Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6 (permalink)  
Alt 07.04.2005, 10:06
ulle ulle ist offline
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 2.441
ulle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@philippp

Habe ich mir noch nie gedanken darüber gemacht. Im CSS sind auch 3 Byte mehr pro Farbangabe unrelevant. Wichtiger ist alle Kommentare und sonstigen Müll, wie White-Spaces zu entfernen, das spart eine Menge Byte's ein.

Wobei es für den normalen Client-Browser nicht so dramatisch wäre, da ja nur einmal Übertragen, sofern nicht der Cache manipuliert ist. Anders sieht es mit Suchmaschinen-Spidern aus. Diese kommen sehr oft und saugen permanent das volle Programm.

Der Rucksack mit unnötigem Markup wiegt Schlimmer....

Mit obiger CLASS [.containing-float] habe ich ein schönes äquivalent zum Containing Block. Für mich eine saubere Vorgehensweise.

Trenne Inhalt und Design (besser wäre eigentlich Layout zu sagen) !!
Wenn nun aber zusätzliches Markup für eine Style-Eigenschaft wie FLOAT benötigt wird, dann ist dieser Grundsatz schon gebrochen.
__________________
</ulle>
Mit Zitat antworten