zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > (X)HTML und CSS > Barrierefreiheit
Seite neu laden Welche CMS Tools fürs editieren (nicht kreieren)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 14.05.2010, 00:56
Benutzerbild von Manfred62
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 18.09.2009
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 2.142
Manfred62 ist einfach richtig nettManfred62 ist einfach richtig nettManfred62 ist einfach richtig nettManfred62 ist einfach richtig nettManfred62 ist einfach richtig nett
Standard

Sorry, ich nochmal... Da war ich wohl auf dem Holzweg??

Diese o.g. Editoren sind letztendlich nur ein Ersatz für die Editoren welche in einem CMS schon drin sind, richtig? Heisst also, man kommt nicht ohne CMS aus? Somit ist die Frage von Phil auch noch nicht beantwortet...

Mir geht es eigentlich auch nur um die Möglichkeit --> in einer fertigen bestehenden statischen Website --> eventuell auch nur auf bestimmten Unterseiten --> vom unbedarften Nutzer/Kunde Texte und dergleichen zu pflegen.

Kommt man also nicht um ein CMS herum? Bzw. kann man ein total simples CMS (welches?) nachträglich in eine fertige Seite einbinden?

Danke und Gruß
Manfred
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #12 (permalink)  
Alt 14.05.2010, 01:16
Benutzerbild von pkipper
Will keinen Titel
XHTMLforum-Mitglied
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Winterthur
Beiträge: 164
pkipper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi Leute,

Oha, hier ist ja eine Menge passiert seit ich zuletzt vorbeigeschaut habe Genau nach so etwas wie dem CKEditor habe ich gesucht (Dies war im eigentlichen Sinne meine Frage) Ich habe schon einige dieser CMS Tools ausprobiert und das Problem dabei war dass die meisten die von mir geschriebenen HTMLs und CSS Texte geschrottet haben indem sie sie durch Ihre eigenen Codes ersetzt haben. (Was dann zB. in unerklärlichen Abständen oder nicht länger funktionierenden CSS Drop Down Listen resultiert ist...)

Ich danke für den Super Tipp mit dem CKEditor, der sieht sehr solide und vertrauenswürdig aus! Werde den die Tage mal auf meinen Server hochladen und testen.

Danke an alle die sich die Mühe gemacht haben hier Ihre Beiträge zu verfassen!

Freundliche Grüsse,

Phil
__________________
 = ♥ .: MacBook Pro Unibody, 2.8 GHz Intel Core 2 Duo, 4 GB 1067 MHz DDR3, NVIDIA GeForce 9400M/9600M GT :.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #13 (permalink)  
Alt 14.05.2010, 01:36
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2006
Beiträge: 888
threadi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärethreadi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Nein, der CKEditor ist kein CMS. Er wird nur in verschiedenen CMS genutzt und kann z.B. auch in Wiki-Software eingebaut werden. Er stellt lediglich die Oberfläche zur Verfügung - und darum ging es ja: eine möglichst einfache Oberfläche für die Bearbeitung der Webseite.

Das darunterliegende CMS sollte aber dennoch ebenso einfach gestrickt sein. Wie gesagt würde ich für Webseiten-Besitzer, die wirklich wenig Erfahrung im Umgang mit Computern und erst recht mit Webseiten haben, eher zu einem Desktop-CMS raten.
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 14.05.2010, 09:44
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 15.03.2010
Beiträge: 35
highpix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich sag es mal so, wer aktualisiert dann die Seiten mittels des CMS-tools? Wenn die Kunden selbst dann Ihre Inhalte Aktualisieren, könntes es eigentlich bei jedem tool problematisch werden, da die Kunden sich sehr häufig einfach zu wenig mit der Handhabung solcher tools auskennen und darüber hinaus meist gar keine ahnung von HTML CSS php usw. haben und sehr schnell etwas zerschiessen können.

Ich nutze hierfür allerdings Adobe Comtribute und bin damit zufrieden.

Gruß
HighPix
HighPix | Werbeagentur | Medienagentur | Marketingagentur | Grafikdesign | SEO | Suchmaschinenoptimierung
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 14.05.2010, 09:45
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2006
Beiträge: 888
threadi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärethreadi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Ein CMS sollte ja auch Content von Kodierung soweit trennen, dass der Kunde damit gar nicht in Berührung kommt. Und ja, das geht. Da kann man dann als Kunde nichts zerschießen.
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 14.05.2010, 10:01
Benutzer
neuer user
 
Registriert seit: 15.03.2010
Beiträge: 35
highpix befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

das ist schon klar, aber auch beim formatieren der z.b. Textinhalte mittels der hinterlegten CSS Stile scheitert es bei den meisten kunden, nicht weil er sie verändern kann, sondern sie gar nicht benutzt, weil er sowas nicht kennt, lieber geben die kunden farbe, fontgröße ....usw.... einfach so an und damit ist dann die eigentlich sauber aufgesetzte Seite auch nen bissel für den Arsch oder?

