zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > Knowledge Base
Seite neu laden PHP, XHTML und Unicode

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 10.08.2004, 06:49
Neuer Benutzer
neuer user
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 09.08.2004
Beiträge: 16
Eric befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

schön gesagt - aber was ist mit MySQL? Hab gehört, da gibt es große Probleme! Und bei der Wikepedia-Seite haben Sie sogar eine FAQ eingerichtet mit Browser-Problemen wegen ihrer Umstellung auf UFT-8 - also ich weiß net...
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #22 (permalink)  
Alt 10.08.2004, 08:48
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 24.05.2004
Beiträge: 1.176
terrikay befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von toscho
@Terrikay, welchen Editor benutzt du denn? Ich empfehle immer TextPad, da kannst du jedes Dokument in den wichtigsten UTF-Kodierungen und natürlich auch ANSI abspeichern.
Du kannst dort auch einstellen, daß per Default immer UTF-8 genommen wird, dann mußt du daran nicht mehr denken.

Leider sind tatsächlich noch ein paar Schrotteditoren im Umlauf, die kein UTF-8 können — Phase5 z.B. — damit sollte man sich heutzutage aber nicht mehr herumschlagen.
Ich hatte erst phase5 - aber weil der so einiges nicht kann und veraltet ist, hab ich seit einiger Zeit den title, den ich eigentlich in vielem sehr gut finde. Nur ich finde nix zum Zeichensatzumstellen. Aber da das Ding eh noch in der Beta-Phase ist, werde ich dem Entwickler mal vorschlagen, dass das noch geändert wird........
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #23 (permalink)  
Alt 10.08.2004, 14:30
Benutzerbild von toscho
Perplexifikator
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.05.2004
Ort: Halle/Saale
Beiträge: 1.565
toscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretoscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

@Eris, MySQL speichert nur einen Bytestrom. Es ist völlig egal, welche Kodierung du da benutzt, weil innerhalb MySQLs nicht dekodiert werden muß.

@Terrikay, üblicherweise finden sich solche Optionen im »Speichern als…«-Dialog und in der Eigenschaftsanzeige.
Bei TextPad kann man das noch in der Konfiguration für die einzelnen Dateitypen anpassen. Den Editor »Title« schau ich mir nachher mal an.

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 13.08.2004, 13:24
Benutzerbild von Boris
Tanzender Webentwickler
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 29.07.2004
Ort: Kornwestheim / Stuttgart
Beiträge: 4.925
Boris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Vielleicht hier noch eine Übersicht, welche Voraussetzungen erfüllt sein sollten, damit die Darstellung ohne Probleme klappt.

1a. In XHTML-Dokumenten sollte drin stehen:
<meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=utf-8" />

1b. Im HTML-Dokumenten sollte drin stehen: (ohne '/')
<meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=utf-8">

2. Bei manchen Servern (die schlecht Konfiguriert sind) und bei Benutzung von PHP sollte man dies in die 1. Zeile des Codes dazu schreiben:
header('Content-type: text/html; charset=utf-8');

3. Der HTML/PHP Code in Eurem Editor muss mit dem UTF-8 Zeichensatz abgespeichert werden

Wenn diese drei Sachen eingehalten werden, sollte es keine Probleme geben. Bei MySQL muss man nichts ändern, die Begründung steht weiter oben.
__________________
My software never has bugs. It just develops random features ...

» DevShack - die Website des freien Webentwicklers Boris Bojic
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 13.08.2004, 14:22
Benutzerbild von toscho
Perplexifikator
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.05.2004
Ort: Halle/Saale
Beiträge: 1.565
toscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretoscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Zitat:
Zitat von Adagio
1. Im HTML-Dokument sollte drin stehen:
<meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=utf-8" />
Bitte ohne den Forwardslash, der würde in HTML dafür sorgen, daß das »>« frei im Raum steht und <head> automatisch geschlossen wird.
In XHTML braucht man das nicht, weil da UTF-8 sowieso Defaultkodierung ist.

