zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > Knowledge Base
Seite neu laden DOCTYPE | Info => IE-BUG

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 13.01.2004, 15:33
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 03.01.2004
Beiträge: 52
gerrit befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ahso, wo wir das ganze eh hier schon breittreten, noch zwei nette Fundstücke aus meiner Bookmark-Sammlung:

WaSP asks the W3C about Content-Negotitiation:
http://www.webstandards.org/learn/askw3c/sep2003.html


What you should know about XHTML1.1:
http://www.dionidium.com/2003/09/00112
__________________
Gruss, Gerrit

--
http://www.style-sheets.de
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #12 (permalink)  
Alt 13.01.2004, 15:54
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Auf Deine Frage:

Zitat:
Warum verwendest du den XHTML1.1-Doctype? Den musst du nämlich vom Webserver her als MIME-Typ Application/xml+xhtml ausliefern.
Hatte ich geschrieben, dass ich meinem Server nichts der Gleichen mitgeteilt habe [kann man nämlich], das war dann ein Mißverständnis. Sorry

Und diesen Dateikopf verwendete ich ja, hattest Du wohl übersehen.

Code:
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.1//EN" "xhtml11.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="de">
<head><title>test</title> 
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-1" />
Und nach Deinem Link zu schliessen ist es auch keine Problem, wer noch IE5.0 benutzt ist [Sicherheitsgründe ] sowieso nicht zu helfen.


Somit steht dem Einsatz des obigen DOCTYPE/MIME/Charset nichts im weg. (zumindest für mich)

Danke Dir für Deine Geduld.
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #13 (permalink)  
Alt 13.01.2004, 16:32
Webstandards-Evangelist
neuer user
 
Registriert seit: 25.07.2003
Ort: Mainz
Beiträge: 93
Flocke befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ulle
... wer noch IE5.0 benutzt ist [Sicherheitsgründe ] sowieso nicht zu helfen.
Dann freu ich ich für Dich, daß Du mal eben auf etwa 20% der Surfer verzichten kannst. Ich möchte es gar nicht, auch wenn ich den IE mittlerweile nicht mehr mag. Das war aber ein Entwicklungsprozeß, den kaum jemand durchmacht. Du darfst nicht vergessen, daß wir dies hier professionell betreiben (ich zumindest verdiene damit mein Geld). Jeder normale Konsument will nur, daß die Seite funktioniert. Alles andere interessiert ihn überhaupt nicht, muß ihn auch nicht interessieren.

Bei NS4 kann man sich mittlerweile diese Ignoranz leisten und hat auch eine guten Grund, aber beim IE5 ehrlich gesagt noch nicht.

Sorry fürs leichte OT.
__________________
Grüße aus Mainz,

Jens
------------------------------------------------------
[webkrauts.de]
[blog.grochtdreis.de]
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 13.01.2004, 19:11
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 03.01.2004
Beiträge: 52
gerrit befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ulle
Auf Deine Frage:
Und diesen Dateikopf verwendete ich ja, hattest Du wohl übersehen.

Code:
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.1//EN" "xhtml11.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="de">
<head><title>test</title> 
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-1" />
Wieso setzt du den Content-Type hier wieder auf text/html? Ich dachte du lieferst deine XHTML-Dokumente als text/xml aus!?


Zitat:
Und nach Deinem Link zu schliessen ist es auch keine Problem, wer noch IE5.0 benutzt ist [Sicherheitsgründe ] sowieso nicht zu helfen.
Ich möchte dich darauf hinweisen, dass das ausliefern von Dokumenten als text/xml den Mac IE5 *zum Absturz bringt*. Das ist sehr gravierend. Du solltest dir dringend deine bisherige Praxis überlegen. Außerdem löst deine Variante Bugs nicht nur in *sämtlichen* WinIE-Versionen aus, sondern auch in Opera bis zu Version 7, außerdem ziemlich gravierende Fehler in Safari1.0 (http://www.w3.org/People/mimasa/test...ypes/Safari1.0). Damit schließt du quasi die gesamten Mac-User aus, da mit MacIE5 und Safari beide Standard-Browser dieser Plattform zumindest teilweise an text/xml scheitern.

Ich will dich wirklich nicht bedrängen, aber zusammen mit WinIE-Bugs sind das IMO bei weitem genug Gründe über den Einsatz von Content-Negotiation nachzudenken und alte Browser mit text/html zu beliefern. Das wiederum führt zwangsläufig zu XHTML1.0.
Du bist mir auch immernoch ein Argument PRO XHTML1.1 schuldig. Was für Vorteile siehst du deiner Meinung nach? Und vor allem: was für Vorteile, die den Aussschluss der Mac-User sowie das Auslösen von Bugs bei über 90% der Windows-User rechtfertigen?