Gruß
HighPix
HighPix | Werbeagentur | Medienagentur | Marketingagentur | Grafikdesign | SEO | Suchmaschinenoptimierung
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 14.05.2010, 10:40
Benutzerbild von pkipper
Will keinen Titel
XHTMLforum-Mitglied
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Winterthur
Beiträge: 164
pkipper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also,

um das ganze ein wenig zu vereinfachen: Ich suche ein CMS Tool was für meinen Kunden im Endeffekt folgendermassen aussieht: CKEditor Demo. Die von mir vorgegebenen Klassen und Styles lassen sich dann bequem aus der Dropdown Liste wählen, Schriftarten lassen sich problemlos vergrössern oder verkleinern / bold machen / italic stellen, unterstreicen / Bilder links / rechts floaten, etc etc etc...

Zugriff auf dem HTML / CSS Code sollte der Kunde natürlich nicht haben. Sollte er dennoch Dinge zu seinem späteren Zeitpunkt im Code ändern oder die Seite einem weiteren externen Webgestalter übergeben wollen so kann er sich das html/css noch immer vom FTP Server saugen

Alles in allem soll es dem Kunden möglich sein von jedem x-beliebigen System auf jedem x-beliebigen Computer mit jedem x-beliebigen Browser seine Seite editieren zu können und dies ohne dass sich die Programme auf dem Desktop befinden müssen

Hoffe Ihr versteht nun ein bisschen genauer was ich mir vorgestellt habe

Herzliche Grüsse,

Phil
__________________
 = ♥ .: MacBook Pro Unibody, 2.8 GHz Intel Core 2 Duo, 4 GB 1067 MHz DDR3, NVIDIA GeForce 9400M/9600M GT :.
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 14.05.2010, 14:09
Benutzerbild von Manfred62
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 18.09.2009
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 2.142
Manfred62 ist einfach richtig nettManfred62 ist einfach richtig nettManfred62 ist einfach richtig nettManfred62 ist einfach richtig nettManfred62 ist einfach richtig nett
Standard

Zitat:
Zitat von pkipper Beitrag anzeigen
........um das ganze ein wenig zu vereinfachen: ......
Die von mir vorgegebenen Klassen und Styles lassen sich dann bequem aus der Dropdown Liste wählen.........
Zugriff auf dem HTML / CSS Code sollte der Kunde natürlich nicht haben.......

Alles in allem soll es dem Kunden möglich sein von jedem x-beliebigen System auf jedem x-beliebigen Computer mit jedem x-beliebigen Browser seine Seite editieren zu können und dies ohne dass sich die Programme auf dem Desktop befinden müssen.....
Genauso, wie Phil es beschreibt, meine ich es auch. Die Formatierungen werden vorgegeben. Der Nutzer hat dann ein Menü: Termine-Titel, Termine-Datum, Termine-Text bla bla. Dadurch ergibt sich korrektes html und css. Mehr macht/darf der Nutzer nicht.

Irgendwie drehen wir uns hier im Kreis

Kann man nun eine fertige Seite, ohne gross den Code anzufassen, in ein CMS legen?
Natürlich muss man die entsprechenden Bereiche für den Editor noch aufbereiten/anlegen.

Die Editoren können nicht ohne CMS genutzt werden.
Allein wegen dem Login/Nutzerverwaltung braucht man ja wohl schon ein CMS.
Richtig??

Beispiel für einfache CMS (MoziloCMS, WebsiteBaker) --> taugen die dafür?

Kann man solche Minimal-Variante umsetzen? Geht es womöglich ohne CMS?

Danke und Gruß
Manfred
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 14.05.2010, 16:00
Benutzerbild von etux
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 17.09.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 628
etux wird schon bald berühmt werden
Standard

GetSimple benutzt TinyMCE und benötigt keine Datenbank.
__________________
Grüße: Emil
--------------------------------------
http://emil-webdesign.net/
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #20 (permalink)  
Alt 14.05.2010, 20:59
Erfahrener Benutzer
XHTMLforum-Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2006
Beiträge: 888
threadi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärethreadi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Zitat:
Zitat von pkipper Beitrag anzeigen
um das ganze ein wenig zu vereinfachen: Ich suche ein CMS Tool was für meinen Kunden im Endeffekt folgendermassen aussieht: CKEditor Demo. Die von mir vorgegebenen Klassen und Styles lassen sich dann bequem aus der Dropdown Liste wählen, Schriftarten lassen sich problemlos vergrössern oder verkleinern / bold machen / italic stellen, unterstreicen / Bilder links / rechts floaten, etc etc etc...
Genau so mache ich es auch. Geht imho auch mit CKEditor mit etwas Mühe. Aber auch mit fertigen CMS wie dem Desktop-CMS VIO.Matrix (dort gibt es diese Möglichkeit allerdings bisher nur in der kostenpflichtigen kommerziellen Lizenz). Die kleinsten Varianten brauchen auch keine Datenbank auf dem Server.
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CMS - interaktive Box Modell Themes Sentinel CSS 8 09.12.2005 00:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:09 Uhr.