Ansonsten hilft beim Webserver »Apache« auch noch dieses in der »http.conf« oder in der ».htaccess«:
Code:
AddType text/css;charset=UTF-8 .css
AddType text/html;charset=UTF-8 .html

# oder:
AddCharset UTF-8 .css .html .xhtml
Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 13.08.2004, 14:30
Benutzerbild von Boris
Tanzender Webentwickler
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 29.07.2004
Ort: Kornwestheim / Stuttgart
Beiträge: 4.925
Boris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Zitat:
n XHTML braucht man das nicht, weil da UTF-8 sowieso Defaultkodierung ist.
Mein Beispiel ist aus einem XHTML-Dokument. Bei einem HTML 4.x Dokument müssen die / natürlich weg. Hab meinen Beitrag entsprechend erweitert.

Bei XHTML ist die Defaultkodierung nicht zwingend UTF-8 - ich kenne genug XHTML-Seiten, die dennoch iso-8859-1 benutzen.
__________________
My software never has bugs. It just develops random features ...

» DevShack - die Website des freien Webentwicklers Boris Bojic
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 13.08.2004, 14:41
Benutzerbild von toscho
Perplexifikator
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.05.2004
Ort: Halle/Saale
Beiträge: 1.565
toscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretoscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Zitat:
Zitat von Adagio
Mein Beispiel ist aus einem XHTML-Dokument.
Wie ich oben geschrieben habe, braucht man das <meta> für Mozilla. Der kann aber echtes XHTML und behandelt dieses auch mit der richtigen Defaultkodierung, die für alle XML-Derivate UTF-8 ist.
An Mozilla wird man das Dokument ja nicht als »text/html« ausliefern, das <meta> ist aber nur bei HTML nötig und sinnvoll.
In XHTML käme das ohnehin viel zu spät und dürfte nicht mit »content="text/html« bestückt werden.

Zitat:
Bei XHTML ist die Defaultkodierung nicht zwingend UTF-8 - ich kenne genug XHTML-Seiten, die dennoch iso-8859-1 benutzen.
Doch, ist sie. :) Wer ISO-8859-1 benutzt, überschreibt eben die Defaultkodierung. Ansonsten nimmt jeder XML-Browser UTF-8, wenn nichts anderes angegeben ist. Er muß.

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 13.08.2004, 18:46
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von toscho
Und PHP hat damit überhaupt kein Problem; alle meine PHP-Scripte sind in UTF-8 geschrieben.
Du hast also auch Erfahrung mit PHP/ausgabe UTF-8, dann kennst Du bestimmt eine [function] zum übersetzen von Sonderzeichen wie [öäü..] in UNICODE.

Ich meine UNICODE und keine [htmlentities] bzw. [htmlspecialchars]
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
  #29 (permalink)  
Alt 13.08.2004, 21:40
Benutzerbild von Boris
Tanzender Webentwickler
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 29.07.2004
Ort: Kornwestheim / Stuttgart
Beiträge: 4.925
Boris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer MenschBoris ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

@ulle:

Hast Du diesen Beitrag eigentlich verstanden? Es ist nicht nötig, Sonderzeichen zu maskieren. Oder wozu willst Du das unbedingt machen?
__________________
My software never has bugs. It just develops random features ...

» DevShack - die Website des freien Webentwicklers Boris Bojic
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #30 (permalink)  
Alt 14.08.2004, 04:36
Benutzerbild von toscho
Perplexifikator
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 22.05.2004
Ort: Halle/Saale
Beiträge: 1.565
toscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretoscho sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Zitat:
Zitat von ulle
Du hast also auch Erfahrung mit PHP/ausgabe UTF-8, dann kennst Du bestimmt eine [function] zum übersetzen von Sonderzeichen wie [öäü..] in UNICODE.
Du meinst bestimmt nicht Unicode (das wäre sinnlos), sondern numerische Zeichenreferenzen.
Sieh dir mal dies an:
http://www.randomchaos.com/source.ph...se-unicode.php
http://www.randomchaos.com/document....hp_and_unicode

Im Normalfall sind Maskierungen aber, wie hier schon mehrfach betont wurde, komplett überflüssig.

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dateien auslagern - Include und PHP ArcVieh Serveradministration und serverseitige Scripte 17 27.03.2008 18:09
PHP und XHTML 1.1! Martin88 (X)HTML 3 20.11.2006 18:21
Xhtml und PHP weightwatcher (X)HTML 11 22.03.2005 20:29
XHTML 1.1 valid, mit php include, aber *.html, geht das ? websitedesigner (X)HTML 9 06.12.2004 16:45
Frage bezüglich PHP und XHTML / UTF-8 Kn1bbl (X)HTML 1 15.11.2004 22:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:40 Uhr.