Zitat:
Somit steht dem Einsatz des obigen DOCTYPE/MIME/Charset nichts im weg. (zumindest für mich)
Bitte, lasst uns hier nicht Charsets mit MIME-Typen verwechseln, wie schon gesagt.
Es gibt allerdings doch einen Zusammenhang, der insbesondere in deiner Konfiguration auftritt. Ich habe mich ein bißchen umgehört: Während die Verwendung von text/xml als Alternative für application/xhtml+xml vom W3C geduldet wird, bringt sie Probleme im Zusammenhang mit Character Encodings. s. http://ln.hixie.ch/?start=1037398795&count=1
__________________
Gruss, Gerrit

--
http://www.style-sheets.de
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 14.01.2004, 08:40
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@gerrit

Dieser Link ist doch von Dir

http://www.w3.org/People/mimasa/test...-types/results

In diesem ist doch deutlich klargestellt das es nur 2 'relevante' Browser mit dem DOCTYPE [XHTML1.1] und dem Mime-Type [text/html] Probleme haben.

Microsoft Internet Explorer 5.01SP2 / Windows 98SE
falls die NIMDA überlebt haben kommt evtl. für diese User jetzt der Gedanke auf mal einen neueren kostenlosen Browser einzusetzen.

Microsoft Internet Explorer 5.0 / Windows 2000
diese kompination schließe ich mal aus, da Win2000 nur von Usern genutzt wird die wissen was sie tun, bzw. Konzerninstallationen die aber aus Sicherheitsgründen längst höhere IE-Browser einsetzen.


Zitat:
Ich möchte dich darauf hinweisen, dass das ausliefern von Dokumenten als text/xml den Mac IE5 *zum Absturz bringt*. Das ist sehr gravierend.
Ich liefere ja auch Mime-Type [text/html]


Zitat:
Ich dachte du lieferst deine XHTML-Dokumente als text/xml aus!?
Das habe ich nie gemacht, bzw. gesagt


Zitat:
Du bist mir auch immernoch ein Argument PRO XHTML1.1 schuldig
Stimmt, es gibt ja auch kein zwingendes, aber auch keines dagegen. (für mich zumindest)

Zitat:
XHTML 1.1 stellt eine Abkehr sowohl von HTML 4 als auch von XHTML 1.0 dar. Am auffälligsten ist das Entfernen von missbilligten Eigenschaften.

Trotz (oder vielleicht wegen) diesen Einschränkungen stellt der XHTML 1.1-Dokumenttyp eine solide Grundlage für zukünftige Dokumenttypen dar, die sich an Umgebungen mit variantenreichen Benutzerprogrammen richten.
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 14.01.2004, 18:46
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 03.01.2004
Beiträge: 52
gerrit befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ulle
@gerrit
Ich liefere ja auch Mime-Type [text/html]
Dann verstößt du EISKALT gegen die Spec. XHTML 1.1 als text/html ist NICHT erlaubt, XHTML 1.0 dagegen SCHON. Darum gehts doch hier die ganze Zeit!!

Zitat:
Zitat von ulle
Zitat:
Ich dachte du lieferst deine XHTML-Dokumente als text/xml aus!?
Das habe ich nie gemacht, bzw. gesagt
*Doch!* Darf ich deinen Beitrag vom 13.1.2004, 14:13, dieser Thread, zitieren (betonung von mir):
Zitat:
Ich mache das ja schon eine ganze Weile mit DOCTYPE [XHTML1.1] und
Content ["text/xml; charset=iso-8859-1"], konnte aber noch nie einen Nachteil entdecken.
Daraufhin war ich erst überrascht, weil ich dachte du lieferst als text/html aus. Dann habe ich dir mit Quellen die Nachteile von text/xml aufgezählt. Und nun erzählst du mir, du hättest NIE text/xml benutzt? Hää?
__________________
Gruss, Gerrit

--
http://www.style-sheets.de
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 14.01.2004, 21:43
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
text/xml
das ist ein echter Kopierfehler, tut mir leid sorry schäm..


