Zeit im Netz verbringt als zum Beispiel wir, aber trotzdem klarkommen möchte!

toscho 01.10.2004 21:25

An Screenreadernutzer denke ich dabei weniger; die lassen sich alle Links einfach als Liste ausgeben und sind den Umgang damit gewohnt.

Aber Legastheniker, Leute, die schlecht Deutsch sprechen oder eine langsame Internetverbindung haben, stören sich wohl eher daran. Genau denen hilfst du mit einer extra Erklärung ja am wenigsten.

Und die normalen »Neulinge« kommen nicht auf deine Seite, jedenfalls nicht bevor sie Google gesehen haben. Dieter, glaub's doch bitte: Eine einfache Suchmaske braucht keine Erklärung; sie muß nur leicht zu finden sein.

Julie Albertson hat dazu mal einen schönen, langen Artikel geschrieben. Wirklich lesenswert!

Gruß
Thomas

Dieter 02.10.2004 19:18

So, bin jetzt wieder im Lande! Hatte (weit weg von jedem PC) ausreichend Gelegenheit, alle bisher vorgebrachten Argumente in Ruhe zu durchdenken.

Ausserdem habe ich den Artikel, den Thomas empfiehlt gelesen und die in diesem Artikel als Beispiele aufgeführten Sites besucht. Das es sich bei den Empfehlungen ausnahmslos um us-amerikanische Seiten handelt, habe ich mir auch sehr viele deutsche Seiten angeschaut und dabei eines festgstellt: wo die Suchmaske direkt in alle Seiten integriert ist, handelt es sich in aller Regel um furchtbar überladene, per CMS nur so vollgeklatschte Seiten, bei denen sich irgendjemand (ein junges, dynamisches Team?) bemüht hat, möglichst viel, möglichst klein und maximal unübersichtlich Inhalte zu "verstauen", damit bloss kein Nutzer auf die Idee kommen könnte, irgendwas gäbe es auf dieser seite nicht!? Das waren alles exakt die Sorte von Seite, die ich nicht machen möchte!

Seiten aber, die den Nutzer übersichtlich an alle Angebote einer Seite heranführen, die ihn "mitwachsen" lassen, weisen einen Link auf eine Suchseite auf, siehe http://www.css4you.de/ und andere.

Ich glaube, es ist müssig, zu spekulieren, was ein Nutzer können sollte und was nicht, es ist wesentlich effektiver, mit einer klar gegliederten Struktur ein Design- und Funktionsangebot zu schaffen, das er zum einen als ansprechend, zum anderen als nachvollziehbar empfinden kann.

Eine Erklärung in der Grössenordnung von
Code:

Geben Sie Ihren Suchbegriff in das Textfeld ein. Sie können auch mehrere Suchbegriffe gleichzeitig eingeben, müssen dann aber zwischen den verschiedenen Begriffen jeweils eine Leertaste einfügen.
Gross- oder Kleinschreibung spielen hierbei keine Rolle.

wird von der Datenmenge wohl auch einen Nutzer eines analogen Modems nicht gross ärgern können, aber einem unerfahrenen User ein Hilfe sein.

Natürlich wird ein Legastheniker sich schwer tun, einen Erklärungstext fehlerfrei zu lesen, aber das gilt dann bereits auch für das Navigationsmenü. Und wohl niemand käme auf die Idee, mit Rücksicht auf Personen mit Schreib- und Leseschwäche auf ein Menü oder zum Beispiel ein Gästebuch zu verzichten. Genauso wenig, wie es Sinn machen würde, wegen der 4% Analphabeten in unserem Land eine Seite ausschliesslich mit grafischen Links und Fotos zu bestücken.

Und damit steht meine Entscheidung fest: auf meine Seite kommt keine Suchmaske, sondern ein Link! Die Suchmaske wäre stets für alle "in der Optik", der Link ist für diejenigen, die dieses Funktionsnagebot wirklich nutzen. Die einzige Bedingung, die ich jetzt noch an mich selber richte: der Link muss an auffälliger Stelle angebracht werden!

Dieter 03.10.2004 09:19

Ein Tip dazu noch hinterher:

wer die Google-Suche einbindet, vermeidet Probleme mit Umlauten, wenn er den Zeichensatz UTF-8 verwendet. Ist das Suchformular wie bei mir auf einer separaten Seite eingebunden, reicht es aus, wenn nur diese Seite mit UTF-8 codiert wird.

fuzzy189 13.08.2006 19:44

Hallo Dieter,
is ja lustig, auf welchen thread ich hier zufällig gestoßen bin.
Wär vielleicht ganz pfiffig, wenn Du hier für's Archiv noch ein update reinschreibst. Ich kann das ja nicht gut machen - Du verstehst, warum. ;)

Dieter 20.08.2006 21:08

Ja, stimmt, in diesem Beitrag hier war ich lange nicht mehr! :lol:

Meine "Suchmaschine" habe ich mittlerweile gefunden - hier:
http://webdesign.weisshart.de/tools.php

Dieses Script lässt sich praktisch in jede Seite einfügen, im Aussehen anpassen und bietet sehr viel Komfort und Zusatzinformationen (Mailbenachrichtigung zu eingegebenen Suchbegriffen, etc.) für den Seitengestalter!

PHP-Kenntnisse für den Einbau des Scriptes sind glücklicherweise nicht erforderlich! Uff! :lol:

marki 21.08.2006 09:15

Das Weisshart-Skript habe ich auch schon immer wieder im Einsatz gesehen. Ist ganz in Ordnung, aber nicht perfekt. Muss man die Seiten dort nicht in eine Datenbank packen?
Dennoch würde ich die Google Api klar bevorzugen, da Google Tippfehler korrigiert, was für Barrierefreiheit erforderlich ist. Nachteil dieser Methode ist z.B. dass Google neue Seiten erst spidern muss.
Hierzu nochmal ein Tutorial: http://www.dankarran.com/googleapi-phpsitesearch/

Für Blogs gibt es eine schnellere Suchmaschine, nämlich Technorati. Die spidert bei Erscheinen eines Artikels.

Dieter 23.08.2006 22:55

Nein, das Weisshart-Script erfordert keine Datenbank.

Und was die Tippfehler angeht: ich kann Dir anhand meiner Logdateien "Tippfehler" zeigen, die korrigiert auch Google nicht! :lol:

Dass es das perfekte Suchscript, zumindest bisher, nicht gibt, ist mir auch klar. Daher habe ich auch meine Seite soweit in den Navigationselementen optimiert, dass eine Suche wirklich nur als Ergänzung nötig ist. Das scheint mir der bessere Weg zu sein!?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:42 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.

© Dirk H. 2003 - 2022