zurück zur Startseite
  


Zurück XHTMLforum > Sonstiges > Offtopic
Seite neu laden Entwicklung der Webtechnologie: Graceful degradation oder progressive enhancement?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 26.11.2009, 22:23
{ display: random;}
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 08.09.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 5.008
andir ist ein wunderbarer Anblickandir ist ein wunderbarer Anblickandir ist ein wunderbarer Anblickandir ist ein wunderbarer Anblickandir ist ein wunderbarer Anblickandir ist ein wunderbarer Anblick
Standard Entwicklung der Webtechnologie: Graceful degradation oder progressive enhancement?

Der parallele Einsatz unterschiedlicher Standards oder Recommendations oder gar Drafts, was sowohl HTML als auch CSS angeht, in einem Livesystem, kommt langsam in Mode.
In Teilen hin und wieder eingesetzt, sieht man jetzt verstärkt Bekenntnisse diverser prominenter Autoren, die sich dieses Themas annehmen. Diese haben unterschiedliche Herangehensweisen, was sich - möglicherweise - in der Namensfindung der Begriffe niederschlägt.

Dan Cederholm (Simplebits, Bulletproof Web Design, Handcrafted CSS) hat darauf hingewiesen, dass der Begriff "graceful degradation" (~sanfte Herabsetzung) irgendwann im Jahr 200(0)1 von einem Kollegen erwähnt wurde. Dan C. hat ihn jedenfalls bekanntgemacht. Gemeint war, meines Erachtens, damals der an Bekanntheit und Beliebtheit gewinnende Ansatz der Zugänglichkeit (Accessibility). Damals neuere Features wie JS-Frameworks, CSS-Anweisungen und dergleichen mehr sollten nicht dazu führen, dass Menschen bei Benutzung bestimmter UA's (~Browsern) eine Webseite nicht mehr oder nur unter Schwierigkeiten bedienen konnten. Bekanntestes Beispiel ist der konsequente Einsatz von noscript-Tags in Inline-Javascript.

Mittlerweile ist der Accessibility-Ansatz bei guten Webautoren selbstverständlich ** - und damit ändert sich auch die Wahrnehmung.
**(leider nicht bei allen - es gibt genug, die davon nichts wissen... und das sind Profis in dem Sinne, dass sie damit ihr Geld verdienen)

Wenn Accessibility für diese Autoren selbstverständlich geworden ist, ist es das Thema der Entwicklung noch lange nicht. HTML 5 und CSS 3 bieten eine Reihe faszinierender Möglichkeiten mit schlanken Code grundlegende, in der Regel visuelle, Gestaltungsbedürfnisse befriedigen zu können. Ungefähr die Hälfte aller Browser - was den Verbreitungsgrad angeht, unterstützen mittlerweile erhebliche Teile nicht nur von CSS 2.1, sondern auch von CSS 3.

Das geht von visuellen Anweisungen wie border-radius, text-shadow, @font-face, RGBa, multi-column und opacity über , hm, fast interaktiven Sachen wie :target und css-transitions und transformations Klick mich bis zu strukturellen Dingen wie :nth Child, was ganz neue Möglichkeiten der Selektorenansprache verspricht.

Seitdem CSS 3 in Teilen recht gut unterstützt wird, wird statt von "graceful degradation" zu sprechen, lieber von "progressive enhancement" (Zoe Gillenwater u.a.) oder von "progressive enrichment" (Dan Cederholm seit Neuerem) gesprochen.

Die Verwendung solcher Anweisungen kann bei trafficlastigen Seiten große Vorteile haben: Anstelle des Einsatzes von Javascript oder unnötigen HTML-Elementen mit (Hintergrund-)Grafiken bekommt die eine Hälfte schlanken Code und der Rest (IE..) eben etwas mehr.

Man kann sich sicherlich fragen, ob vor allem die visuellen Anweisungen unbedingt nötig gewesen wären: Nichts, was mit Javascript nicht auch irgendwie ginge.

Andererseits: Ist der Begriff "progressive Irgendwas" gerechtfertigt - setzt er doch meines Erachtens (s.o.) "graceful degradation" voraus ---- oder sind das nur zwei Seiten einer Medaille?

Auf eine Diskussion freut sich
__________________
Grüsse Andreas- auch mal wieder da...

Design isn't about the tools, it's about creating the best experience for the user. A design should be based on usability, accesibility, aesthetics, but never on floats, lists or background images. ( by Cameron Adams)
Wiedergelesen: > hier und hier

[Foren-Links] Dein Post? Klar, DAS vorher gelesen? Hilft. ## User-Landkarte
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #2 (permalink)  
Alt 27.11.2009, 08:20
Benutzerbild von Scheppertreiber
Chaot und Nonkonformist.
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: Steinmark im Spessart
Beiträge: 7.415
Scheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein Lichtblick
Standard

Zitat:
Die Verwendung solcher Anweisungen kann bei trafficlastigen Seiten große Vorteile haben: Anstelle des Einsatzes von Javascript oder unnötigen HTML-Elementen mit (Hintergrund-)Grafiken bekommt die eine Hälfte schlanken Code und der Rest (IE..) eben etwas mehr.
== Doppelte Arbeit ? Oder noch mehr (div. IEs) ?

Rein technisch ein guter Ansatz (weniger Traffic, das Netz ist ja der Flaschenhals).
Bei den "visuellen" Sachen denke ich an die Einführung von WYSIWYG, jedes blonde
Sektretärin hat auf einmal mit DTP losgelegt - mit entsprechenden Resutaten.

Würden es nur alle Browser 100ig unterstützen ...
__________________
Grüße aus dem Spessart, Joe

{ table-layout: biertischistbesser; }
Der Mausinator
Mit Zitat antworten
Sponsored Links
  #3 (permalink)  
Alt 27.11.2009, 08:36
{ display: random;}
XHTMLforum-Kenner
Thread-Ersteller
 
Registriert seit: 08.09.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 5.008
andir ist ein wunderbarer Anblickandir ist ein wunderbarer Anblickandir ist ein wunderbarer Anblickandir ist ein wunderbarer Anblickandir ist ein wunderbarer Anblickandir ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Ist doch gerade der Punkt.
Nicht alle unterstützen das, aber Leute mit den entsprechenden UA, die es tun, bekommen ein besseres "Erlebnis" als diejenigen, die auf einer alten Gurke surfen.
Die Gurkensurfer bekommen entweder weniger oder eine Extrawurst.
__________________
Grüsse Andreas- auch mal wieder da...

Design isn't about the tools, it's about creating the best experience for the user. A design should be based on usability, accesibility, aesthetics, but never on floats, lists or background images. ( by Cameron Adams)
Wiedergelesen: > hier und hier

[Foren-Links] Dein Post? Klar, DAS vorher gelesen? Hilft. ## User-Landkarte
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 27.11.2009, 08:46
Benutzerbild von Scheppertreiber
Chaot und Nonkonformist.
XHTMLforum-Kenner
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: Steinmark im Spessart
Beiträge: 7.415
Scheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein LichtblickScheppertreiber ist ein Lichtblick
Standard

Solange die "Gurkensurfer" das nicht einmal mitbekommen ist das weitgehend sinnfrei ...
__________________
Grüße aus dem Spessart, Joe

{ table-layout: biertischistbesser; }
Der Mausinator
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Progressive Enhancement: Euer bereits jetzt eingesetztes CSS3 AndreasB CSS 5 20.04.2009 08:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:45 Uhr.