Zitat:
Dann verstößt du EISKALT gegen die Spec. XHTML 1.1 als text/html ist NICHT erlaubt,
Aber vom W3C gedultet, und einer solide Grundlage für zukünftige Dokumenttypen, die sich an Umgebungen mit variantenreichen Benutzerprogrammen richten.

zB.

http://jendryschik.de/TR/2002/WD-xframes-20020806/
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 16.01.2004, 00:53
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 03.01.2004
Beiträge: 52
gerrit befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ulle
[text/html fuer XHTML1.1 ist] aber vom W3C gedultet,
Ich will dir ja wirklich nicht reinreden. Und da du anscheinend in dieser Sache ziemlich beratungsresistent bist, werd ich auch nach diesem Post damit aufhören.
Aber wo bitte liesst du aus folgendem Satz eine "Duldung " heraus?
Zitat:
application/xhtml+xml' SHOULD be used for XHTML Family documents, and the use of 'text/html' SHOULD be limited to HTML-compatible XHTML 1.0 documents.
Da steht glasklar: Wenn du text/html benutzen willst, bist du auf XHTML1.0 beschränkt.
XHTML1.0 ist übrigens ebenso wie 1.1 richtiges XML. Das heisst du kannst durchaus andere Namespaces einbinden (XFrames, XForms, SVG, MathML). Aber naja, lassen wir das einfach.,..
__________________
Gruss, Gerrit

--
http://www.style-sheets.de
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 16.01.2004, 08:41
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@gerrit

Zitat:
Aber wo bitte liesst du aus folgendem Satz eine "Duldung " heraus?
Aus diesen Informationen:

http://www.w3.org/People/mimasa/test...-types/results

Zitat:
Deshalb gibt es eine Ansicht, die sagt, XHTML mit text/html wäre
keine gute Idee. Das W3C unterstützt diese Ansicht allerdings in
dieser Form nicht. Es empfiehlt zwar die "korrekte" Auszeichnung
- läßt aber die Auszeichnung als text/html zu.
______________________________


Sehr interessant ist übgrigens dieser Satz von Dir:
Zitat:
XHTML1.0 ist übrigens ebenso wie 1.1 richtiges XML. Das heisst du kannst durchaus andere Namespaces einbinden (XFrames, XForms, SVG, MathML).

Stellt sich immernoch die Frage Wozu hat der W3C denn den DOCTYPE XHTML1.1 definiert, bzw. wann habe ich einen Vorteil, bzw. welche Möglichkeiten eröffnen sich wenn die Browser mit dem geforderten Mime-Type [application/xhtml+xml] klar kommen.


Du hast mich zum nachdenken gebracht, und mir und hoffentlich anderen die gesamte Situation beleuchtet !!

Mit welchem DOCTYPE ich zukünftig meine Sites ausliefere habe ich noch nicht entschieden.

Danke Dir für Deine ausdauer.....
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #20 (permalink)  
Alt 12.07.2004, 17:58
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2004
Beiträge: 106
come@death befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

http://www.hixie.ch/advocacy/xhtml
<- die meisten punkte, warum man XHTML (1.0) nicht als text/html senden sollte, sind einfach lächerlich.

um das klar zustellen:
Zu nutzender MIME-Type/Content-Type
XHTML 1.0: application/xhtml+xml, text/html DARF zur rückwärtskompatibilität benutzt werden
XHTML 1.1: MUSS application/xhtml+xml sein
XHTML (alle versionen): application/xml, bzw. text/xml DÜRFEN genutzt werden, allerdings liegt es an den browsern, ob sie es dann noch als HTML betrachten (d.h. die attribute auch interpretieren, so dass man z.b. auch auf links klicken kann, stylesheets per <link /> geöffnet werden. IMO macht es dies allerdings keinen Sinn - warum sollten browser, wenn man ihnen sagt das es ein einfaches XML-Dokument ist, links oder andere html features wie image maps nutzen, dieses verhalten ist doch nicht erwünscht. ich will doch auch nicht das in meinem beliebigen XML jedes <head> tag unsichtbar ist.

und eins noch, zum einbinden von stylesheets, in XHTML 1.0 kann man noch den <link /> tag benutzen. in XHTML 1.1 soll man aber xml-stylesheets benutzen:
Code:
<?xml-stylesheet href="meinstyle.css" type="text/css" title="Mein neuster Style" media="all"?>
<?xml-stylesheet href="meinstyleold.css" type="text/css" title="Mein alter Style" media="screen" alternate="yes"?>
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
fehlerhafte Anzeige von DW oder bug bei flexible layer atero CSS 9 14.09.2011 23:12
CSS Boxmodell Bug und Doctype Probleme unter FF bad_blade CSS 3 07.09.2007 13:14
DOCTYPE -> horizontal & vertikal zentriert mikeIV (X)HTML 8 30.10.2005 21:21
XHTML Seite - Doctype Strict und transitional - Unterschiede feh (X)HTML 23 25.04.2005 15:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.